31.07.06 19:38 Uhr
 520
 

16-jähriger Amokläufer von Berlin ist wegen Alkohols nur vermindert schuldfähig

Der Amokläufer von Berlin, der Ende Mai mit einem Messer wahllos 41 Passanten während der Eröffnung des neuen Hauptbahnhofs verletzt hatte, ist nur vermindert schuldfähig. Dies berichtet die Berliner Morgenpost.

Der Bericht der Zeitung wurde durch einen Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigt. Nach dem Bericht sei der 16-Jährige zur Tatzeit durch Alkoholgenuss steuerungsunfähig gewesen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Alkohol, Amokläufer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2006 19:48 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der sollte mindestens: 5 Sozialstunden leisten, sonst verlier ich echt den Glauben...
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:02 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde: nie begreifen, warum Trunkenheit in Deutschland schuldmindernd wirken kann.
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:20 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
16-Alkohol-Filmriss: Man stelle sich vor, morgens in einer Zelle aufzuwachen und sich zu fragen wie man dorthingekommen ist. Die letzte Erinnerung war ein ziemlich blödes Besäufnis mit den Kumpeln. Dann erfährt man, dass man mit einem Messer Wahllos auf 41 Menschen eingestochen hat, aber es fehlt die Erinnerung. So sehr, dass man sich fast auf den Arm genommen fühlt. Es ist aber ernst. Man wird verhaftet, befindet sich in Untersuchungshaft und glaubt an einem Justizirrtum.

Deshalb werden manche Täter als vermindert schuldfähig eingestuft. Es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit.
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:22 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie :)
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:24 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: Ich weiß aber vorher, dass zu viel Alkohol einen Filmriss erzeugen kann, also bin ich auch für die Folgen verantwortlich.

Soviel ich weiß, ist Deutschland übrigens das einzige Land, dass das so handhabt.
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:25 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: So überrascht wird er wohl nicht gewesen sein, wenn er schon ein Messer bei sich führt. Oder ist bekannt, dass er unterwegs immer Holzfiguren schnitzt. ;)
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:27 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ändert das nichts: "Am Stand der Ermittlungen ändert sich Thiel zufolge dadurch "nicht Wesentliches". Gegen den 16-Jährigen, der weiter in Untersuchungshaft ist, werde voraussichtlich noch in diesem Jahr Anklage erhoben, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Eine verminderte Schuldfähigkeit bedeute nicht automatisch eine mildere Strafe."
http://de.news.yahoo.com/...

An unseren Rechtsmitteln liegt es also nicht, hoffentlich nutzen die Richter auch alle Möglichkeiten um für diesen aggressiven Wiederholungstäter die richtige Strafe zu finden.
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:29 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry falscher Link: Sollte dieser Link werden
http://www.rbb-online.de/...
nicht der Verweis zu Yahoo.
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:30 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iss doch normaal: Alkohol
Alkoholiker sind die Handwerker unter den Drogenabhängigen. Der Alkoholrausch ist der einzige
Rausch, den man schichtweise hochziehen kann wie eine Backsteinmauer. Einmal errichtet, bildet
er einen soliden Schutzwall gegen das Elend der Welt, gegen Schmerz, Not und Frauenblusen mit
Männernamen. Alkohol beseitigt außerdem nicht nur unnötige Hemmungen und moralische
Bedenken, er schränkt auch noch die Schuldfähigkeit ein:
Schlachten Sie ruhig Ihre Familie mit dem Schlagbohrer ab, häuten Sie einen Polizisten mit
einem Käsehobel oder zünden Sie ein Asylantenheim an - aber genehmigen sie sich vorher um
Gottes Willen eine Flasche Reisschnaps, dann kommen Sie mit ein paar Monaten auf Bewährung
davon.
Wie man Alkohol herstellt:
Eine Badewanne voll Weintrauben mit 5 Eimern Zucker einen Monat lang gären lassen trinken.
Aktivitäten:
Lallen, kotzen. Nackt im Casino fangen spielen...


Mfg jp
Kommentar ansehen
31.07.2006 21:41 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so besoffen: kann man gar nicht sein, dass man sowas nicht checkt... wenn ich mal n hass auf jemanden hab...töte ich ihn...und vorher ne flasche doppelkorn hinter die binde -> schwupps passiert mir nichts....

verfickter rechtsstaat... für mp3s bekommt man bis zu 5 jahren und dafür dann 6 monate auf bewährung...
Kommentar ansehen
31.07.2006 22:05 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die Frage ist ob er den Alkohol getrunken hat damit die hemmschwelle sinkt... wenn man ihm das nachweisen kann spielt es auch keine Rolle ob er betrunken war oder nicht.

