27.07.06 15:02 Uhr
 596
 

Al-Qaida rief weltweit Muslime auf, gegen Israel zu kämpfen

In einem Video, das über den Fernsehsender al-Dschasira verbreitet wurde, hat Aiman al-Zawahiri, er ist der Stellvertreter von Osama bin Laden, Muslime weltweit dazu aufgerufen, gegen Israel zu kämpfen.

Die Videobotschaft, es ist die erste Reaktion der Terrororganisation al-Qaida auf die Bombardierung palästinensischer Gebiete, war als "Der Zionisten-Kreuzritter-Krieg gegen Libanon und die Palästinenser" überschrieben.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Israel, Muslim, Moslem, Al-Qaida
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2006 15:07 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wirds interessant und wenn es Iran schafft, in den nächsten paar Wochen/Monaten, die (noch vor kurzem in den Medien SEHR präsente) Atombombe zu bauen, ist da endlich Ruhe
Kommentar ansehen
27.07.2006 15:22 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist hohe Zeit die Palästinenser zu informieren, dass ihre "Brüder" im "Nicht-Palästinensischen Ausland" sehr sehr angenehm leben.
Malta, Zypern, Frankreich,Ägypten und Lybien sind angenehme Aufenthaltsorte, an denen reichlich Geldfür Luxus unter das Volk gebracht wird.

Das sind Salon-Revolutionäre, die das dumme Volk aufwiegeln, damit Kriege geführt werden können, damit der Ölpreis weiter steigt.
Wirtschaftliche Nutzniesser ist dann die gleiche Clique, die einerseits als Arbeitgeber keine Palästinenser einstellen, andererseits aber an dem von ihnen geschürten und am Kochen gehaltenen Konflikt Millionen, und Abermillionen verdienen und FÜR SICH SELBST VERWENDEN - ihre Brüder sind ihnen nur als Mittel zum Zweck recht, ansonsten wollen sie mit ihnen nichts zu tun haben !
Wann erfahren und begreifen die Menschen im nahen Osten dies und jagen diese Demagogen endlich zum Teufel?
Kommentar ansehen
27.07.2006 15:53 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: "Jetzt wirds interessant...
....und wenn es Iran schafft, in den nächsten paar Wochen/Monaten, die (noch vor kurzem in den Medien SEHR präsente) Atombombe zu bauen, ist da endlich Ruhe"

Diese Aussage kann man schon zum Aufruf zum Massenmord und zur Vernichtugn Israels werten.

Naja, hier wird dir keiner widersprechen, bist hier in "guter" Gesellschaft.
Kommentar ansehen
27.07.2006 16:33 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: Man, bist Du armselig!
Wo war denn da ein Aufruf zum Massenmord? Bist Du ZdJ-Mitglied?
Es war eine Feststellung, daß der Iran eine evtl. vorhandene Atombombe auch einsetzen könnte und ein agressiver Schurkenstaat damit vernichtet werden könnte. Bestenfalls schwang da die Hoffnung mit, daß dies geschieht, aber ein Aufruf dazu war das ganz bestimmt nicht.
Und IMO der einzige, der Atombomben im Nahen Osten einsetzen würde, wäre die USA, weil die dann wieder mal keine Auswirkungen im eigenen Land hätte.
Kommentar ansehen
27.07.2006 16:58 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein Tasko, man könnte es schon so verstehen!
Wenn dies so nicht gemeint war, so hört man aber doch eine allgemeine genugtuung aus den Sätzen von wixbubi heraus.
Hoffentlich hat er nur die Ironietags vergessen!

Und wie du darauf kommst, dass die Vereinigten Staaten die Atomwaffe einsetzen würden bleibt mir ein Rätsel, Beweise o.ä. hast du vermutlich nicht!
Hauptsache mal in den Raum geworfen, befindest dich dabei ja in guter Gesellschaft!
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:01 Uhr von the dreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man! Sie wollen aber auch alles auf die Religion schieben. Die leben wohl immer noch im 13 tem Jh. Und was soll eigentlich die bezeichnung: ein agressiver Schurkenstaat? Ich glaub ich seh nich mehr richtig!
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:07 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und übrigens ob oder ob nicht die Al Qaida aufruft gegen Israel zu Kämpfen ist gehopst wir gesprungen.

Was wollen Sie denn machen? Bomben um den Körper schnallen und in Israel an einer Bushaltestelle zünden?
Als ob die Israelis dies nicht schon kennen!
Passiert schon seit Jahr und Tag.

Bewaffnete in ein offenes Gefecht schicken?
Das haben andere arabische (naja, zählen wir in diesem Fall mal Ägypten dazu auch wenn es in Afrika liegt) Nationen schon versucht! Sogar drei gleichzeitig! Was hat es gebracht? Eine zerstörte Luftwaffe (nicht die Israelische) und verlorenes Land (auch nicht israelisch)!

