28.07.06 08:48 Uhr
 268
 

Teilweise nur noch 41 Zentimeter Wassertiefe in der Oder

Lars Fleischmann vom Wasser- und Schifffahrtsamt in Eberswalde erklärt: "Sie kommen jetzt zu Fuß rüber nach Polen." Der Grenzfluss ist teilweise nur noch 41 cm tief. Ein weiterer Wasserrückgang wird erwartet.

Auch am Rhein sieht es derzeit nicht besser aus: So werden für den Rhein die seit 25 Jahren niedrigsten Wasserstände für Juli gemessen. Laut Wilhelm Müßig sind die Wasserstände des Rheins schon jetzt weiter gesunken als im Rekordsommer 2003.

Müßig hofft auf einen Wetterumschwung. Ohne anhaltenden Regen würde der Güterumschlag weiter sinken als bereits im Jahr 2003. Damals wurden statt acht Millionen Tonnen gerade noch 6,9 Millionen Tonnen im Rheinland transportiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkMajesty
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2006 23:11 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super. In der Schweiz werden die Leute evakuiert weil Überschwemmungen drohen und hier kommt alles zum Erliegen. Wenn das mal nicht eine verkehrte Welt ist.
Kommentar ansehen
28.07.2006 10:14 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber die Amerikaner: trichtern uns ja ständig ein, dass es keinen Klimawandel gibt und CO2 nichts damit zu tun haben kann....Dass aber irgendwas nicht stimmt, das fällt ihnen nicht auf...und die Wetterphänomene dort sind noch ungleich heftiger als bei uns.
Kommentar ansehen
02.08.2006 22:03 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Ich kann nur sagen, die Pegel hier an der Ostsee sind stabil. Das Wasser steht am Hafen so hoch wie immer !!
:-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?