Ausserdem gibts dieses Gesetz auch in der Schweiz und vermutlich auch in den meisten anderen EU Ländern... -.-
Kommentar ansehen
31.07.2006 22:13 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt ein Mensch mit 16 Jahren die Wirkung von: Alkohol ?

Wenn ja, ist er nicht vermindert schuldfähig !!!

Sonst dürfte sich jeder einen ansaufen, jemanden abstechen und dann als vermindert schuldfähig auf Bewährung freikommen.
Kommentar ansehen
31.07.2006 22:18 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man dann noch berücksichtigt, daß der Amokläufer eine schwere Jugend hatte und daß am Tag vor seiner Tat sein Kanarienvogel das Zeitliche segnete, wird er für die Zeit in U-Haft womöglich noch finanziell entschädigt werden müssen......
Kommentar ansehen
31.07.2006 23:02 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht nichts der typ gehört eh in eine geschlossene anstalt.
da wird er noch eher langfristig ruhiggestellt als im knast.
was soll schon dabei rauskommen wenn man einen 16-jährigen Durchgeknallten ein paar Jahre zu den restlichen jugendlichen Kleinkriminellen in den Kast steckt - ein völlig durchgeknallter Krimineller mit einem gewaltigen Hass auf die Gesellschaft? Schöne Aussichten...
Kommentar ansehen
31.07.2006 23:02 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme teppichratte zu: mit 16 weiß man, was alkohol für eine wirkung hat. wenn man sich dann trotzdem zulaufen lässt, muss man eben die verantwortung für eventuelle folgen übernehmen.

aber wahrscheinlich wird rauskommen, dass der typ irgenwelchen schnaps getrunken hat, den er in seinem alter noch gar nicht erwerben oder hätte trinken dürfen, und dann wird die schuld auf die bösen leute abgewälzt, die dem armen jungen das böse teufelszeug zu trinken gegeben haben.
wer war´s? der große bruder, der dem kleinen mal was gutes tun wollte? die älteren kumpels, die ihn zum einer mutprobe gedrängt haben? die kassiererin im supemarkt, die zu faul war sich den ausweis zeigen zu lassen? der besitzer der kneipe, der beim alter ein auge zugedrückt hat?
wer sind die wahren schuldigen?


eventuell fehlende ironie- oder sarkasmus-tags bitte selbst setzen.
Kommentar ansehen
01.08.2006 10:14 Uhr von Lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen Beitrag "verfickter rechtsstaat... für mp3s bekommt man bis zu 5 jahren und dafür dann 6 monate auf bewährung...

torschtl"
Kommentar ansehen
01.08.2006 10:17 Uhr von Lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Entertaste: ich wollte schreiben, dass dieser Beitrag zum Schreien wäre, wenn er nicht so erschreckend wäre!

"verfickter rechtsstaat... für mp3s bekommt man bis zu 5 jahren und dafür dann 6 monate auf bewährung...

torschtl"

Verfickter Rechtsstaat also!
Kommentar ansehen
01.08.2006 10:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dieser vergleich wieder mal: 5 Jahre wegen mp3´s?

ich habe auch mp3´s
eine ganze menge.
den ganzen rechner voll
den ganzen mp3-player voll.

komm ich jetzt auch fünf jahre in knast?
und warum muss ich in knast, weil ich mir einen mp3-player kaufe, die titel meiner cd´s in mp3 umwandle und auf meinen mp3-player lade?

ich will nicht fünf jahre in knast.
:-)
Kommentar ansehen
09.10.2006 20:02 Uhr von con. jur. Honeke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür hab ich mich extra angemeldet ! Hallo. Diese Kommentare sind ja unerträglich.... Wie schnell die Menschen den Kopf verlieren und sofort nach lebenslänglich schreien.....

Und wenn ich dann noch so neunmalkluge Beiträge wie die von Jesse James lese in dem bahuptet wird, ein Mensch ddsei nicht schuldunfähig, wenn er alkohol trinkt, dann krieg ich als Jurist nen Koller !

