31.07.06 15:37 Uhr
 560
 

Türkische Gemeinde ehrt Stadt Ortrand für Hilfsaktion nach Brandanschlag

Als am 23. Juni auf den türkischen Imbiss von Ismael Kilic in Ortrand (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) ein Brandanschlag verübt wurde, wurde dem Imbissbetreiber jegliche Lebensgrundlage entzogen. Geblieben war ein Schaden von 20.000 Euro.

In einer beispiellosen Aktion halfen die Bürger und Firmen der Stadt dem Imbissbetreiber. So wurde unter anderem ein Spendenkonto eingerichtet, Hilfsgelder gestellt und der Imbiss zusammen mit den Einwohnern der Stadt wieder aufgebaut.

Für dieses "vorbildliche Verhalten" wurde Ortrand von der Türkischen Gemeinde in Deutschland mit einer Anerkennungsurkunde geehrt. "Solche positiven Beispiele machen uns Mut für das friedliche und solidarische Zusammenleben", so die Gemeinde.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Brand, Stadt, Gemeinde, Türkisch, Brandanschlag
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich
Weil Erde eine Scheibe sei, will sich Amerikaner mit Rakete in Luft schießen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2006 17:48 Uhr von sacratti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nur beipflichten, insbesondere, weil: ich seit längerem selbst, allerdings durch städtische Organe und nicht durch fremdenfeindliche Kräfte, nach 37 Jahren meine Existenzgrundlage verloren habe.
AUsserdem gibt es durchaus Fälle, in denen eine Gemeinde in einem solchen Fall die Gelegenheit wahrnimmt, und die Weiterführung des BEtriebes untersagt, bspw. um einer Wiederholungsgefahr vorzubeugen.
Also, meine Hochachtung vor dieser Gemeinde.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:59 Uhr von gabbagandalf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal eine erfreuliche nachricht: zum thema ausländer, integration etc.

schade das es nicht überall so ist
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:11 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gesagt: danke deutschland
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:00 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Aktion: Finde ich ne Prima-Sache von der Gemeinde. Zusammenhalt ist die Devise. Das Abrutschen ins soziale Elend geht uns alle was an. Nicht nur wenn Imbissbuden abgefackelt werden, sondern auch wenn flächendeckend die Jobs wegrationalisiert werden. Solidarität! Gemeinnutz vor Eigennutz! Stoppt den Egoismus!
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:08 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: doch mal ein gutes Beispiel, wie es auch gehen kann, Gratulation der Gemeinde.
Aber warum erfahre ich sowas nur hier, obwohl ich regelmäßig die aktuelle Berichterstattung in den Medien verfolge, na ja, vielleicht nicht erwähnenswert, schade.

Berichte über solche positiven Ereignisse bringen sicherlich einiges mehr als dieser Blödsinn mit "Du bist Deutschland"
Kommentar ansehen
01.08.2006 07:48 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht ganz! In erster Linie sollte doch mal der Täter gesucht und gefasst werden. Türke hin oder her, es kann doch auch sein Bruder gewesen sein da der Imbissbesitzer mit seiner Frau v....
Kommentar ansehen
01.08.2006 10:31 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zenon: Eine niederträchtige Denkweise, ekelhaft.
Aber, klar, es kann der Bruder gewesen sein,es kann der Besitzer selbst gewesen sein, es kann "Gott gewollt" sein, es kann so vieles sein.
Wenn es sich herausstellen sollte, dass es so nicht war, wie hier angenommen, dann läuft die Sache ihren gewohnten Gang. Das kann und muss den Helfern erst mal egal sein. Wer ständig fragt, statt zu helfen, kann es eh gleich bleiben lassen, wenn erst einmal die Wohnung /Haus weg ist und eine Familie auf der Strasse steht, der BEtroffene sich vielleicht umbringt, weil er keine Perspektive mehr hat, der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht, all dies solltest Du Dir mal durch den Kopf gehen lassen, anstatt hier Anhaltspunkte anzudenken, die so offensichtlich gar nicht gegeben sind.
Wie gesagt, eine widerliche Kreatur.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?