31.07.06 14:18 Uhr
 3.207
 

Christof Schlingensief präsentiert sein Kunstwerk "Chickenballs - Der Hodenpark"

Auf dem Mönchsberg in Salzburg enthüllte Christof Schlingensief am Samstag seine Installation "Chickenballs- Der Hodenpark". Schlingensief will das Kunstwerk als "lebende Weltmaschine" und als Bekenntnis zur "eigenen Scheiße" verstanden wissen.

Dem geneigtem Betrachter mutet die Installation wohl eher als beinahe pornografisch an, denn es werden viele Videos gezeigt, die z.B. einen in der Badewanne sitzenden Mozart zeigen, dem von seinen Zeitgenossen auf den Kopf onaniert wird.

Bei einer Wagner-Inszenierung prangen an den Wänden männliche Genitalien. Schlingensief brachte bei der Eröffnung des Kunstwerkes zum Ausdruck, dass es ihm nicht auf Provokation ankomme. Die Installation bleibt bis zum 8. Oktober 2006 geöffnet.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Christ, Kunstwerk, Hoden
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2006 17:26 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letzter ........ genialer Künstler ... Kreativität muss wohl in der Familie liegen .... schon als seine Eltern Herr und Frau Schlingensief ihren Sohn "Christ-of Schlingensief nannten ....

5 Daumen hoch :D :D :D
Kommentar ansehen
31.07.2006 17:40 Uhr von thinktank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fein "lebende Weltmaschine" und als Bekenntnis zur "eigenen Scheiße"....

*thumbs up* *100%agree*
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: man so alles kunst nennen darf...manchmal schon sehr bizarr
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:22 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfuuiiiiii!!! Entaaaaartet, auf den Scheiterhafen mit ihm.
Und da wir bei SSN, das war ironisch gemeint.

Ansonsten, Schlingesief ist genial, der kann sogar mit dem großen Beuys mithalten.
Kommentar ansehen
31.07.2006 18:59 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Salzburg: warum finden solche sachen nie hier bei mir statt *motz* ich will das live und in farbe mit ton und mosernden leutchen haben ;)
Kommentar ansehen
31.07.2006 21:03 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja,irre Sachen sind nicht immer gleich Kunst oder was anspruchvolles.
Bei einer seiner Theaterstücke,ist seine Mutter heulend vor Scham rausgerannt :) .
Der Film Das deutsche Kettensägenmassaker find ich toll,aber zB. der Streifen der Hitlers letzte Tage zeigt...blödsinnig.
Kommentar ansehen
31.07.2006 23:12 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja <<Schlingensief brachte bei der Eröffnung des Kunstwerkes zum Ausdruck, dass es ihm nicht auf Provokation ankomme.>>
Nein, natürlich nicht, wie kommen Kritiker doch bloß auf sowas....?


>>Ansonsten, Schlingesief ist genial, der kann sogar mit dem großen Beuys mithalten.<<
Eine sehr unterhaltsame Einschätzung!
Kommentar ansehen
01.08.2006 11:49 Uhr von lightningstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
total arm: tut mir leid sowas ist einfach nur arm und zwar nicht weil das so böse ist sondern weil es das vor etlichen jahrzehnten alles schon gab und genau wie beim modernen regietheater ist das alles einfach nur ätzend und langweilig. wer will denn sowas noch sehen? wo ist überhaupt das innovative? tschüß herr schlingensief, so genial sind sie wohl doch nicht.
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:07 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung, wie das Teil vom Schlingel-Siff aussieht, aber irgendwie geht´s mir trotzdem gut. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:54 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ist Nichts ist für gewisse Snobs idiotisch genug, dass es nicht als Kunst gelten würde. Dieser "Künstler" ist doch krank und jene die da Beifall klatschen auch! Eine Beleidigung für jeden wirklichen Künstler.
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:56 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grenzen? Des "Kaisers" neue Bilder oder Kunst.

Erinnert mich irgendwie daran. Heute traut sich kaum noch Jemand, solche "Kunst" als das zu klassifizieren, was sie ist: geistiger Dünnschiss.

Solche Typen wollen nur die Grenzen ausloten, bis wohin das Publikum noch mitgeht. Da sich aber Niemand mehr traut etwas zu sagen, schreien Alle "Ahhh und Ohhh" und tuscheln hinten rum ..

Viele heutige "Künstlerbilder" könnten die Affen im Zoo auch malen.
Kommentar ansehen
01.08.2006 14:01 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spectator.ch: Was ist für dich ein "wirklicher" Künstler? Das interessiert mich nun doch mal, wie deffinierst du "wirklicher" Künstler? Vielleicht jemand, der eine Kunst darstellt die du verstehst?
Und wieso meinst du, dass ausgerechnet du derjenige bist, der festlegen kann, wer ein "wirklicher" Künstler ist?
Kommentar ansehen
01.08.2006 14:08 Uhr von Greenie313
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waraum kann man solche nicht einfach ignorieren. Geht es den Medien so schlecht,
dass sie jeden Scheiß (im wahrsten Sinn des Wortes)
breittreten müssen?
Kommentar ansehen
01.08.2006 14:23 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: Genau diese Argumente sind es, die die Kunst den Bach runtertreiben läßt ...

