01.08.06 10:54 Uhr
 351
 

Ratlosigkeit in Bezug auf Explosionen im nördlichen Israel

Am Montagmorgen kam es im Norden Israels zu vereinzelten Detonationen. Diese Explosionen wurden zuerst noch als Angriff der Hisbollah und somit als Bruch der 48-stündigen Waffenruhe angesehen.

Diese Annahme stellte sich später allerdings als falsch heraus und wurde seitens der israelischen Streitkräfte wieder berichtigt, da es sich um kontrolliert herbeigeführte Explosionen handelte.

Angriffe der Hisbollah selbst gab es seit dem Beginn der Waffenruhe nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jesse_james
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Explosion
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst
Bundeswehr-Soldat soll Iraner gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 09:34 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allein schon an dieser Situation kann man erkennen wie Nervös alle Beteiligten dort sind.

Wo bei es schon erstaunlich ist, das die Hisbollah die Waffen schweigen lässt, Israel aber vereinzelt (wie aus anderen Nachrichten ersichtlich ist) trotzallem weiter angebliche Stellungen der Hisbollah bombadieren lässt und damit die Libanesen weiterhin gefährdet.
Kommentar ansehen
01.08.2006 12:18 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so bekommen: [wir unser tägliches anti-juden-geschreibsel...]
Kommentar ansehen
01.08.2006 12:35 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torschtl: Wie wäre es mal mit einem sinnvollen Kommentar ohne Diskriminierung einer ganzen Kultur/Glaubensrichtung und ohne die ewigen gleichen sinnleeren Aussagen ?!

Dein Kommentar beziehst sich NICHT mal auf die NEWS !!!
Kommentar ansehen
01.08.2006 12:36 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da sieht man mal.. die hisbollah hört auch zu schiessen.. und USrael macht munter weiter..
tja.. da haben die USreaelis wohl nicht rechtzeitig dafür gesorgt das die UN ihre beobachter abzieht.. so kommen solche nachrichten ebend doch ans licht und zeigen die wahren mörder in dem licht das ihnen zusteht.

schlimm das wenn man es jetzt sagt wie es ist das man dann wieder als nazi oder ähnliches dargestellt wird..
denn ein wahrer spruch wie "traue den israelis nicht weiter als du sie werfen könntest" würde ja hier wieder eindeutig in die rechte ecke verbannt werden.. (und ich habe absichtlich nicht juden geschrieben.. denn die meissten.. grad hier in deutschland lebenden juden finden das genau so wiederlich wie die meissten anderen menschen weltweit)
und ich kenne reichlich jüdische mitbürger hier in berlin.. die das genau so verurteilen wie der rest der welt.. bis auf ein paar radikale juden/israelis
Kommentar ansehen
01.08.2006 12:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jerry: Originalnews gelesen, Nachrichten die letzten Tage gehört ?

Ich finds auch nicht gut das sie weiter bombadieren, aber sie haben im selben Atemzug zu dieser Waffenruhe angekndigt das "Hisbollahstellungen" (vermeindliche) weiter angegriffen werden.

Hätte Israel (wer USrael schreibt hat doch eindeutig nicht mehr alle Tassen beisammen) das nicht angekündigt, dann hätten sie die Waffenruhe gebrochen, dann wären sie eindeutig der Agressor.
Aber das kommt bei den meisten hier ja nicht an im Oberstübchen.

Und das dieHisbollah sich dran hält hat auch wiederum nur psychologische und taktische Gründe (du denkst einfach nicht wie ein Guerilla).
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:00 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerspruch ansich?! Israel führt diesen Krieg doch nur um die Hisbollah zu schwächen, zu vernichten.
Nicht um den Libanon irgendeinen Schaden absichtlich beizufügen (oder den Zivilisten).

Nur gibt es eine Waffenruhe, mit der Ausnahme, dass Hisbollah Stellungen weiter angegriffen werden.

Das ist doch absurd?! Etwas anderes machen sie doch offiziell gar nicht...
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:24 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: Dass das mal einer merkt... *g*
Kommentar ansehen
01.08.2006 17:13 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: jetzt bombardieren sie nur raketenabschussrampen, früher auch zb waffenlager und infrastruktur
Kommentar ansehen
01.08.2006 18:42 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fdsglbla: Da hast du Olmert aber nicht richtig verstanden.

Alles was nach Hisbollah aussieht wird auch bombadiert.
Radiosender sind auch Infrastruktur.
Kommentar ansehen
01.08.2006 21:25 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: schon seltsam, als Nick benutzt Du den Namen eines US-Verbrechers und verteidigst gleichzeitig die anderen Verbrecher-Kumpane. Naja, daß ist wie das Sprichwort mit der Krähe! Ein jeder, wo er sich hingezogen fühlt! ;-))))))))))))))))))
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:41 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jurij1980: Man sieht an dir deutlich das du willentlich einen großen Bogen um amerikanische Geschichte gemacht hast, weil du die USA und ihre Bürger hasst.

Denn sonst wüsstest du das Jesse James kein Verbrecher war, zwar ein Gesetzloser im Sinne der damaligen Staaten, aber wäre er nur ein Verbrecher gewesen im angesicht dessen wofür er stand und starb, dann wären auch alle deutschen Wiederstandskämpfer die gegen die Nazis vorgingen Verbrecher.

Aber diesen Gedankengang zu begehen bist du ja unfähig !

Und du bist auch typisch für die Rubrik Judenhasser, alles amerikanische das du siehst würdest du verbrennen, du würdest erst schießen, dann fragen und das disqualifiziert dich für jede konstruktive Diskussion.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:05 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bandit jesse_james: Du bist einfach nur ein Dummschwätzer, der nur seine eigene Meinung akzeptiert. Träum weiter!
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:43 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jurij1980: *gääääähn* Warum sollte man auch deinen verbalen Dünnsch.... tolerieren, geschweige denn akzeptieren, wenn es nur die Vernichtung der USA und Israel umfasst ?!?

