26.07.06 16:14 Uhr
 561
 

USA: Gefangener schrieb Drohbriefe inklusive Unterschrift und seiner Insassennummer

Donald Ray B. (30) saß wegen Autodiebstahl eine Strafe ab und wurde nun zu fünf Jahren zusätzlich verurteilt. Aus seiner Zelle hatte er an das FBI Briefe geschrieben, auf denen "Anthrax" stand oder eine Bombendrohung enthielten.

Er verschickte insgesamt fünf Drohbriefe, von denen einer eine weiße, wie sich herausstellte, harmlose Substanz enthalten hatte. All diese Briefe waren vom Absender mit seinem richtigen Namen und der Insassennummer unterzeichnet.

Donald wollte damit Geld für seine Kaution erpressen. "Ich denke es kann gesagt werden, dass wir es nicht mit einem besonders kriminellen Geist zu tun haben", sagte der Staatsanwalt des Bezirksgerichts von Trenton.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefangene, Unterschrift, Insasse
Quelle: today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 15:42 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich ging eigentlich immer davon aus, dass im Gefängnis die Post kontrolliert wird. Aber vielleicht geschieht dies nur bei schwereren Vergehen und bei dem Schlaukopf ab jetzt?
Kommentar ansehen
26.07.2006 16:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wundert: mich, dass die briefe überhaupt den knast verlassen konnten, denn normalerweise wird auch ausgehende post gefilzt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?