28.07.06 14:45 Uhr
 8.588
 

Polen: 23-jährigem Autofahrer gelang es, in 15 Sekunden 25 Strafpunkte zu sammeln

In Polen hat es ein Autofahrer geschafft, innerhalb von 15 Sekunden 25 Strafpunkte zu bekommen. Neben der Überschreitung des Tempolimits und der Missachtung eines Fußgängerüberganges überholte er trotz eines Verbotes.

Des Weiteren schnallte sich der 23-Jährige keinen Sicherheitsgurt um. Der Mann wurde von einem Polizisten angehalten, der ihn mit den Filmaufnahmen seiner Fahrt konfrontierte. Der Führerschein des Autofahrers wurde eingezogen.

Der 23-Jährige muss nun nochmals eine Fahrprüfung ablegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Polen
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang
Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2006 14:41 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das ist ja echt der Hammer, sowas hab ich auch noch nicht gehört! Mal sehen, ob jemand diesen "Rekord" noch brechen kann.
Kommentar ansehen
28.07.2006 14:55 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viele Vergehen auf einmal? Ist es in Deutschland nicht so, dass man von einem Videowagen immer nur wegen einem Vergehen (dem schlimmsten) belangt werden kann?
Kommentar ansehen
28.07.2006 15:01 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens nach kann man auch für mehrere vergehen bestraft werden, z.b gleichzeitiges überholen trotz Überholverbot und Geschwindigkeitsübertretung. Hat einen Freund mal 4 Punkte, 4 Wochen und damals noch 500.- DM Strafe gekostet... Schon blöd, wenn der überholte ein Zivilbulle ist...
Kommentar ansehen
28.07.2006 15:10 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@press 2006: Leider nicht!
Wurde auch schon von einem Videowagen auf der Autobahn angehalten und wurde wegen mehrerer Vergehen bestraft........ich habe mit dem Handy telefoniert, war nicht angeschnallt und hatte den Fahrzeugschein nicht dabei.........hat alles gekostet, war nicht gerade toll......
4 Punkte fürs Telefonieren, keinen Punkt aber dafür 30 Euro fürs nicht anschnallen und dann noch glaub ich etwas um die 10 Euro rum für den nicht vorhandenen Fahrzeugschein
Kommentar ansehen
28.07.2006 15:42 Uhr von apricum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab: Woah, da können sich unsere Verkehrssünder aber mal eine Scheibe abschneiden :D
Kommentar ansehen
28.07.2006 15:54 Uhr von xilyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Härteste: Das Härteste was ich bisher gehört habe (das war ein Bekannter):
Er hat beim nach Hause fahren ein kleines Autorennen in einem städtischen Tunnel angezettelt. Er ist um die 180 km/h in einer 50er Zone gefahren, war betrunken, beim Auto war nicht alles TÜV-gerecht und außerdem hatte er sowieso schon länger keinen Führerschein. Aber wie wurde festgestellt, daß er dies alles getan hat? Sein Gegner des Autorennens war eine Zivilstreife. Dafür hat er u.A. auch mehr als 20 Punkte kassiert, allerdings weiß ich nicht mehr genau wie viele.
Kommentar ansehen
28.07.2006 15:59 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@apic: Und sowas nennt sich Bekannter? Allein schon durch das betrunken Autofahren würde ich jeglichen Kontakt zu dieser Person einstellen.
Kommentar ansehen
28.07.2006 16:00 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@press 2006: ich glaube das mit nur einmal belangen und zwar das schlimmste vergehen ist nur im fall von stationären Blitzern der Fall.Wenn man also einmal quer durch Deutschland fährt und 10 mal geblitzt wird soll angbelich nur die schlimmste überschreitung der 10 Fotos geahndet werden.

Belgen kann ich es natürlich nicht aber ich kenn da einen der einen kennt der gehört hat .... *g*
Kommentar ansehen
28.07.2006 16:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Autofahrer wollte eigentlich noch mehr Punkte aber für das Überfahren von den 3 Rentnern und 2 Kindern gab es keine Punkte, was der Fahrer wohl nicht wusste. Nur noch die "Missachtung eines Fußgängerüberganges" wird bestraft.

