26.07.06 16:05 Uhr
 1.788
 

McDonald's erzielt besten Gewinn seit zehn Jahren

Mit einer Steigerung von mehr als 50 Prozent erzielte der Fastfood-Riese McDonald's im letzten Quartal Rekordgewinne. Das Ergebnis betrifft den europäischen Markt und den US-amerikanischen Markt.

Insgesamt fiel der Gewinn um 57 Prozent höher als zuvor aus. Netto liegt der Gewinn damit bei 834,1 Millionen Dollar.

In diesem Gewinn stecken auch außerordentliche Erträge, denn der Konzern verkaufte seine Anteile an der Chipotle Mexican Grill-Kette.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: never.ever
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Gewinn
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 17:19 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht?? also ich finde der MC schmeckt zum kotzen. wenn ich mir was bestell sieht es so aus als hätten die "köche" werfer/treffen gespielt!!! ein burger sieht aus als wäre er erst im schleuder gang gewesen und dann in pape eingewickelt.
bei BK ist es nicht so. ist etwas teuerer aber deutlich besser wie MC-kotz
Kommentar ansehen
26.07.2006 17:36 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Burger King is aber nicht down mit den Kids. Es wird nicht genug ausm Hood gebounced wenn ihr versteht was ich meine. Ich jedenfalls nicht.

Jetzt mal im Ernst: MCDonalds hat eine sehr gute Werbestrategie welche die jungen Leute nunmal anspricht. Außerdem ist die Verfuegbarkeit von Burger King nicht so gegeben, jedenfalls nicht da wo ich so rumkomme.
Kommentar ansehen
26.07.2006 17:44 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BK schmeckt eklig! Die Burger ham immer so nen *würg* Beigeschmack, die Bürgebrotewieauchimmerdieheissen find ich bei BK auf schlecht.

Das einzige, was man (oder ich jedenflls) von BK essen kann sind Croissantwhiches. Das issn Frühstücksdingen, gibts wohl nur in den USA und schmeckt verdammt geil.

Bei allem anderen rult McD!
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:11 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Mc Donalds auch besser als Burger King.
Kommentar ansehen
26.07.2006 19:02 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich wenn sie die preise erhöhen...*augen roll*
Kommentar ansehen
26.07.2006 19:05 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich schmecken alle zum kotzen: die Schnell"restaurants" die es hier so gibt: McD, BK und KFC. Sub zähle ich mal net dazu. Echt, das Zeug so eklig und extrem billige Nahrungsmittel, sowas würde man woanders gar net verwenden. Wenn ich mal Lust auf Burger hab, dann mach ich mir die selber: Frische Käsebrötchen vom Bäcker, Hackfleisch vom Metzger und natürlichen frischen Salat und Tomaten usw. Superlecker und man weiß was drin ist.

mfg
Kommentar ansehen
26.07.2006 19:26 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganzen Burger-Ketten schmecken doch einfach nur widerlich. Wie Trollcollect schon sagte, einfach mal selbst etwas zubereiten, schmeckt eh am besten!

Aber so einen Systemmüll, ohne Liebe und Anspruch, nee danke!

PS: Eines Tages werden wir uns Burger in die Venen spritzen oder durch die Nase ziehen, weil´s einfach mal "hip" ist. Arme Welt...
Kommentar ansehen
26.07.2006 19:26 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...hatten schon mehrere Leute hier was am Magen wegen der Pommes...

btw. Gewinn liegt wohl zu nem Großteil an den 1€ Burgern.
Die ganzen Kiffer die nachts n Fresskick schieben, können dann noch schnell nach Meckes und sich n ChickenBurger reinziehen..
Gibt es in USA nicht n Hamburger mit Cola für n Dollar?
Kommentar ansehen
26.07.2006 20:10 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Troll, Kampfpudel: Ich weiß gar net, was ihr habt?

Und ich wette, ihr redet euch nur Krampfhaft ein "McD, BK = Fast Food = würg"

Soweit ich weiß, verwendet McD recht hochwertige Zutaten. Obwohl mir das relativ egal ist. Wenn ich zu McD gehe, will ich, daß es mir schmeckt und ich will satt werden - nicht gesund.



Kotz, nein, wenn ich mir sowas schon vorstelle... Ein Burger aus nem dt. Käsebrötchen...
Kommentar ansehen
26.07.2006 20:20 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MCD rockt ^^. da muss wneigstens nciht wie inna kneipe 40min. auf ne pizza o.ä warten...


das mit dem shcemckt zum kotzen, halte ich für sehr übertreiben. mals ehn wann die ersten schlaumeier mit "supersize me" ankommen.


