30.07.06 17:12 Uhr
 1.739
 

Erkrath: Opfer überführt Spanner

Als sich eine 17-Jährige im Erkrather Neanderbad umzog, bemerkte sie den Versuch eines Mannes, dies von der Umkleidekabine nebenan mit einer Kamera festzuhalten. Daraufhin schaffte sie es, den Spanner in seiner Kabine festzusetzen.

Die herbeigeeilte Polizei nahm den Mann mit zur Erkrather Polizeidienststelle, wo die Personalien aufgenommen wurden. Es stellte sich heraus, dass der Mann 21 Jahre alt ist und aus Mettmann kommt. Nach der Befragung durfte er, ohne Kamera, gehen.

Den Täter erwartet jetzt ein Prozess wegen verbotenen Filmens einer Person, die sich an einem einblicksicheren Ort aufhält. Solche Vergehen werden mit einer maximal einjährigen Haftstrafe oder mit einer Geldbuße geahndet.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2006 16:59 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür dass es schwer ist, solche Täter überhaupt zu schnappen, sind die Strafen eigentlich viel zu gering.
Kommentar ansehen
30.07.2006 17:45 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Gehe ich recht in der Annahme, daß der Titel vom Newschecker geändert wurde?
Kommentar ansehen
30.07.2006 17:48 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Bei sowas wünscht man sich doch die gute alte "Schwanz ab" Strafe her!

Wer so krank ist, und das filmt, der macht in entsprechenden Situationen weitaus schlimmeres, wenn sich die Gelegenheit herbeiführen lässt.

Da muss man prophylaktisch handeln!
Kommentar ansehen
30.07.2006 18:01 Uhr von Katsugo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Äh..., nö!
Ein Spanner ist ein Spanner, und hat absolut gar nichts mit Vergewaltigern zu tun.
Spannen ist ein weit verbreiteter Fetisch.
Oder willst du jedem, der einer Frau unter den Rock schaut, den Schwanz abschneiden???
Das soetwas geahndet wird, ist vollkommen ok, aber vergleiche das bitte nicht mit ganz anderen Vergehen!
Kommentar ansehen
30.07.2006 18:02 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kamera abgenommen?? Hat sie ihm vorher die Kamera abgenommen? Bis zum eintreffen der Polizei hätte er doch Zeit genug gehabt die Aufnahme zu löschen, oder wie? Hat er gestanden? Oder stützt sich alles auf die Aussage der Lady?
Will sowas nicht gutheißen aber allein das Mitführen und Einschalten einer Kamera ist ja nun kein Gesetzesverstoß.
Naja, halt die Zeitung für die schnelle Meinungsbildung.
Kommentar ansehen
30.07.2006 19:03 Uhr von cerealdeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: in der quelle steht ja dass das Opfer das surren der filmenden kamera gehört hat.

Digitale Camcorder surren meines Wissens nach eigentlich nicht, von daher nehm ich an, dass da nix mit löschen zu machen war....

hätt er mal lieber n handy oder etwas in der art genommen... surrt nicht, ist relativ unauffällig, hat auch schon gute qualitäten von den aufnahmen her, und im zweifelsfall lässt sich alles löschen ;)

ne ernsthaft, wer so dumm is und sich bei sowas erwischen lässt muss mit sowas rechnen.
Kommentar ansehen
31.07.2006 12:37 Uhr von Ingo Berkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mindestens 5 Jahre Psychatrie: mindestens 5 Jahre Psychatrie für so nen Geisteskranken, den ein Kavaliersdelikt ist das nicht. Ich beobachte häufig im Urlaub am Strand Männer mit Videocameras. So wie die ihre Camera halten, filmen die nicht den Strand oder das Wasser.
Und auch Fotohandys werden dazu benutzt.
Krank eben wer so etwas macht. Wer weiß was in so einem wirren Kopf noch sonst so an Ideen sind. Bestimmt keine Guten
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:36 Uhr von DaAzrael
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte gib einen Titel ein @cerealdeath: Oh nein, wie hätte er auf die Idee kommen sollen einfach zurück zu spulen und 10 minuten lang seinen Arsch zu filmen? ;)
Das im übrigen weitaus effektiver gewesen wäre als der Versuch seine Daten mittels "löschen" zu löschen. ;-)

@Ingo Berkel und necesite: Sagt mal, seid ihr irgendwo ausgebrochen? Wenn ihr schon dabei seid solltet ihr auch gleich fordern dass Menschen die z.B. auf getragene Schlüpfer stehen kastriert werden... *tststs*

Gruss DaAzrael

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?