31.07.06 15:31 Uhr
 10.307
 

Burger-King: Ende der Fitnesswelle - in den USA nun Mega-Burger mit 1.000 Kalorien

Sie haben es gut mit Ihren Gästen gemeint, aber leider hat die Fittness-Kampagne, bei der große Fast-Food-Ketten in den USA versuchten, ihren Kunden Salate und sonstige leichte Kost schmackhaft zu machen, nicht den erhofften Erfolg gebracht.

Der Markt hat eindeutig gesprochen, und da konnten sich Soja und Grünzeug nicht gegen die wahren fleischlichen Gelüste der Amerikaner in Form von fettigen Burgern durchsetzen. Bei vielen Ketten erlebt der neue Mut zur Fetthaltigkeit momentan eine Wiedergeburt.

So bietet Burger King momentan seinen Stacker an - mit vierfach Käse und Bulette sowie acht saftigen Speckstreifen bringt es die Köstlichkeit auf 1.000 Kalorien. Das ist noch "Light" im Vergleich zum "Extreme Grand Slam Breakfast" von Dennys mit 1.270 Kalorien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Ende, Mega, Fitness, Burger, Kalorie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2006 15:35 Uhr von Der_Basti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von sowas träum ich nachts, wieso gibt´s das hier nicht!?!? Aso ja, weil wir keine Amerikaner sind:-/
Kommentar ansehen
31.07.2006 15:37 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och nöööö jetzt habe ich das gelesen und schwupps ist mein Appetit auf was zu Essen wieder weg. Sehr seltsam. *gg*
Kommentar ansehen
31.07.2006 15:41 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uff: sowas ist dann wohl ein echter "instant-herzkranz-gefäss-katharr"

schon irgendwie eher pervers^^ naja damit löst sich das problem mit der "westlichen" welt und kultur sehr bald von selbst!! aua!
Kommentar ansehen
31.07.2006 15:49 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst ihnen doch den Fettfrass Ich geh höchstens alle 2 Monate Fastfood einschieben (Pizza nicht mitgerechnet), und mir gehts auch gut.
Wenn "Die" jeden Tag Burger fressen wollen, bitte sehr.

Dann steht das "mächtigste aller Länder" bald ohne Bürger da (badabing)
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:00 Uhr von WürdMirStinken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geil: den will ich haben...zum frühstück, mittagessen und abendbrot!
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:07 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so bald sollte es auch ein Abholservice geben für Überfette Amis. Die kommen zwar kaum aussem Bett , wollen dennoch nicht auf ihren Burger verzichten und *schwupps* kommt der Bringdienst bzw Abholdienst (man will ja volle Lokale haben)
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:16 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: zu deinem kommentar fällt mir nur die simspon-folge ein, in der homer zu fett ist um das telefon zu nutzen... "die finger sind zu fett..." xD
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:17 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wixbubi: Von der Realtität eingeholt! Einer unserer Monteuere berichtete letztens bei einer US-Reise davon, dass eine übergewichtige Frau (An der wohl sogar Al Bundy seine Schuhfreude gehabt hätte) mit dem Taxi vor einem Wall-Mart vorgefahren wurde und sofort jemand mit einem Rollstuhl ankam, um sie in Empfang zu nehmen. Während des Einkaufs hatte sie wohl die ganze Zeit etwas zu essen im Mund. Widerlich! Ich weiß den Salat zum Burger wirklich zu schätzen, ich hoffe, die schaffen dieses Angebot hier nicht wieder ab!
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:21 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jammi Also ich hatte heute 2 Triple Whopper zum "frühstück" :)

Aber diesen Stacker will ich auch mal essen :)
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:57 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die haben wenigstens keine Probleme mit der demographischen Entwicklung :D
Kommentar ansehen
31.07.2006 17:16 Uhr von S @ W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da trink ich lieber Weiz´n: Ich habs mir grad in Google gesucht: ein Weißbier (0,5 L) hat 225 Kalorin aber 0 Gramm Fett.
Also kann ich 4 Weiz´n trinken und komm von den Kalorin besser weg aber nimm neben bei nicht noch 50 Gramm reines Fett zu mir. Außerdem steigt bei 4 Weiz´n meine Laune stark an, was bei diesm Burger warscheinlich nicht der Fall sein wird.
Warscheinlich wurde für jedes Patty ein halbes Schwein verarbeitet und extrem stark verdichtet.
Kommentar ansehen
31.07.2006 17:36 Uhr von thinktank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhhh Haben will!!!
Klingt aber auch lecker, die Beschreibung.
Kommentar ansehen
31.07.2006 17:44 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die brauchens garantiert nicht: Die fetteste Nation der Welt braucht bestimmt keinen 1000 Kalorien-Burger mehr.

