31.07.06 08:09 Uhr
 369
 

Sportflugzeug in Kall (Eifel) abgestürzt

Am Samstagmorgen ist in Kall (Eifel) ein Sportflugzeug eines erfahrenen Piloten abgestürzt. Der Pilot war sofort tot. Die Maschine stürzte aus bisher noch ungeklärter Ursache ab.

Der Pilot war kein Unbekannter. Er war Luftbildfotograf und Sohn des ehemaligen Bürgermeisters von Kall. Die Rettungskräfte waren aufgrund der österreichischen Bezeichnung der Maschine nicht darauf gefasst, einen Bekannten anzutreffen.

Eigentlich sollte der Pilot diesen Samstag Waldbrandbeobachtungsflüge durchführen. 2003 war er schon einmal für Waldbrandbeobachtungsflüge unterwegs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yes-well
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Eifel
Quelle: www.rundschau-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2006 23:04 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab das Flugzeug beim abstürzen gehört. Ich sagte noch oh der Stürzt ab. 10 Min Später war die Feuerwehr unterwegs aber ich habe nicht gesehen wohin. Es macht eine schon nachdenklich, weil er hätte auch in mein Haus stürzen können. Der Motor hat schon gestottert wie er über Kall flog. Ich schätze das es da schon zu spät war und er nur nicht auf Häuser stürzen wollte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?