26.07.06 18:17 Uhr
 411
 

Vor allem wegen "Big Brother": Gute Halbjahresbilanz für TV-Produzenten Endemol

Der niederländische Konzern Endemol hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres einen Gewinn von 45,6 Millionen Euro gemacht. Das sind knapp 20 Prozent mehr als im ersten Halbjahr von 2005. Diese Zahlen wurden heute veröffentlicht.

Der Endemol-Vorstand geht für 2006 von einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro aus. Die Fernsehshow "Big Brother", die in mehr als 20 Ländern zu sehen ist, ist weiterhin das erfolgreichste Endemol-Produkt.

Die TV-Aktivitäten in Großbritannien brachten beim Umsatz den Löwenanteil ein. Dagegen lief das Geschäft hierzulande 13,9 Prozent schlechter als vor einem Jahr. Der "schwierige Markt" und die geringe Zahl der Privatkanäle seien dafür verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stellung69
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Big Brother, Produzent
Quelle: www.pressetext.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother 2017" ist zu ende - gewonnen hat Millionär Jens Hilbert
"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
"Promi Big Brother": "Eis am Stil"-Star Zachi Noy pinkelt in die Dusche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 18:10 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn 'Big Brother' der Quotenrenner ist, der am meisten Umsatz bringt, wie mögen dann die andere Fernsehformate, die weniger erfolgreich sind, von der Qualität her sein?
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:35 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles mies: Hab seit nem Jahr das Fernsehen eingestellt und muss sagen ..."es tut gut.

Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen

sind die Massenmedien.

Denn sie zerstören den

Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen,

und ersetzen diese mit

Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel."

M.A.VERICK


Mfg jp
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:44 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: >Wenn ´Big Brother´ der Quotenrenner ist, der am meisten Umsatz bringt, wie mögen dann die andere Fernsehformate, die weniger erfolgreich sind, von der Qualität her sein?<

Ganz einfach besser, nur will es keiner sehen :-)
Je höher der Anspruch, um so weniger Zuschauer heißt die Formel, leider.
Kommentar ansehen
26.07.2006 19:54 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Welches Format hat denn auch weniger Anspruch als "Big Brother"?...;)

Das ist eine dieser Sendung bei der man in jeder Sekunde merkt wie einem die Gehirnzellen abhanden kommen...;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother 2017" ist zu ende - gewonnen hat Millionär Jens Hilbert
"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
"Promi Big Brother": "Eis am Stil"-Star Zachi Noy pinkelt in die Dusche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?