Ich maße mir garnichts an. Und manche Kunst will ich auch nicht verstehen. Ein Viereck auf einem einfachen Hintergrund und ein paar Linien kann JEDER malen. Und oft sehen Bilder aus, als ob sie von Kindern gemacht wurden. Gut, ich denke mir meinen Teil und gehe weiter.

Aber wo es - normalerweise - wirklich aufhört, sind die "Kunstwerke" mit Fäkalien, oder die man(n) mit seinem eigenen Pinsel malt oder auch die Eierbilder. Das ist geschmacklos und keiner sagt mehr was dazu. Nirgends eine Kritik - wie meine - weil gleich wieder welche wie du schreihen und glauben, die "Kunst" zu verstehen.

Solche Leute rennen dann von einer Vernissge zur anderen, saufen den Sekt leer und tun, als ob sie den Schmarrn verstehen, den andere fabrizieren.

Für mich hört es auf, wenn es um Bilder mit Exkrementen oder die oben erwähnten Dinge geht.

Aber Kunst ist ja heutzutage grenzenlos und "Geschmacksneutral", so dass die Künstler auch ihre eigene Scheisse als Kunst verkaufen können.

Guten Appetit!
Kommentar ansehen
01.08.2006 15:16 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teppichratte Nein ich masse mir nicht an "wirkliche Kunst" zu definieren! Das überlasse ich nur zugerne gewissen Klugscheissern, Beifallklatschern und Schenkelklopfern..... Kübelböck lässt grüssen!!!

Aber, dass das keine Kunst ist und sein kann, das glaube ich - als mit einem gesunden Menschenverstand und Geschmack gestraften Zeitgenossen - kundtun zukönnen.
Kommentar ansehen
01.08.2006 18:59 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo ist ganz nett, wobei mich pornokunst (ich weis hier gehts um was anderes) nicht soooo interessiert.. angucken würde ichs mir trotzdem gerne mal.. schließlich kann man immer seine meinung ändern (: eins aber noch:

"einen in der Badewanne sitzenden Mozart zeigen, dem von seinen Zeitgenossen auf den Kopf onaniert wird."

das errinnert mich an nen lied von den kassieren oder wie die auch heißen.. "wir/ich onaniere/n auf den kopflosen rumpf von uwe seeler"

naja wobei das unterere wohl "geschmackloser" ist
Kommentar ansehen
01.08.2006 19:23 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wisst ihr, was das Schöne an Kunst ist?
Es kann einen gefallen, muss es aber nicht.
Man kann es sich anschauen, wird aber nicht gezwungen.
Man darf sogar seine Meinung darüber kundtun.
Es ist sogar wunderbar, dass jedem was anderes gefallen kann.

Wisst ihr aber, was erschreckend am Umgang mit Kunst ist?
Es gibt Leute, die für andere entscheiden wollen, was zu gefallen hat, die definieren, was Kunst zu sein hat.
Ja, so was macht mir Angst.

Und nun meine Meinung.
Was ich davon gesehen habe, gefällt mir nicht.
Zu Schlingensief im allgemeinen habe ich kein Zugang.
Und anschauen muss ich mir es auch nicht.
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:43 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahre kunst ist aus scheisse geld machen. :)

und bitte nichts gegen die "mächtigen" kassierer. die sind ein gesamtkunstwerk. *g*
Kommentar ansehen
01.08.2006 23:48 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlingensief ist einfach nur gaga, trotzdem hab ich ne gewisse Art von Respekt für ihn entwickelt.
Kommentar ansehen
02.08.2006 09:39 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Es geht sogar noch weiter: Es gibt Leute, die nicht nur meinen, Kunst definieren zu müssen, sondern auch Leute, die das tun. Nämlich die, die für die Finanzierung zuständig sind. Und das sind in vielen Fällen - insbesondere, wenn es um staatliche Zuschüsse geht - irgendwelche Juristen oder Volkswirte, jedenfalls Erbsenzähler, die in den seltensten Fällen Ahnung von der Materie haben. Baukunst ist dann dazu da, zugunsten von Parkhäusern abgerissen zu werden (an die Kunst kann man ja durch eine Gedenktafel erinnern) und bildende Kunst ist das, was momentan von meinungsmachenden Medien als solche gehypt wird.
Kommentar ansehen
03.08.2006 09:19 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: wurde der kleine Christoph in seiner Kindheit nie in den Arm genommen und rebelliert seitdem gegen die Konventionen der prüden Gesellschaft...
Kommentar ansehen
14.08.2006 23:59 Uhr von reinhold_berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genial? Ich finde van Gogh war genialer und der hat sich selbst in eine Nervenheilanstalt eingewiesen ... vielleicht sollte unser Christ-Stoffel es auch mal damit probieren.

Was ist das Kriterium der Neuzeit? Früher wurden Irre weggesperrt, heute kommen sie ins Fernsehen ;-)
Kommentar ansehen
15.08.2006 22:44 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlingenmief soll Künstler: sein, das ist ein Provokateur, von Kunst ist der doch weit entfernt. Aber naja, auch der hat seine Fan`s.
Kommentar ansehen
19.08.2006 23:50 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gesagt Schlingensief hat auch schon mal Kritiker genötigt, ihre Penisse in Milch zu tunken *lol*
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer: hat die milch dann getrunken?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?