29.07.06 12:57 Uhr
 75
 

Unionspolitiker fordern zweijährige Wartezeit bis zum vollen Kündigungsschutz

Politiker der Union fordern weitere Einschränkungen beim Kündigungsschutz in Deutschland. Vorgeschlagen wird eine Wartezeit von zwei Jahren, bis der volle Kündigungsschutz bei Arbeitnehmern greift.

Die Einschränkung des Kündigungsschutzes würde keinen Aufschub dulden. Würden die Änderungen durchgesetzt, wären z. B. Arbeitnehmerinnen bei Schwangerschaften in der Probezeit nicht mehr vor einer Kündigung geschützt.

Bundeskanzlerin Merkel erteilte den Forderungen eine Absage, sie wolle sich an den Koalitionsvertrag halten.


WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Kündigung, Warte, Wartezeit, Kündigungsschutz
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2006 13:29 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
untragbar: Ich finde diese 2 Jahres Bestimmung untragbar. In 2 Jahren kann so viel passieren, was bei Festangestellten noch geduldet wird. Jene mit begrenztem Vertrag ohne Kündigungsschutz haben da 0 Chancen.
Kommentar ansehen
29.07.2006 14:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die fordern noch viel mehr: lieste da

-->>http://www.stefanmueller.com/...

Alles Faschisten.

Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?