29.07.06 16:48 Uhr
 370
 

Vögel kippen im Schlaf dank passiv gebeugter Krallen nicht um

Die während des Schlafens bei Vögeln bestehende Standsicherheit beruht auf einer steten Beugung der Krallen. Nur zum Strecken muss Muskelkraft aktiv eingesetzt werden.

Während sich beim Menschen mit beginnender Entspannung eine zur Faust gekrümmte Hand löst, ist die Umklammerung der Krallen die typische Entspannungshaltung der gefiederten Zweibeiner.

Um im Falle drohender Gefahr einen raschen Start absolvieren zu können, verfügen Vögel nicht über eine Tiefschlafphase sondern nur Ruhepausen. Einer Amsel genügen drei Stunden täglich, während Spechte, vor Räubern gesichert, sechs Stunden ruhen.


WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vogel, Schlaf, passiv
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2006 16:57 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten die berühmten chinesischen Reissäcke auch Krallen, würden sie auch nicht ständig umkippen *lol*
Kommentar ansehen
29.07.2006 17:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht interessant aus: Es blitzt, es donnert, es ist windig.
Und die Vögel sitzen auf ihrem Ast und wippen auf und ab.
Das sie wenig Schlaf benötigen stimmt wiederum.
Am großen Baum vor meinem Fenster ist ab ca 22.30 Ruhe. Los geht es mit dem Gezwitschere schon um ca 4.00. 5 1/2 h würden für mich nicht reichen.
Kommentar ansehen
29.07.2006 22:06 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein Gott: welch revolutionäre Erkenntnis!!! /ironie

Was ist daran denn News? Ums mal zu über setzen: News bedeutet Neuigkeiten...
Wenn das zu den Neuigkeiten gehört, dann möchte ich hier verkünden, dass der Heiland geboren wurde...
Kommentar ansehen
30.07.2006 00:12 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut! Wo ist da die Neuigkeit???

Das hab ich schon in der 8. Klasse gelernt und das ist inzwischen über 20 Jahre her!
Ist der Spiegel gerade unten im Sommerloch aufgeschlagen, oder ist die Ausgabe von vor 20 Jahren durch ein Zeitloch in die Gegenwart gerutscht???
Kommentar ansehen
30.07.2006 16:01 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre: auch schlimme wenn das nicht so wäre.....laufend fallen die vögel vom stängelchen....wäre eine schlimme sache

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?