29.07.06 13:22 Uhr
 365
 

Jörg Schomburg, Vater der CeBIT, ist gestorben

Der Erfinder der CeBit, Jörg Schomburg, ist am 27. Juli im Alter von 62 Jahren verstorben. Jörg Schomburg hatte mit dem Ausstellerbereich "CeBIT" auf der Hannovermesse begonnen.

Mittlerweile ist die Messe die größte IT-Messe der Welt, die seit Mai von Dr. Sven Prüser übernommen worden ist. Damit übernahm Prüser das Amt früher als eigentlich geplant.

Der Führungswechsel sorgte für Furore, denn es gingen Gerüchte um, dass die CeBIT die digitale Unterhaltungselektronik wieder in das große Konzept übernehmen wolle, nachdem die "CeBIT Home" gescheitert war.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tod, Vater
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2006 02:13 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: bin ich mal gespannt was mich auf der nächsten CeBIT erwartet

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?