31.07.06 16:31 Uhr
 18.606
 

Microsoft will Maus und Tastatur gegen neuartige Technologie tauschen

Laut Microsoft sollen Eingabegeräte wie Maus und Tastatur schon bald durch eine neue Technik mit dem Namen Touchlight ersetzt werden. Der Redmonder Softwarekonzern stellte die revolutionäre Technik vor.

So soll es dem Anwender ermöglicht werden, den PC mit der Hand zu bedienen und vollkommen auf Maus und Tastatur zu verzichten. Die Informationen des Computers werden auf eine ebene Fläche projiziert und dort von drei Kameras überwacht.

Die Kameras registrieren jede Bewegung des Anwenders. Der User kann so mit seinen bloßen Händen mit dem Computer interagieren, indem er Dokumente bewegt und Symbole verschiebt. Die Firma Eon Rality arbeitet an den ersten Bildschirmen für "Touchlight".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lois lane
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Technologie, Techno, Maus, Tastatur
Quelle: oncomputer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2006 16:12 Uhr von lois lane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wann die neue Technik für den Endverbraucher in Serie geht. Mich erinnert das ja doch sehr an Science fiction und Filme wie Star Wars und Raumschiff Enterprise.
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:38 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht voran: Die Entwickler solcher Technologien haben all ihre Ideen doch aus der Science-Fiction, sonst würde man wahrschenlich auch noch nicht daran arbeiten, dass beamen zu realisieren. Ich hoffe nur, es geht schnell. Hört sich auf jeden Fall sehr interessant an.
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:48 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand bei Filmen wie "Minority Report" ganz genau hingeschaut. Könnte lustig aussehen wenn in Zukunft die Leute im Büro wie wild mit den Armen rumfuchteln :)
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:50 Uhr von benny19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohl eher aus "Minority Report" o.T. .
Kommentar ansehen
31.07.2006 17:54 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
startrek gibts sowas nicht, das sind Odukagramme :)

ist vermutlich ne nette spielerei, aber wohl kaum für den dauergebrauch benutzbar, erinnert sich noch wer an den datenhandschuh? auch nur technische spielerei
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:02 Uhr von gringo75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: gibts sowas nicht schon länger als spielesteuerung?

oder warum hampeln da einige bei saturn vor den bildschirmen rum.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:03 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: aber wie schreib ich texte oder erstelle ich tabellen????
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:12 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Mit den Fingern?

Zur News: Wurde letzte oder vorletzte Woche schon eingeliefert.

@gringo:
das ist n bischen was anderes, denn beim Saturn spielen die Eye Toy, das ist nur 2D, die Technik hier ist auch als 3D System zu verwenden.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:17 Uhr von head-collector
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Minority Report: Soweit ich weiß, wurden für den Film "Minority Report" extra Wissenschaftler befragt und angeheuert, wie die Zukunft aussehen könnte.
Apple arbeitet ja auch an was ähnlichem, "None Touch" nennt sich das...
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:21 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: wie soll man da nur CS 1.6 zocken können?? ich glaub kaum dass sich das durchsetzt. maus und tastatur sind glaub ich nicht ersetzbar
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:30 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt´s doch schon zumindest sowas ähnliches. So eine Bluetooth-Tastatur, die das Tastenfeld auf den Tisch projiziert .... aber durch den fehlenden Druckpunkt und, da man keine Tasten fühlt, soll es nicht sooo umwerfend toll sein, wie die Werbung verspricht.

Ich hab da lieber noch meine Tastatur, wo ich die Tasten erfühlen kann und meine Maus .... schneller wär wohl nur Direktanschluss an´s Hirn.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:37 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@riddick: Direktanschluss ans Hirn? Gabs das nicht auch schon? War glaub ich bei irgendeiner Messe (E3?), dass man das Spiel Pong nur noch durch Gedanken steuern sollte?
Also ist der "Hirnanschluss" gar nicht so realitätsfern, dass könnte es tatsächlich bald geben...
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:09 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so solls sein: das musste ja kommen.
ein hoch auf die zukunft, hoffentlich erlebe ich es noch :)
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:13 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
technologie: wenn es gut ist kauf ich es mir. Aber ich denke ma das es sich nicht durchsetzten wird. Ma schaun. Also ich bin für alles offen.
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:30 Uhr von quady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn so lange ich nicht mit dem Computer sprechen kann, er mitdenkt und mir wieder antwortet, ist alles unrevolutionär, langweilig und die Idee schon veraltet.

