26.07.06 17:09 Uhr
 196
 

Bagdad: Geraubte Königsstatue kommt wieder ins irakische Nationalmuseum zurück

Vor drei Jahren verschwand die Königsstatue aus dem irakischen Nationalmuseum in Bagdad. Sie wurde neben hunderten anderen Kunstwerken während der US-Invasion aus dem Museum gestohlen und war seitdem spurlos verschwunden.

Die 4.000 Jahre alte Statue stellt den antiken König Entemena dar. Am Dienstag wurde sie nun in Washington dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki zurückgegeben.

Im Mai wurde das Bildnis durch US-Behörden aufgespürt, nachdem sie zu Beginn des Jahres Informationen über den Verbleib der Statue erhalten hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nation, National, König, Bagdad
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 16:53 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist das Ding denn in den USA gelandet? Oder wurde es im Irak aufgespürt, dann in die USA gebracht, um es jetzt großherzig wieder zu übergeben? Eine irgendwie verkürzte und merkwürdige Geschichte....
Kommentar ansehen
26.07.2006 17:40 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: bin mal gespannt, wann dass die Amis auch endlich mal das Bernsteinzimmer rausrücken. ;o)
Kommentar ansehen
27.07.2006 21:42 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, hoppla Ist sie eben weg, schwupps, ist sie wieder da. Ich versteh sowieso nicht wieso ein derartig wichtiges Museum nicht bewacht wurde nach dem Einmarsch...
Kommentar ansehen
28.07.2006 08:46 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr naiv Thothema + Dorian Was wenn das Museum bewacht wurde - nur die Bewacher sich selbst nicht bewacht hatten? Und was wenn die Invasoren die Diebe waren?
Kommentar ansehen
31.07.2006 19:01 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenon: oder einfach geldnot ... gibt leute die verkaufen kunstwerke unter der hand.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?