29.07.06 12:57 Uhr
 74
 

Unionspolitiker fordern zweijährige Wartezeit bis zum vollen Kündigungsschutz

Politiker der Union fordern weitere Einschränkungen beim Kündigungsschutz in Deutschland. Vorgeschlagen wird eine Wartezeit von zwei Jahren, bis der volle Kündigungsschutz bei Arbeitnehmern greift.

Die Einschränkung des Kündigungsschutzes würde keinen Aufschub dulden. Würden die Änderungen durchgesetzt, wären z. B. Arbeitnehmerinnen bei Schwangerschaften in der Probezeit nicht mehr vor einer Kündigung geschützt.

Bundeskanzlerin Merkel erteilte den Forderungen eine Absage, sie wolle sich an den Koalitionsvertrag halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Kündigung, Warte, Wartezeit, Kündigungsschutz
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2006 13:29 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
untragbar: Ich finde diese 2 Jahres Bestimmung untragbar. In 2 Jahren kann so viel passieren, was bei Festangestellten noch geduldet wird. Jene mit begrenztem Vertrag ohne Kündigungsschutz haben da 0 Chancen.
Kommentar ansehen
29.07.2006 14:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die fordern noch viel mehr: lieste da

-->>http://www.stefanmueller.com/...

Alles Faschisten.

Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?