28.07.06 12:52 Uhr
 461
 

THQ übertrifft Umsatz-Erwartungen - Trotzdem leichte Einbußen

Der Spiele-Publisher THQ hat die aktuellen Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres veröffentlicht. Diese bescheinigen dem Unternehmen einen Umsatz von 138,8 Millionen Euro. Prognostiziert waren 125 Millionen Euro.

Obwohl THQ die eigene Prognose übertroffen hat, wurde im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, in dem das Unternehmen einen Umsatz von 157 Millionen Euro hatte, weniger umgesetzt.

THQ sieht die Angaben dennoch positiv und führt sie auf die hohen Verkaufszahlen des Spiels "Cars" zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Erwartung
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2006 16:21 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuu: Dann besteht ja doch noch Hoffnung, dass irgendwann mal Stalker released wird. So in ein paar Jahren viellicht schon ;)
Wollte schon immer mal im Tschernobyl Kraftwerk rumballern :)
Kommentar ansehen
28.07.2006 16:29 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mal: vor 2 - 3 jahren die alpha von stalker gespielt..
naja irgendwie ganz schön ätzend das sie das game nicht fertig bekommen.. anderer seits ist thq eh nicht so der pralle publisher.. mal sehen..
vielleicht kommt ja stalker gleichzeitig mit crysis raus oO

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?