Wer wie du unfähig ist, sich mit der NahOst-Problematik zu befassen hat nichts bei dieser Diskussion verloren.

Für dich sind Nachrichten doch nur dann objektiv wenn die Berichtserstattung GEGEN Israel und die USA betrieben wird !
Kommentar ansehen
02.08.2006 17:34 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse-james: William Clark Quantrill (* 31. Juli 1837 in Canal Dover, Ohio; † 6. Juni 1865 in Louisville, Kentucky) war ein berüchtigter Partisanenführer im amerikanischen Sezessionskrieg.

Zunächst war er Schullehrer, versuchte sich dann aber als Goldsucher und Berufsspieler, bevor er als konsequenter Gegner jeder Obrigkeit 1861 die Guerillatruppe Quantrill´s Raiders gründete, deren Aktionen sich gegen die Abolitionists richteten, und die dabei besondere Brutalität und Rücksichtslosigkeit an den Tag legte. Später wurden Quantrill´s Raiders von der Regierung der Konföderierten als offizielle Hilfstruppe anerkannt. Quantrills aufsehenerregendster Coup war am 21. August 1863 die mit einer 450-Mann-Truppe durchgeführte Stürmung und Brandschatzung der Stadt Lawrence (Kansas), bei der 183 Zivilisten zu Tode kamen. Als Anlass galt der Einsturz eines Gefängnisses, bei dem dort inhaftierte weibliche Angehörige der "Bushwhackers" zu Tode gekommen waren. Derartige Taten verschafften Quantrill den Ruf, The bloodiest man in American history zu sein.

Nach dem Ende des Sezessionskrieges wurde Quantrills Truppe von der Nordstaaten-Armee aufgerieben, jedoch kämpften einige versprengte Gruppen noch weiter. William Clark Quantrill wurde am 10. Mai 1865 bei einer Schießerei mit einer Armee-Einheit der Nordstaaten schwer verletzt und starb an diesen Verletzungen am 6. Juni 1865.

Obwohl er seine Grausamkeiten im ganzen Land bekannt war, widmete ihm der Süden das Volkslied Quantrill, a galant bravehearted boy, in dem seine Kriegstaten glorifiziert werden.

Später berühmte Outlaws wie Jesse James und Coleman Younger hatten bei Quantrill ihr "Handwerk" gelernt, zu dem auch im Guerillakrieg schon Eisenbahnüberfälle gehörten, auf die sie sich dann nach dem Krieg spezialisierten.
-------------------------------------------------------------------------
Na, Du berühmer Nick, wenn ich so das da oben lese, wundert es mich nicht, daß Du so von den US-Kriegsverbrechern und ihren Vasallen angetan bist. Der Quantrill war doch so was wie der Ariel Sharon bei den Israelis.
Naja, wohl gemerkt, bei Deinem Nicknamen erübrigt sich doch wohl jedes Wort.
Übrigens sind mir die Amis und die Israelis so gleichgültig wie die Scheißhausfliegen auf einem alten Dorflokus!
Ich empfinde doch keinen Hass gegen Fliegen!
Ich mag nur keine schleimigen Mitläufer!
Kommentar ansehen
02.08.2006 18:40 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jurij1980: "Naja, wohl gemerkt, bei Deinem Nicknamen erübrigt sich doch wohl jedes Wort."

Allein das zeigt deinen Hass ! Der der hasst wird stets leugnen es zu tun ! Und du leugnest alles !
Kommentar ansehen
02.08.2006 18:52 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm: Sachlich bleiben!
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:11 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jurij1980: Aussagen die dich nur noch mehr diawualifizieren.

Je mehr Müll du schreibst um so mehr offenbarst du deine wahren Absichten.

"Oder bist Du einfach nur pervers und krank????? Stehst wohlmöglich noch auf Westerwelle und Wowereit????"

Allein deine Überleitung von pervers und krank auf Menschen die Homosexuell sind, zeigt deine menschenverachtende Gesinnung !!!
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:21 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm: Muss den User wohl doch mal anschreiben.
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:38 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jurij1980: "man sieht sich immer zweimal im Leben."

Ah jetzt sind wir schon so weit das du mir Real drohen willst.
Oh man bist du eine armselige Gestalt.
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:42 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollt ihr eigentlich beide: mit eurer "Diskussion" bezwecken? Diese Off-Topic Beleidigungen sind doch nur Zeitverschwendung und wenn ihr so weitermacht wird der Thread eh geschlossen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:46 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muta: Ich habe mit dem Blödsinn nicht angefange, aber ich lasse mir von diesem Hans Wurst nur aufgrund meines virtuellen Namens garantiert nichts unterstellen und schon garnicht beleidigen.

Da schreibt man 2 News zum Thema NahOst rein mit Fakten und dazu noch unparteiisch und was passiert man wird angemacht.
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:48 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: ja, so kannst auch nur Du meine Worte auslegen. Meine Worte beziehen sich immer nur auf das schriftliche. Aber im verdrehen von Worten möchtest Du ja gern Meister sein. Laß es also langsam sein.
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:57 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll ich: euch noch Förmchen und Schäufelchen bringen?

LOL, wie früher auf´m Schulhof. *g*
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:59 Uhr von bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Jesse, ich bin´s, Frank.

Kann das sein, das jurij1980 ein Verwandter von Bob Ford ist?

Hasta Luego

Frank
alias
Kommentar ansehen
02.08.2006 22:00 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: Isch ´abe gar kein ´aus !!! :)~

Aber wieso magst du mich (manchmal) ?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richtie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?