27.07.06 12:51 Uhr
 3.672
 

Betrunkenem David Hasselhoff wurde der Zutritt an Bord eines Flugzeugs verwehrt

Der Schauspieler David Hasselhoff erschien bereits um sieben Uhr morgens betrunken auf dem Flughafen in Heathrow/London. Der Ex-"Baywatch"-Star wurde deshalb nicht an Bord gelassen. Er brachte keinen Einwand dagegen an.

Der 54-Jährige durfte nach zwei Stunden den nächsten Flieger nehmen und musste mit einem Rollstuhl an Bord gebracht werden. Ein Zeuge berichtete, dass Hasselhoff keinerlei Aggressivität zeigte und einfach nur betrunken gewesen sei.

Am Anfang der Woche hatte der Ex-TV-Bademeister gegenüber einem US-Magazin angegeben, die Alkoholsucht überstanden zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Flugzeug, David, Trunkenheit, Bord, David Hasselhoff, Zutritt
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Knight Rider"-Reboot mit David Hasselhoff geplant
Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff zum 65ten: "Mauern eingerissen"
Trailer zu "Killing Hasselhoff": In Film wollen alle David Hasselhoff töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2006 12:55 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alkoholsucht: So ist das mit Süchtigen. Sie glauben immer sie seien nicht süchtig.
Kommentar ansehen
27.07.2006 13:34 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zutritt an Bord verweigert? Wo wollte er denn an Bord zutreten??? :o)
Kommentar ansehen
27.07.2006 13:44 Uhr von sampo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letztens: ist er doch schon nicht wegen alk in ne disco oder so gekommen, stand glaub ich auch hier
Kommentar ansehen
27.07.2006 14:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens hat er nicht: gepöbelt, geprügelt, oder so. Das mit dem Rollstuhl ist eine versicherungstechnische Sache. In England und Amerika dürfen "nicht zurechnungsfähige Personen" nicht selbst an Bord von Flugz3eugen, Schiffen o.ä. gehen.

In Amerika darf man als Patient in manchen Krankenhäusern nicht mal zu Fuß rumlaufen, selbst wenn man sich nur in den Finger geschnitten hat, man könnte ja ausrutschen und die Klinik verklagen...

Schade das der "Held meiner Kindheit" (Knight Rider) so runtergekommen ist...
Kommentar ansehen
27.07.2006 14:57 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: der kann auch den spruch lallen "wo früher meine leber war, ist heute eine mini-bar"... schlimm, der alkohol =(
Kommentar ansehen
27.07.2006 15:15 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schule sind wie immer die frauen!?! was ich so weiß, hat das doch alles mit seiner (ex) frau begonnen, die behauptet hat, dass er sie geschlagen habe und ihn dann auf millionen verklagt hatte...
Kommentar ansehen
27.07.2006 15:18 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam: Also hat der letzte Entzug auch wieder nicht geholfen - dann ist es wohl schon eine grundsätzliche Einstellungsfrage: wer selber nicht will, der schafft es garantiert nicht. Ich frag mich nur, warum er dann immer wieder zum Entzug geht...
Kommentar ansehen
27.07.2006 16:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder eine Ente: wie die Geschichte beim Tennisturnier in Wimbledon?? Kann schon sein.
Kommentar ansehen
27.07.2006 16:49 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon wieder ? Na, der ist aber auch tief gefallen.
Ob der jemals wieder die Kurve kriegt.
Große Erfolge hatte er ja niemals so wirklich.
Und dann rennt ihm auch noch die Frau weg.
Arme Sau.
Kommentar ansehen
27.07.2006 16:57 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine "arme Sau": Hasselhoff hat gesagt, es sei eine Lüge, dass er in Wimbledon besoffen gewesen wäre, wie es auch eine Lüge wäre, dass er mit "Baywatch" 100 Millionen Dollar verdient hätte. Er hätte wesentlich mehr verdient. Naja, und wer "wesentlich mehr" verdient hat, hat wohl sicher genügend Erfolg gehabt und ist keine "arme Sau"... Dass er persönlich ein bissel Pech gehabt und Trost im Alk gesucht hat, ist zwar nicht schön, aber menschlich. Das machen so viele andere, die heißen nur nicht Hasselhoff und stehen im Rampenlicht.
Kommentar ansehen
27.07.2006 19:27 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob hasselhoff hin oder her: er ist nur ein mensch. menschen machen fehler und passiert mir auch öfters das ich mal "etwas" zuviel getrunke habe:P
Kommentar ansehen
28.07.2006 14:41 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versuche mir gerade vorzustellen: wie David mit seinem blink-LED-Jäckchen
sternhagelvoll und "looking for freedom" gröhlend ins flugzeug will ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Knight Rider"-Reboot mit David Hasselhoff geplant
Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff zum 65ten: "Mauern eingerissen"
Trailer zu "Killing Hasselhoff": In Film wollen alle David Hasselhoff töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?