Israel hat IMHO in den letzten zwei Jahren tatsächlich versucht die Hand zum Frieden auszustrecken, wenn diese nicht angenommen wird, muss halt mit den Konsequenzen gelebt werden.
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:10 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden die Palästinenser realistisch Und erkennen, was von solchen Trittbrettfahrerparolen zu halten ist; bzw., dass al-Qaida von Anfang an nichts weiter als eine organisierte Versammlung von Trittbrettfahrern war, was sie deutlich von Hamas und Hisbollah unterscheidet, auch wenn letztere zu keinem Zeitpunkt hätten angeben können oder angeben könnten, wofür sie eigentlich kämpfen.
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:23 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: Afghanistan und Irak schon vergessen? Dort wurden "Mini-Nukes" ernsthaft in Erwägung gezogen. Wieso sollte das bei einem Krieg mit Syrien und Iran anders sein? Und Fakt ist, daß die USA davon in ihrem eigenen Land wie bei allen ihren Kriegen kaum was abbekommt.
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:53 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: "Bewaffnete in ein offenes Gefecht schicken?
Das haben andere arabische (naja, zählen wir in diesem Fall mal Ägypten dazu auch wenn es in Afrika liegt) Nationen schon versucht! Sogar drei gleichzeitig! Was hat es gebracht? Eine zerstörte Luftwaffe (nicht die Israelische) und verlorenes Land (auch nicht israelisch)!"

Man sollte aber schon dazu sagen, daß IIRC Israel noch nicht angegriffen wurde, sondern ein Präventivschlag durch Israel erfolgte.
Kommentar ansehen
27.07.2006 18:03 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die aller größten "antisemiten": sind die bzw ist die israelische regierung oder zb. der zdj

sie sind es, die den hass gegen die unschuldigen juden schüren.. die israelische regierung arbeitet doch gegen ihre juden im volk

sie sind es, die aller welt gegen sich aufhetzen
sie sind es, die ihr volk in aller größte gefahr bringen

egal was passiert, es werden fast nur unschuldige sterben..
sollte tatsächlich ein großkrieg gegen israel gestarten werden, sind es am ende auch die unschuldigen die sterben werden..

was macht man um frieden zu verhindern? man heißt usa und schmettert das recht durch vetos ab..

was machen die "amis" auf der anderen seite?
sie hetzen die araber gegen israel auf.. diese idioten

al ciada und bush freund bin ladens job ist es, genau dies zu tun.. sie wollen nichts anderes als nen riesen krieg anzetteln... einen wirklich großen..

was solls.. sie werden bitterlich scheitern und das "recht" wird siegen
wenn das alles vorbei ist, werden garantiert schöne zeiten anbrechen oO
Kommentar ansehen
27.07.2006 18:08 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tasko: Nein,

weder Afghanistan noch Irak vergessen!
Aber leider entzieht sich meinem Gedächtnis, dass "Mini-Nukes" in, sogar ernsthafte, Erwägung gezogen wurden!
Hilf mir doch bitte nocheinmal mit einem Link (einer seriösen Quelle) auf die Spur!

Danke!
Kommentar ansehen
28.07.2006 09:57 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: http://www.uni-kassel.de/...
Einfach mal "Einsatz von mini-nukes irak" an google verfüttern.
Nebenbei kam
http://www.arbeiterfotografie.com/...
dabei raus. Anderes Thema, aber auch interessant, besonders im Zusammenhang mit
http://www.trend.infopartisan.net/...

Das Problem ist eben, daß man auch kleine Atomwaffen schon aus rein egoistischen Gründen nicht gegen Nachbarstaaten einsetzenkann/sollte. Wenn aber im Nahen Osten ein Atompilz wächst, macht das der USA (zumindest erstmal) gar nichts aus, weil die direkten Auswirkungen nicht bis nach Amerika reichen.
Kommentar ansehen
28.07.2006 11:43 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tasko: Wann und wofür wurden denn bitte in Afghanistan mininukes in Erwägung gezogen?

Was soll das denn bringen, selbst nur vom strategischen Standpunkt aus betrachtet.

In Afghanistan gab es doch keine riesigen Festungen und Kriegsmaschinerien die zerstört werden mussten.

Wo wollten die denn bitte da ne Atombombe hin werfen; das würde ich jetzt gerne mal von dir wissen!
Kommentar ansehen
28.07.2006 12:01 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Falap6: Ich war mir nicht mehr sicher, ob das erst im Irak laut geäußert wurde oder schon in Afghanistan. IIRC hatten die auch dort leichte Schwierigkeiten im Gebirge
Kommentar ansehen
25.11.2006 13:05 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
O. man,können die Moslems auch mal was anderes? jetzt gegen Israel? Wem wollen die eigentlich noch alles den Krieg erklären? Deren ihrer Haltung erinnert mich so ein bisschen an Hitler.

Angie

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?