01.08.06 11:20 Uhr
 459
 

Mikroorganismen-Artenreichtum in Tiefsee zehn- bis 100-mal größer als angenommen

Mit einer neuen Technik gelang es Forschern vom Marine Biological Laboratory (MBL) in Woods Hole im US-Bundesstaat Massachusetts den Artenreichtum von Mikroorganismen in der Tiefsee näher zu bestimmen. Sie entnahmen Wasserproben aus 550 bis 4.100 Metern Tiefe.

Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass mindestens zehn- bis 100-mal so viele Kleinstlebewesenarten den "Inner-Space" bevölkern als bisher angenommen. Der Nachweis gelang mit der neuartigen Sequenziertechnik "454-tag-sequenzing".

Damit kann man Organismen schon durch kleine DNA-Abschnitte unterscheiden. Die Forscher konnten in einem Liter Wasser über 20.000 Arten nachweisen. Teilweise handelt es sich bei den Organismen um Biosphären, die schon seit Urzeiten existieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 100, Tiefsee
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 16:45 Uhr von Stiba441
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fazinierend! das unsere Erde mit 2/3 Wasser bedeckt ist war ja allgemein bekannt, das aber wahrscheinlich auch mehr als 80 % des Lebens eigentlich hier statt findet war bisherher nur vermutet...
Krass auf jeden Fall was in Zukunft noch entdeckt werden kann unter unserer schönen blauen Hülle..


Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?