30.07.06 18:07 Uhr
 462
 

Volkswagen erhöht die Preise für den Caddy um 1,3 Prozent

Die Volkswagen AG teilte in Hannover mit, dass der VW Caddy ab 1. August um 1,3 Prozent teurer wird. Von der Preiserhöhung bleiben nur der "Caddy EcoFuel" mit Erdgasantrieb und das Sondermodell "Fan Caddy" verschont.

Damit ist mit dem 1,4 Liter Benziner der günstigste Caddy für 14.865 Euro zu bekommen.


WebReporter: Lighthousekeeper
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Prozent, Erhöhung, Volkswagen
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2006 18:02 Uhr von Lighthousekeeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und so dreht sich das Preiskarussell weiter, denn Preiserhöhungen sind bei den Herstellern ja leider nicht selten. Und wieder wird es noch schwerer für Privatleute, sich einen Caddy zu leisten.
Kommentar ansehen
31.07.2006 00:58 Uhr von ferisb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: . dann hauen sie 2007 nicht die ganze mehrwertsteuererhöhung drauf und können sich dann damit brüsten, wenn sie sagen, wir konnten durch interne optimierung einen teil der kosten auffangen und mussten die erhöhte mehrwertsteuer nicht an unsere kunden im vollen umfang weitergeben. zu dem zeitpunkt erinnert sich doch keiner mehr an die preiserhöhung im august. dieses spielchen kann man im übringen bei fast allen produkten beobachten.
ich finde es auch komisch, dass man für lebensmittel oder z.b. medikamente einen höheren mehrwertsteuersatz bezahlt als bei z.b. pornoheften.
sachen die mehr oder minder lebensnotwenig sind werden höher besteuert als wie schon erwähnt die pornohefte - nicht ganz nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
31.07.2006 01:05 Uhr von ferisb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: . dann hauen sie 2007 nicht die ganze mehrwertsteuererhöhung drauf und können sich dann damit brüsten, wenn sie sagen, wir konnten durch interne optimierung einen teil der kosten auffangen und mussten die erhöhte mehrwertsteuer nicht an unsere kunden im vollen umfang weitergeben. zu dem zeitpunkt erinnert sich doch keiner mehr an die preiserhöhung im august. dieses spielchen kann man im übringen bei fast allen produkten beobachten.
ich finde es auch komisch, dass man für lebensmittel oder z.b. medikamente einen höheren mehrwertsteuersatz bezahlt als bei z.b. pornoheften.
sachen die mehr oder minder lebensnotwenig sind werden höher besteuert als wie schon erwähnt die pornohefte - nicht ganz nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
31.07.2006 07:34 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferisb: Brauchst nicht immer alles doppelt schreiben - wir glauben dir auch so (nicht)...

zum Thema: der Caddy ist ein cooles Auto, kriegst fast alles rein (naja, bis auch meine neue Badewanne...) aber für den Preis ist es doch zuviel.
Kommentar ansehen
31.07.2006 22:27 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und die naechste erhoehung naht ja auch schon wieder.....genannt mwst
Kommentar ansehen
01.08.2006 01:52 Uhr von sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem auto sollte der preis um 20% gesenkt werden...
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:53 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin: betrieblich mal Caddy gefahren; das war schon ein praktisches Auto, allerdings nicht gerade billig......
Kommentar ansehen
02.08.2006 23:41 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einskommadrei: Das entspricht übrigens auch der Preissteigerung durch die Mehrwertssteuererhöhung. Mal schauen wann VW es zugibt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?