27.07.06 09:44 Uhr
 509
 

New York: Angelina Jolies Baby liegt als kleine Wachspuppe bei Madame Tussaud

Shiloh Nouvel, die gerade zwei Monate alte Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt kommt als erstes Baby aus Wachs in Madame Tussaud's Wachsfigurenkabinett. Gestern wurde das Wachspüppchen enthüllt.

Vom Museum wird es als kleine Wachspuppe beschrieben, deren Gesicht die "berühmten Schmolllippen" der Mutter habe und deren Züge trage. Die kleine wächserne Shiloh liegt auf Stroh, die Szene wird von afrikanischer Wiegenmusik untermalt.

Diejenigen Besucher des Wachfigurenkabinetts, die ein Foto der Jolie-Pratt-Familie kaufen, spenden automatisch für das Kinderhilfswerk Unicef einen US-Dollar.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Baby, New York, Angel, Angelina Jolie, Wachs
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2006 01:56 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die „Wiege aus Stroh“, wie im Artikel beschrieben, übersteigt mein Vorstellungsvermögen. Entweder Krippe aus Stroh, oder in einer Wiege auf Stroh...? Auf jeden Fall hat A. Jolie für mich keine Schmolllippen , sondern bekam wahrscheinlich als Kind häufiger eins aufs M....
Kommentar ansehen
27.07.2006 09:49 Uhr von anais
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arme jennifer mein erster kommentar zu einer news überhaupt. aber die vorstellung von einem nordamerikanischen paar, dessen baby auf (in?) stroh gebettet zu afrikanischer musik quasi schlummert, war so peinlich, dass ich mich zu diesen zeilen habe hinreißen lassen.

zum schluss eine humoristische überlegung: ich meine, welchen hass muss die arme jennifer nun auf angie alias muuter theresa schieben: zuerst krallt sie sich brad, bekommt ein baby und ist dann auch noch die mutter des ersten baby-exponats bei madame tussaud...hmmm...
Kommentar ansehen
27.07.2006 14:34 Uhr von Leelu_5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Weiss nch wie peinlich es mir war, als ich fünfzehn war und meine Mutter meinem Freund Babyfotos gezeigt hat ... jetzt stell cih mir mal vor wie es ist wenn ne Wachspuppe von dir als Baby in nem Haufen Stroh liegt.... ist doch krass peinlich
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:25 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ anais: das baby wurde in afrika geboren, deshalb die afrikanische musik.

und jennifer tut mir nicht leid, so ist das im leben, das passiert jeden tag mehrfach auf der ganzen welt, dass der mann die frau wegen einer anderen verläßt.

es gehören immer zwei dazu.

vor jennifer war brad mit Gwyneth Paltrow zusammen, hat sie dir damals auch leid getan, als er jennifer am strand geheiratet hat?? looooooooooool

*fg*
Kommentar ansehen
28.07.2006 08:43 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Parallelen zu Jesus? Wieso wird das Baby von Millionärseltern im Stroh abgebildet? Es ist wohl davon auszugehen, daß das Kind höchstens auf Seide gebettet wird...
Kommentar ansehen
30.07.2006 22:09 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch spontan an Jesus gedacht Man kanns ja echt übertreiben, so einen Hype um ein Kind, das einer Hollywoodschauspielerin entsprungen ist... *kopfschüttel* Kann für das Kind doch nur beim Psychiater enden...
Kommentar ansehen
01.08.2006 23:51 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Hat das Kleinkind denn auch schon die Statue begutachtet, nicht das noch ne einstweilige Verfügung erwirkt...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?