30.07.06 09:37 Uhr
 336
 

Griechenland: Elfjähriger verschwunden - fünf Jugendliche angeklagt

In Griechenland werden fünf Jugendliche (zwölf bis 13 Jahre) des "vorsätzlichen Totschlags" angeklagt. Sie sollen ihren elfjährigen georgischen Mitschüler zu Tode geprügelt haben. Der Leichnam des Jungen wurde bisher nicht gefunden.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Jugendlichen vor, im Februar aus Neid den Jungen auf dem Heimweg von der Schule abgefangen und verprügelt zu haben. Den bewusstlosen Jungen sollen sie anschließend liegen gelassen haben.

Die Schüler haben im Polizeiverhör die Tat gestanden, widerriefen ihre Aussage später jedoch. Der Stiefvater des getöteten Jungen mutmaßt derweil: "Es müssen auch Erwachsene beteiligt gewesen sein."


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Jugend, Jugendliche, Grieche
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?