27.07.06 09:52 Uhr
 202
 

Fidel Castro: "Mit 100 hör' ich auf"

Während einer Rede zum Gedenken an die Revolution amüsierte sich Kubas Präsident Fidel Castro über amerikanische Übergangspläne, die vorsehen, nach Castros Tod 80 Millionen Dollar bereitzustellen, um die Demokratie auf Kuba zu fördern.

In seiner Rede sprach Castro davon, dass die Kubaner keine Fördergelder benötigten. Das Sozialsystem sei beispielsweise so gut, dass immer mehr Kubaner das Alter von 100 Jahren erreichen.

Der kleine Nachbar im Norden müsse sich allerdings keine Sorgen machen, so der Präsident weiter, denn er habe nicht vor, dann noch im Amt zu bleiben. Fidel Castro wird am 13. August 80 Jahre alt.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Politik
Schlagworte: 100, Fidel Castro
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?