28.07.06 13:50 Uhr
 295
 

Sydney: Fußballerinnen attackieren nach Abpfiff Schiedsrichterin und Fans brutal

Das Frauenfußball-Halbfinale des Asien-Cups zwischen China und Nordkorea in Sydney sorgte für einen Skandal: Drei Spielerinnen Nordkoreas attackierten nach dem Abpfiff die Schiedsrichterin und einige Zuschauer brutal.

Sicherheitskräfte haben die Schiedsrichterin nach dem Abpfiff begleitet, dennoch wurde sie von einer Spielerin Nordkoreas getreten, andere Spielerinnen warfen Flaschen nach ihr.

Grund für den Ausraster der Spielerinnen ist ein Tor für Nordkorea gewesen, welches wegen Abseits nicht gegeben wurde. Das Spiel endete 1:0 für China. Die beteiligten Spielerinnen wurden für ein Spiel gesperrt, weitere Strafen werden folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fan, Schiedsrichter, Sydney
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2006 13:37 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL sowas gibt es also auch im Frauen-Fußball ^^ aber wenn man das so hört, scheint es ja härter zu sein als bei den Männern :)
Kommentar ansehen
28.07.2006 14:29 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abseits: Vielleicht ist die Abseits-Regel ja zu schwierig... :-P
Kommentar ansehen
28.07.2006 18:37 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen und Fußball man soll nicht sagen das beides nicht kompatibel ist.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
28.07.2006 22:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider ist das die negative seite der "weiblichen" damen
hier gebe ich zu sind die maenner humaner und das ist gut so.
Kommentar ansehen
29.07.2006 12:58 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fände es schade, wenn die Frauen meinten, sie müssten sich jetzt unbedingt mit solchem Prollgehabe den Männern anpassen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?