Wegen so einem Idiot wurde vor ein paar Jahren meine Tante überfahren. Missachtung eines Fußgängerüberganges sollte nicht nur ein Punkte-Delikt sein.
Kommentar ansehen
28.07.2006 16:22 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man ist halt nie zu jung, um ein Idiot zu sein. Er hat ja noch lange Zeit, darüber nachzudenken.
Kommentar ansehen
28.07.2006 16:31 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas Hambrecht: Folgt einer solchen Missachtung ein Unfall oder auch nur eine Gefährdung, ist es ja auch nicht nur ein Punktedelikt.

Wenn man ein Strafmass für die - erstmal recht harmlose - Missachtung von auf der Strasse aufgemalten Symbolen beurteilen möchte, darf man in erster Linie eines nicht sein, nämlich befangen.
Das solltest Du mit 45 Jahren wissen.


Bevor Missverständnisse aufkommen: Ich achte Fussgängerüberwege, finde es aber auch in Ordnung, wenn Leute anderswo über die Strasse gehen, denn ich halte lieber kurz, oder bremse kurz an, um jemanden rüber zu lassen, als vor einer roten Ampel zu stehen, wenn der Überquerende längst weg ist. Von daher trifft mich die Regelung eines solchen Delikts nicht, aber ich kann dieses "härtere Strafen!"-Gerufe von Leuten nicht vertragen, die in ihrer Jugend für ihre Streiche MEIST nicht mal Schläge bezogen haben.
Kommentar ansehen
28.07.2006 19:32 Uhr von seeeb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Kunst! Ich habe 21 Punkte mit einer Aktion vollbracht, krieg ich jetzt auch ne News?
Kommentar ansehen
28.07.2006 19:53 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seeeb: Das würde ich grad noch in nem Forum rumposaunen, das ist doch peinlich und eine schande für dich!
Kommentar ansehen
28.07.2006 21:42 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele Punkte bekommt man wenn man nachts auf der Autobahn, ohne Licht, mit überhöhter Geschwindigkeit, unangeschnallt und mit dem Handy telefonierend einen Geisterfahrer rechts überholt? ;-)
Kommentar ansehen
28.07.2006 21:44 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry für den Doppelpost aber die 2,2 Promille hab ich vergessen ;)
Kommentar ansehen
28.07.2006 22:25 Uhr von frog87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die polen: gestern erst der Hund auf den Passanten und heute 25 Strafpunkte was soll da noch werden,, mit den polen und was kommt dann morgen???
Kommentar ansehen
28.07.2006 22:56 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn aus der guten alten Bestechung geworden?

Schade, geht wohl da drüben net mehr.
Kommentar ansehen
28.07.2006 23:04 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eigentlich egal, denn der Lappen ist weg und Du musst zum Idiotentest.

Geisterfahrer kann man übrigens in den allermeisten Fällen nicht rechts überholen. ;-)
Kommentar ansehen
29.07.2006 02:03 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
harter tobak: ich glaube dann könnte ich jeden tag 15 punkte kassieren.. mal davon abgesehen, dass ich gar nicht so wirklich weiss, was ein fussgängerübergang ist, ein zebrastreifen?
achso, es ist manchmal so, dass man dinge tut die von der svo her nicht in ordnung sind, aber in dem moment einfach logisch erscheinen. polizisten sehen das natürlich anders.
und ausserdem hat jeder mal einen blöden tag.. und 5 jahre unfallfrei zu sein, heisst auch, dass 5 jahre andere ausgewichen sind.
und leuten die freundschaft zu kündigen weil sie betrunken autogefahren sind? ohauahauaha.
Kommentar ansehen
29.07.2006 22:26 Uhr von amfa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja in Deutschland wär das ganze gar nicht sooo dramatisch.
Geschwindigkeitsüberschreitung maximal 425€ + 4 Pkt + 3 Monate Fahrverbot (z.b. bei 99km/h igO drüber).
Fussgängerüberweg nicht beachtet 50€ + 4 Pkt.. Überholen im Überholverbot 40€ + 1 Pkt. naja nicht anschgeschnallt nochmal 30€

macht 545€ + 9Pkt + 3 Monate Fahrverbot.
Allerdings könnte man daraus wahrscheinlich ohne Probleme eine Gefährdung des Strassenverkehrs machen (STGB §315c) dafür gibts BIS ZU 5 Jahre Gefängniss oder Geldstrafe und 7 Pkt für eine Straftat im zusammenhang mit der Führen eines Kraftfahrzeugs.

alle angaben ohne gewähr

mfg
amfa

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?