28.07.06 14:05 Uhr
 230
 

Pfinztal: Busfahrer schwebt nach Bahnunglück in Lebensgefahr

Als der 51-jährige Busfahrer trotz roten Ampelsignals auf die Gleisanlage am Bahnübergang fuhr, erfasste in ein Regionalexpress. Warum der Mann mitten auf den Gleisen anhielt, ist noch unklar.

117 Fahrgäste saßen im Regionalexpress, sie alle blieben unverletzt, ebenso der einzige Fahrgast des Busses. Im Bereich des Unfalls musste die Bahnstrecke über Stunden gesperrt werden.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 105.000 Euro. Derzeit ist noch völlig offen, wie es zu diesem Unglück kommen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkMajesty
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Lebensgefahr, Busfahrer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2006 13:55 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da er erst fährt und dann mitten auf den Gleisen stehen bleibt, tippe ich glatt mal auf versuchten Selbstmord.
Kommentar ansehen
28.07.2006 14:14 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: wenn er wirklich Selbstmord begehen wollte, dann hätte er den letzten Fahrgast noch rausgeschmissen. Es wäre dreist, wenn er es gemacht hätte. Ich tippe eher auf technisches Versagen.
Kommentar ansehen
29.07.2006 18:05 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Selbstmordidee: ist mir zu weit hergeholt. Laut Quelle waren die Schranken noch offen, als er auf die Gleise fuhr. Ich denke einfach menschliches Versagen, ausgelöst durch den Schreck, als er seinen Irrtum bemerkte. Auch Busfahrer sind nur Menschen und reagieren daher auch mal falsch. Wenn ich die heutigen Bahnübergänge sehe: Kaum ist die Schranke zu, rauscht auch schon der Zug durch! Da bleibt dann nicht mehr viel zeit zum Nachdenken!
Kommentar ansehen
07.11.2007 17:45 Uhr von Moefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ergebniss: da ich in kleinsteinbach wohne wo es passiert ist habe ich mitbekommen dass er auf den schienen stehen geblieben ist weil ein lkw der ebenfalls über den sehr kleinen banübergang fahren wollte den weg verspert hat. der passagier ist nicht gestorben der busfahrer glaube auch nicht bin mir jedoch nicht sicher darüber habe ich nur gerüchte gehört.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?