27.07.06 11:27 Uhr
 688
 

Fußball: Nach Medienberichten ist Van Nistelrooys Wechsel zu Real Madrid perfekt

Nach Informationen des spanischen Radiosenders Cadena SER hat Bayern München das Ringen um den niederländischen Stürmer Ruud Van Nistelrooy von Manchester United verloren. Der niederländische Nationalspieler soll demnach zu Real Madrid wechseln.

Beide Vereine haben sich nach Angaben des Senders auf eine Ablöse von etwa 15 Millionen Euro verständigt, da Van Nistelrooy noch bis 2008 bei "ManU" unter Vertrag steht.

Van Nistelrooy wird im Laufe des heutigen Tages in Madrid erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Madrid, Real, Medium
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2006 10:23 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war mir sowieso nicht so sicher, ob der teure Transfer gut für die Bayern ist, da man mit Makaay, Pizzaro und Podolski ja nicht schlecht aufgestellt ist im Sturm.
Kommentar ansehen
27.07.2006 11:39 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Real: können die Bayern finanziell einfach nicht mithalten. Sportlich ist Real aber bestimmt nicht so viel besser.
Kommentar ansehen
27.07.2006 11:43 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ein Radiosender ??? Naja ob man dem glauben kann ? Ich glaubs erst wenn er unterschrieben hat. Und das Real ihn für 15 Millionen bekommt wo Bayern fast 2 Millionen mehr geboten hat ist auch ein wenig komisch. Aber mir solls egal sein.
Kommentar ansehen
27.07.2006 11:59 Uhr von philip.kahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
15 Millionen? Never also zum ersten hat Bayern mehr geboten und zweitens will ManU über 20 haben soweit ich weiss...

Wenns jedoch so sein sollte, hab ich auch nix dagegen, die Drecks-Bayern müssen ja nicht jeden haben!
Kommentar ansehen
27.07.2006 12:19 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann wird es hart fuer manchester utd. und wenn ronaldo auch noch geht ....dann kann man ja gleich die meisterschaft an chelsea freiwillig abtreten.
Kommentar ansehen
27.07.2006 12:29 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm irgendwie konnt man sich ja denken das der train. den kerl net nach bayern lassen will immerhin ham die doch streit und a will er doch net das was der holländer will :D.... und so nebenbei bayern hat doch etwas mehr geboten oder???
Kommentar ansehen
27.07.2006 12:39 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
15 mio ? manu will 22 und bayern bietet schon 17....also ich denk issne radioente ;-)
Kommentar ansehen
27.07.2006 13:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im moment gar nicht drauf achten, weil hier ist noch gar nichts erwaehnt worden bei sky news und die wissen es schnell wenn er geht.
Kommentar ansehen
27.07.2006 15:56 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an all die Ungläubigen: Bei http://www.rtve.es/... könnt ihr es nachlesen.
Auch wenn´s euch spanisch vorkommt, diese Nachricht stimmt.

@richy7 & grimpi
Cadena Ser ist nicht nur ein einfacher Radiosender, wie du ihn vielleicht vom Internet her kennst, sondern eine Kette (Cadena) von professionellen Sendern welche in jeder spanischen Provinz mindestens ein Studio und natürlich eine ganze Menge Sendeanlagen hat.
Schau dir mal ihre Webseite an: http://www.cadenaser.com/
und du wirst sehen, dass das keine "Hinterhoffuzzis" sind.

Allen anderen, welche der Meinung sind, dass NUR Geld der ausschlaggebende Punkt bei einem solchen Transfer sein kann, muss ich bescheinigen, dass sie KEINE Ahnung haben, was für einen Weltspitzenspieler wichtig sein mag.

Gruss - r.j.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?