Man muss im USA-Urlaub einfach mal in einen keks beißen oder eine Limo trinken. Hier mag man es kaum glauben, aber so ziemlich alle Limos außer Fanta sind in den USA noch süßer. Ekelhaft. Hoffentlich sterben die US-Amis dadurch schneller aus.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann: wundern die sich, dass sie alle einen fette Bratarsch bekommen. Sorry, aber in den USA ist das ein echtes Problem. Zu viel Leute die sich kaum bewegen essen Dinge die zu ungesund sind. Die werden in ein paar Jahre ein echtes Problem haben.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann wundern die sich, dass sie alle einen fette Bratarsch bekommen. Sorry, aber in den USA ist das ein echtes Problem. Zu viel Leute die sich kaum bewegen essen Dinge die zu ungesund sind. Die werden in ein paar Jahre ein echtes Problem haben.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:23 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben will: schade, dass es den burger hier (noch) nicht gibt. das problem sind auch nicht solche burger, sondern die menschen, die ausschliesslich sowas in sich reinstopfen.
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:21 Uhr von Elchmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Jedem das Seine.
In einem Land , in dem 64% , der Bevölkerung , übergewichtig sind , sollten es die Leute eigentlich besser wissen.
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:50 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da isser samt Preis: Erstens lieb ich Burger King, weil das Fleisch gegrillt wird, und nich nach Kunstködern schmeckt wie beim anderen Verein (MKotz), und auf den Burgern auch Fleisch ist. Zum zweiten hier der Link dazu:

http://www.bk.com/...

MFG
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:34 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens müssen die Amis: ihre Arztrechnung meist selbst bezahlen. ;-)
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:38 Uhr von melinux1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kawa: Danke für den Link.


Jetzt hab ich huuuunnnnnggeeerrrr!
Kommentar ansehen
31.07.2006 20:59 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: die USA den Iran angreift und einnimmt, dann bekommt der Satz "Die USA hat den Iran überrollt" eine ganz neue Bedeutung.
Kommentar ansehen
31.07.2006 22:39 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ frozen_creeper: Ich denke du meinst das:

http://datenklo.net/...

xD
Kommentar ansehen
31.07.2006 23:10 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich hoffentlich kommt das hier auch wieder dann brauch ich nur noch einen burger futtern damit ich satt werde und nichtschon wieder nach ner stunde hunger krich
Kommentar ansehen
31.07.2006 23:22 Uhr von Technomicky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man kann ich nicht verstehen! Ok, ich esse auch gerne Fast Food,aber in Maßen, nicht in Massen!

Aber ich gebe nicht nur den amerikanischen Volk die Schuld, sondern auch der Industrie. Wieso muss es dort Chips im 10 Kilo Eimer geben? Warum kriegt man Cola in 5L "Fässern" ??? Oder wieso muss man in jede Sauce Sahne dran klatschen? Und habt ihr euch mal Reportagen in amerikanischen Schulen angesehen? In den Kantinen gibbet echt nur dieses fettige Zeug, keine Spur von Salat!

Ich wäre froh wenn es solch ein Fitnessangebot in Deutschland geben würde, denn die Auswahl ist meistens mehr als dürftig!

In Sinne ... fresst was das Zeug hält Amis ;o)
Kommentar ansehen
01.08.2006 00:40 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur 1000 kalorien? burger king nährwerte: also die nährwerte der deutschen burger-king-produkte stehen bei http://www.burgerking.de direkt bei den produkten. und ganz ehrlich: 1000 kalorien ist doch eher normal.
zum vergleich:
doppel-whopper: 837
big king XXL: 1005
triple-whopper: 1066

@ Der_Basti
hör auf zu träumen und bestell dir einen triple-whopper. dürfte es in jedem burger king restaurant in deutschland geben ...

@ FirstBorg
du isst 2 triple-whopper mit je 1066 kalorien zum frühstück und willst einen burger mit "nur" 1000 kalorien? du würdest bestimmt enttäuscht sein.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?