Ich sage ja sowas nur selten und ungern aber: ---> Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten !
Wenn man Alklohol getrunken hat, dann wird man nicht mehr von dem gesteuert, was man eigentlich ist, nämlich ein lieber netter mensch, sondern nur von dem Einfluss des Alkohols. Das heist, auch der nette nachbar von nebenan kann zum mörder werden, wenn er alkohol getrunhken hat und es dadurch als lustig empfinsdet 10 Menschen umzunieten mal ganz schlicht gessagt. ---->Schuldunfähig

Das heisst aber nicht das es keine strafe dafür gibt. Dafür gibt es nämlich dann den Paragraphen Vollrausch.
Und um nochmal auf den Schrott von jesse James (ich kann immer noch nihct glauben das das echt ernstgemeint war >.< ) einzugehen: Es kann sich eben nicht jeder betrinken und dann straffrei oder verminderrt straffähig davonkommen. Es ist nämlich ein unterschied, ob man sich betrinkt UM schludunfähigzusein, dann hat der Alkohol laut OLG keine schuldmindernde Wirkung, da eben jeder zu Pulle greifen könnte um straffrei davonzukommen, oder ob man sich aus anderen gründen betrinkt und dann resultierend daraus und ohne vorsatz eine straftat begeht. Um das herauszufinden, gibt es gutachten, die die Lebenslage, die eventuelle motivlage das umfeld und den psychischen zustand festestellen. Und bei dem Messerstecher hat nunmal das gutachten ergeben, das er nicht voll schuldfähig war !
Jeder darf nur nach seiner Schuld bestraft werden, und es ist ein unterschied ob jemand sich vornimmt "heute ermorde ich ein paar leute " oder ob jemand dies durch drogen gesteuert macht, obwohl er das garnicht wollte.
Alkohl kann einen völlig anderen Einfluss bei jedem Rausch haben, auch wenn man das von sich selbst nicht glaubt, kjann man es halt als einen scherz empfinden jemanden umzubringen, weil man gar nicht mehr man slebst ist. Niemand dürfte dann mehr alkohol trinken, weil er ja potentiell ein Mörder ist....

Aber nach eurer auffassung sollte man leuten wohl niht ein faires gerichtsverfahren ermöglichen, sondern sie vor eine höhle stellen und denjenigen mit steinen begraben....solche beiträge sind immer traurig für eine demokratie und einen rechtstaat....

Wie schnell bei solchen Themen immer das gehrin abgeschaltet wird wundert mich immer wieder....
Kommentar ansehen
10.10.2006 05:47 Uhr von Demy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@con. jur. Honeke: Dich wundert sowas?
Hast du die letzte Zeit in einem Paralleluniversum verbracht?
Hier bei SSN hast du einen ziemlichen gemischten Haufen.
Zu einem großen Teil ist hier ein Mob vertreten der recht häufig Kommentare abgibt ohne etwas zu wissen und rein emotional agiert.
So wie bei den Nachmittagstalkshows auf den Privaten.

Lies hier mal ne Vergewaltigungsnews.
Obwohl meistens noch garnichts feststeht bezüglich einer Täterschaft, wird gleich nach Mord, Folter und Schwanz ab geschriehen.

Das ist hier völlig normal ;)
Kommentar ansehen
10.10.2006 14:00 Uhr von con. jur. Honeke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachmittags Talkshows sind wenigstens witzig^^, aber wenn ich hier son paar Antworten zu brisanten Themen lese, dann wird mir augrund der Meinung von einigen echt Angst und bange um Deutschland.... Tjaja, mal schauen, was sich so ergibt, ich les mal etwas hier....
Kommentar ansehen
28.11.2006 03:20 Uhr von rivezhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderprächtig: Ein weiterer einwandfreier Beweis, dass das Rechtssystem dieses Staates pervertiert ist.

Bei mir würde der Scheißbratzen übrigens wie jeder der besoffen ne Straftat begeht EXTRA erhöhtes Strafmaß bekommen.

Adäquat wären doch 7 Jahre Knast bei zwangsarbeit und wöchentlicher Auspeitschung.
Hat den Vorteil, dass man dann vieleicht mal einsieht wie unschön Schmerzen sind, wenn man sie erleidet, statt sie zuzufügen.
Kommentar ansehen
28.11.2006 03:24 Uhr von rivezhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Demy: Sorry, hab bei meinem Eintrag eben vergessen auf dich einzugehen: Du musst zugeben, dass es bei diesen Strafen zumindest keine Wiederholung geben kann. Ein kastrierter Vergewaltiger hat glaub ich 0 % Chance rückfällig zu werden. Genauso wie ein toter Mörder.

;D

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?