31.07.06 13:29 Uhr
 598
 

Hong Kong: Frau wollte nicht ohne ihre Gucci-Handtasche fliegen

Laut der Hongkonger Zeitung "Apple Daily" weigerte sich eine Frau, ihre Gucci-Handtasche für die Dauer des Fluges entweder in die davorgesehene Gepäckablage über dem Sitz oder unter den vorderen Sitzplatz zu legen.

Da sich die Frau weiter vehement gegen die Anordnungen des Flug-Personals wehrte, hatten bewaffnete Polizisten die Frau an Bord des Flugzeuges abgeführt.

Die Maschine konnte erst mit einstündiger Verspätung vom Flughafen starten.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Handtasche, Hong Kong, Gucci
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2006 13:20 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ist das eigentlich? Pro Verspätungs-Minute muss doch die Fluggesellschaft Strafe an den Flughafen zahlen, wenn die Verzögerung durch Passagiere verschuldet wird? Ich hatte mal was von mehreren Tausend Euro pro Minute gehört...
Kommentar ansehen
31.07.2006 13:43 Uhr von Der_Basti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird doch wohl nicht etwa Paris Hilton gewesen sein?
Kommentar ansehen
31.07.2006 14:47 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bescheuert muss man sein?

Es gibt doch wirklich keinen plausiblen Grund diese Handtasche für die Dauer des Fluges an einen der dafür vorgesehenen Plätze zu deponieren.
Es ist ja auch nicht so, dass man während eines Fluges nicht an sein Handgepäck kommt.

Aber wahrscheinlich hätte das gute Stück sonst noch Kratzer abbekommen *kopfschüttel*

Sollten sich durch die Verspätung Strafzahlungen für die Fluggesellschaft ergeben, dann würde ich das Geld aber bei der guten Frau wiederholen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?