30.07.06 11:46 Uhr
 388
 

Lieferprobleme bei Dells Spiele-PC

Der seit Monaten trotz Ankündigung nicht zu erwerbende Spiele-PC DELL XPS 700 ist Opfer zu hoher Nachfrage und Qualitätsmängel am Gehäuse und der Grafikkarte.

Aufgrund der langen Wartezeit bietet Dell allen potentiellen Käufern die Möglichkeit des Kaufrücktrittes bzw. der Preissenkung durch Wertverlust an.

Doch ob der im Online-System "Order-Watch" angekündigte September als Liefertermin eingehalten werden kann, bestätigte Dell leider nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nubie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, PC
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2006 11:29 Uhr von nubie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht verstehen, warum man monatelang auf ein System warten soll, wenn es doch IT Profis an jeder Ecke gibt, die ein vergleichbares System innerhalb 1-2 Werktage zusammenbauen, installieren und Endkontrollieren kann.
Zudem hat man dann einen lokalenAnsprechpartner im Falle von Garantie- Gewährleistungsanspruch und bei Fragen zur Bedienugn, etc.
Ich halte von Online-Käufen eines PCs rein garnichts.
Kommentar ansehen
30.07.2006 12:09 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich nicht ganz deiner meinung: diese IT-Profis die du ansprichst,
(arlt....) sind meißt nur abzocker ! ich meine damit keine hardware , sondern deren reperatur/aufbau service leistungen.
ich kenn mich mit pc´s aus. ich wollt mal nur fragen was ein bios-update kosten würde, da ich probleme mit der graka hatte. die antwort:je nach board-40-50€ !!! das ist eine unverschämtheit, der hohe preis wurd begründet mit: es ist riskant ein update zu machen, da wenn ein faschen bios draufgemacht würd,das board geschichte ist. also ich sag euch nur ein WENN IHR KEINE AHNUNG VON PC´S HABT
DANN GEHT NICHT ALLEINE OHNE EINEN KUMMPEL DER MEHR PLAN HAT REIN!!!
ihr werdet da knallhart übern tisch gezogen und verarscht, wie oft ich des erlebt habe wenn ich ich mir was gekauft habe und neben an wurde ein "kunde" so verarscht und nochmals verarscht das ich nicht mehr stehen konnte . die erzählen euch geschichten die verkaufen euch teile die ihr nicht mal braucht !!!
und ich muss sagen diese dell pc´s sind garnicht so teuer und schlecht für ihren preis!!! im gegensatz zu anderen verkaufshäusern/märkten;)
Kommentar ansehen
30.07.2006 12:53 Uhr von nod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarze Schafe Gibt es wohl überall. Wer einen Dell unbedingt haben will wird sich en auch kaufen, egal wie gut nun Dell ist. Wer sich den selben PC bei dem PC-Händler seines Vertrauens holt, kommt unter Umstäsden günstiger weg. In meiner Stadt bin ich öfters mal in einem Computerladen und hör auch ab und zu Geschichten über dessen "Konkurrenten". Da gibt es z.B. einen. der gebrauchte Teile als neu verkauft. Ein anderer verlangt für eine Fehlerdiagnose stolze 60€, ohne überhaupt einen Fehler gefunden zu haben, während die Fehlerdiagnose bei meinem Händler grad mal mit 15€ zu Buche schlägt und er ist dabei noch so ehrlich und verlangt die auch nicht, wenn er keinen Fehler findet.
ALSO: Es gibt Abzocker, Betrüger, etc. doch es geht auch anders. Wenn man sich also etwas umhört bzw. weiß wer gut ist, sollte schon etwas für sein Geld bekommen.
Kommentar ansehen
30.07.2006 14:41 Uhr von Salisanra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer braucht ein dell: man kann ja selber zusammenbauen was mann alles will oder wenn man was schickes schnelles will nimmt man alienware
Kommentar ansehen
30.07.2006 15:11 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum DELL ? Sich seinen eigenen PC zusammenstellen ist ja völlig OK.
Aber jeder hat doch einen Computerladen in der Nähe. Da gibt es vielleicht sogar Rabatte für Stammkunden.
Kommentar ansehen
31.07.2006 10:34 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber zusammenbauen hat einen großen Nachteil: Man kann die Komponenten nicht so gut abstimmen wie es ein guter (!) Fachhändler kann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?