01.08.06 10:46 Uhr
 8.783
 

Lettischer Diplomat: Homo-Porno mit ihm als Hauptdarsteller im TV gezeigt

Im weißrussischen Staatsfernsehen wurde ein pornografischer Film ausgestrahlt, in dem der lettische Diplomat Reimo Smits beim Homo-Sex zu sehen ist. Als Drehort für den Film diente die Wohnung des Botschaftssekretärs.

Es ist noch unbekannt, wie der Sender, der von der Regierung kontrolliert wird, in den Besitz der Aufnahmen gelangte. Der Diplomat wird jetzt von weißrussischen Behörden der "Verbreitung pornografischen Materials" bezichtigt.

Es ist in Weißrussland üblich, Regierungsgegner auf eine solche Art zu brüskieren. Lettland unterstützt die weißrussische Opposition gegen den jetzigen Präsidenten Lukaschenko. Die lettische Regierung schickte ein Protestschreiben nach Minsk.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Porno, Diplomat, Hauptdarsteller
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 12:25 Uhr von helium-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha scheiße gelaufen ;)
Kommentar ansehen
01.08.2006 12:39 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte nicht gedacht, dass sowas überhaupt: ne nachricht wert ist.

von mir aus kann jeder politiker soviel schwulen-, fetisch oder sodomie-pornos drehen, wie er will und das kann von mir aus 24h am tag gesendet werden. ich will´s nicht sehen, aber mich zwingt ja auch niemand dazu.
Kommentar ansehen
01.08.2006 12:44 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch wie in Russland: Am Ende der Ära Jelzin, hatte der Generalstaatsanwalt ein Ermittlungsverfahren gegen Jelzin und seine Familie laufen. Wegen dem großzügigen Bedienen aus öffentlichen Töpfen.
Nun ja, dann lief im Staatsfernsehen ein Porno, in dem der Mann ungefähr aussieht wie der Generalstaatsanwalt.
Als das aber die Massen noch nicht überzeugt, tritt Putin als damaliger FSB-Chef (Geheimdienst) auf und bestätigt die Richtigkeit des Videos. Der Generalstaatsanwalt wird zum Rücktritt gezwungen. Das Verfahren eigestellt.
Als Putin an die Macht kommt, erlässt er ein Gesetz, das Jelzin und Co. Straffreiheit verschafft.

Soviel dazu...
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:45 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krasse Story aber mir wäre es auch egal, ob irgend ein Regierungsbeamter Privatpornos dreht. Kann doch jeder machen, was er will. Über seine Fähigkeiten, die Politik betreffend, sagt das rein gar nichts aus. Höchstens noch, dass er sich vielleicht mehr für Minderheiten einsetzen würde (siehe hier: Homesexuelle).

@ summersunset
Ist ja interessant. Das wusste ich echt nicht. Danke für die Info. ;-)

Grüße
India
Kommentar ansehen
01.08.2006 16:36 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe :) .....: Ok die Quelle ist Krone.at .... die Alpen-Bild ....

Ich kann mir aber jetzt einfach einen Kommentar nicht verkneifen :):) ...

Ich würde lügen wenn ich jetzt nicht teufliche Schadenfreude empfinden würde ..... :) ... weil gerade aus Lettland :) -..... die sich für soooooooo Homo-frei halten :)

wie sagt man doch immer so schön ..... Immer diejenigen die am lautesten quietschen wollen geölt werden :)=:) =

nun warten wir mal ab wann ähnliche Schlagzeilen auch aus den EU"Hetero" Hochburgen wie Polen, Eastland,Litauen...etc. kommen :) .....

das wird dann ähnlich lustig .....
Kommentar ansehen
01.08.2006 19:54 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja schlimmer als im Container: Außerdem weiß man da daß mitgefilmt wird. Ich denke es wird Weißrußland politisch mehr schaden wenn nun alle Welt weiß daß ihre Diplomaten heimlich in ihrer Wohnung bespitzelt und ihre Privatsphären mit Füßen getreten werden.
Kommentar ansehen
03.08.2006 01:13 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube,: sowas nennt sich Analkette...;)
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:09 Uhr von rivezhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Wenn man nun bedenkt, dass ein Diplomat im Prinzip als personifizierter Staat angesehen wird....
^^

Dann ist ganz Lettland schwul und irgend son armer Kerl wird (nach internationalem Recht gesehen) von ner ganzen Nation ge*****

XD
Kommentar ansehen
04.08.2006 23:56 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kapier ich nicht: Irgendwie verstehe ich die Aufregung nicht. Von Hinz und Kunz läuft so ein Ding im Fernsehen, scheint wohl als ob die Balten etwas in Sachen Schwulenbewegung nachholen müssen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?