Kommentar ansehen
31.07.2006 19:39 Uhr von dark dust
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhuu!!! bin offen für alles neue, solange es keine moppelkotze is (quatsch).
Is doch toll das die mal was neues rausbringen :-)
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:08 Uhr von teddyfreddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der letzte scheiss: und wie soll man denn ohne maus ego shooter spielen???
mit dem finger auf den kopf stechen oder was
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer arbeitet denn mit der Maus ?? eich echter PC-Freak macht das meiste mit der Tastaur. Wenn ich manchmal den Leuten zuschaue, die ihre Maus auf den "OK"- oder "Abbruch"-Button bewegen, anstatt, mit Return, Esc oder Shortcuts zu arbeiten wird mir immer übel. TAB-Taste zum Felder wechseln usw.
Die meisten Programme sind mit Shortcuts doppelt so schnell zu bedienen, als mit dem "Maus-im-Menü-Herumsuchen".

Nur bei Shortnews erreicht man den "Absenden"-Button nicht sofort mit der TAB-Taste (motz!!).
Kommentar ansehen
31.07.2006 21:39 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit der maus: spielen meistens kinder ihre kinderspiele wie Counterstrike..

ne maus benutz ich höchstens im Photoshop und QuarkXpress, aber sonst reicht ne tastatur total
Kommentar ansehen
31.07.2006 23:39 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich wirklich drauf! http://mrl.nyu.edu/~jhan/ftirtouch/

Also wenn DAS irgendwann man Standard wird, dann mag ich gar nicht meckern. Es ist neu, aber es sieht verdammt cool aus. Microsoft meinte zwar etwas anderes, aber da diese Technik eindeutig billiger ist als eine MultiCam-Lösung, wird sich wohl eher das durchsetzen.

Das Video auf der Seite hat was...
Kommentar ansehen
01.08.2006 02:54 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße: Bei den Jungs kommt doch nur Mist raus.
Wahrscheinlich benötigt man am Ende 3 Hände , oder muss sich irgendein Update einplanzen lassen.
Kommentar ansehen
01.08.2006 08:07 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem Film im Link - sehr träge
- sie hat nichts gemacht außer Dinge zu drehen, schwach und mal kurz was anzutippen
- zu viele Technik drumrum um das zum Laufen zu bringen (3 Kameras)
- noch zu unflexibel

Die Technik ist noch total unausgereift... bis sich das durchsetzt, die Software richtig läuft, Softwarehersteller mitziehen, das bezahlbar wird und und und sehen wir das nicht die nächsten 10-20 Jahre .... und zum Thema tippen. Ich schätze mal mit Spracherkennung. Aber auch die ist noch nicht perfekt, da tippe ich schneller ohne das man immer korrigieren muss.
Kommentar ansehen
01.08.2006 09:13 Uhr von deti64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vollkommen sinnfreies technikgedöns: mit dem sich irgendwelche überbezahlten entwickler nen namen machen wollen. wozu soll das jemand brauchen? die bewegungen der hände sind bei einsatz von tastatur und maus so minimal, wie willste die noch verkürzen? und wenn ich nen höheren aufwand treiben muss um das zu erreichen was ich will wozu solls dann gut sein?
nehemn wir minority report als vorbild, wer will schon wirklich wie son honk im büro stehen und wild rumfuchteln?, dazu möglichst noch auf einem screen den alle im raum sehen können?^^ um dann so wichtige daten wie "abrechnung spesen märz 06" aufzurufen?

warum stecken die ihr geld und ihr können nicht in gerätschfaten die das auge ablesen, gibbet ja schon, aber eben nicht "konsumerfreundlich" somit könnten auch querschnittsgelähmte die welt des i-net kennen- und nutzen lernen, dass wäre mal ne sinnvolle sache, nich son modescheiss den keiner braucht
Kommentar ansehen
01.08.2006 09:26 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Link und das von Microsoft haben nix miteinander zu tun! DAS wäre wirklich ein Fortschritt, die Technik kostet genausoviel wie ein Monitor, es sind keine Kameras nötig oder sonst etwas.
Es ist ein perfektionierter Touchscreen. Ganz einfach. Und jetzt braucht mir keiner sagen, dass so ein Touchscreen nicht seine vorteile hätte. Tastaturen kann man einblenden. Aber verwechselt bitte nicht die MS -Geschichte mit meinem Link!
Kommentar ansehen
01.08.2006 10:36 Uhr von era|g-man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
office of tomorrow: an solchen und ähnlichen dingen wird schon seit jahren gearbeitet...

hab das (1) schon live gesehen, wirklich ein ganz anderes arbeitsgefühl

[1] http://mc.fh-hagenberg.at/...
http://www.officeoftomorrow.org/

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?