27.07.06 16:34 Uhr
 596
 

Neues Leben im toten Stern?

Der vor kurzem entdeckte Staub, der um die Überreste eines toten Sterns gefunden wurde, könnte helfen aufzudecken, wie die Planeten und Sterne gebildet wurden und wie das Leben anfing.

Vor ungefähr 160.000 Jahren wurde ein Stern - 20-mal größer als unsere Sonne - in einer riesigen Explosion zur Supernova. 1987 wurde das erste Licht dieser Explosion eingefangen und über Monate konnte man das Licht der Supernova SN 1987A sehen.

Jetzt, fast zwei Dekaden später, haben Astronomen Staubteilchen um diese Supernova ermittelt und man denkt diese Teilchen wurden vom toten Stern gebildet. Es wäre der erste Beweis, dass Sternenstaub eine Supernova-Explosion überleben kann.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Stern
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2006 18:30 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass krass: ich find solche news echt beeindruckend. womit sich ein paar leute (die forscher sind gemeint xD) beschäftigen, ist schon hammer
Kommentar ansehen
31.07.2006 16:11 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find der Hammer: Das manche Menschen sich über die Arbeit anderer Menschen lustig machen.
So war´s schon im Mittelalter, so ist´s bis heut´.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?