wenn ich 30 tage pommes+curryuwrst esse, werde ich sicherlich auch nicht so viel dünner sein.. oO´ abgesehn davon wird in dem film allgmeien die industrie kritisiert (bspw. das essen in den shculen. cola automaten...)
Kommentar ansehen
26.07.2006 20:21 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: Mir persönlich schmecken die Sachen von den verbreiteten Burgerbuden einfach nicht, zuweilen sie unverhältnismäßig teuer sind. Matschiges "Brötchen"; halbrohes Fleisch, das von der Dicke her Aufschnitt nahe kommt; altes Gemüse. Sowas muss ich mir nicht antun. Wenn ich esse, dann will ich in erster Linie auch satt werden. Aber warum viel Geld für billigen Fraß ausgeben, wenns auch anders geht? Guck dir mal den Film Super Size Me an. Ja ich weiß, ein bissel realitätsfern, aber ein großer Teil ist durchaus wahr. In einem Ausschnitt zeigten sie McD-Produkte, bis diese zu schimmeln anfangen: Big Mäc 2 Wochen, Pommes 2 Monate !!! Das hier noch hochwertige Produkte verwendet werden, mag ich einfach nicht mehr glauben. Und erst recht nicht will ich mir so chemieverseuchtes Zeug in den Magen werfen.
Kommentar ansehen
26.07.2006 20:52 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: cheeseburger und hambuger gehen schon, chicken mc nuggets auch aber den rest.. naja am ekligsten waren diese ciabatta burger die sahen zwar lecker aus aber haben absolut künstlich und schlecht geschmeckt, ebenso wie dieser 5 euro burger da dieser big tasty oder wie der hieß
Kommentar ansehen
27.07.2006 03:49 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subway: is edel. :D
Kommentar ansehen
27.07.2006 07:51 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qualitativ sind die Burgerläden auf einem ziemlich hohen Niveau. MC genau wie BK haben eigene Labore die Regelmäßig Qualitätskontrollen an Proben verschiedener Filialen durchführen. Die Zutaten die Verwendet werden sind (Natürlich nicht mit *-Restaurants zu Verleichen) aber sehr Hochwertig.

Das da nur Abfälle reinkommen die wo anders nicht Verwendet würden ist, schlicht und ergreifend, aberglaube. Das Zeug wird Frisch zubereitet und dann Schockgefrostet(Abgesehen von Salat, der ist ganz Frisch. Ist also Praktisch Frisch wenn ihr das aufn Teller, oder besser, auf die Hand bekommt!

Also die Sachen sind mit Sicherheit frischer und Hochwertiger als in jeder Dönerbude(Wo der Spieß Teilweise 3 Tage hängt).

Burger die (ich glaub nach ner std.) nicht Verkauft werden wandern in den Abfall. Ist in der Lebensmittelverordnung vorgeschrieben. Diese Ketten hätten sich bei der deutschen Gründlichkeit nie Durchsetzten können wenn es mangelhafte Waren wären.

Das es sehr Ungesund ist sich nur davon zu ernähren ist klar, das liegt aber nicht an der Qualität sondern z.B. an dem Fettanteil. Fett ist halt ein Geschmacksträger, sonst würds total nach Pappe schmecken. Sich nur von z.B. Nudeln oder Pizza zu ernähren ist allerdings genauso ungesund. Ausgewogen ist das Schlüsselwort.

Persönlich ist mir zwar auch ein Sub-Sandwich lieber, aber hin und wieder (insbesondere nachts wenn nix anderes mehr auf hat :)) darfs auch mal ein guter Burger von einem der besagten Restaurants sein. Und dann mach ich mir weniger Gedanken über die Qualität als bei jeder Fritten-Ranch oder Döner-Schmiede.
Kommentar ansehen
27.07.2006 08:39 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Umsatzzuwachs kann ich nur bestätigen: Ich habe noch nie so viele fette Menschen in Deutschland gesehen. Man sollte sich mal die Kalorientabellen anschauen, die bei MC Doof rumliegen.
Kommentar ansehen
27.07.2006 08:54 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*thumbsup* Pinocio75: Gestern am See kam mir der gleiche Gedanke wieder ;-)
Und die Kalorientabellen können einem da echt den Spaß verderben. Aber gut, dass es die gibt - da kann man wenigstens abschätzen, ob man sich mal nen Mü gönnen sollte oder nur was kleines.

Ansonsten gehör ich auch zu BK-Fraktion, muss aber zugeben, dass ich in jüngeren Jahren eher McDo-Fan. Ich glaub die haben aber auch unterschiedliche Zielgruppen. McDo zielt (zumindest in Deutschland) eindeutig starkt auf die Kinder, BK hingegen eher auf Erwachsene.

Der "nicht-Frisch" Debatte kann ich auch wenig abgewinnen, da diese Ketten von viele beobachtet und überwacht werden und eine Menge zu verlieren haben. Da mach ich mir eher bei einigen (Werks-)Kantinen Sorgen - zumindest nach meinem subjektiven Urteil.

Das mit dem Gewinn ist aber btw. echt Unfug wenn da noch die Verkäufe von Anteilen mit reinzählen. Das sagt also GAR NICHTS über den wirklich Absatz bei McDo.
Kommentar ansehen
27.07.2006 08:56 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wie sagt man so schön:
manche machen aus sch.... geld
Kommentar ansehen
27.07.2006 09:18 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburger: Ich gehe so gut wie nie zu MC oder BK (und wenn dann doch, dann auf jeden Fall zu BK; dort bekommt man mehr für sein Geld); ich mache mir mit Freunden die Burger einfach selbst; hier Hamburgerfleisch; div. Saucen; Gürkchen und frische Tomaten und frische Hamburgerbrötchen und Abends im Garten genießt jeder seinen frischen selbstgemachten Burger, der weder pampig ist, zuwenig drauf hat oder gar (aus meiner Sicht) weit überteuert ist.

Günstig, lecker und irgendwie gemütlicher und angenehmer.

Und soooo viel Arbeit ist das gar nicht; im Gegenteil :)
Kommentar ansehen
27.07.2006 10:39 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit 3 Jahren nur Chickenburger: Habe mal Burger von BK probiert... schmecken nicht!!

Aber seit es den Chickenburger für nen € bei Mäcces gibt, geh ich da ca. 1x im Monat hin... aber seitdem nur noch Chickenburger!!!! *mjam*

Ja.. habe Supersize Me gesehen und esse deshalb auch keine Pommes bei McD...
Kommentar ansehen
27.07.2006 10:48 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fett & Zuckeranteil: Ich frage mich woher der extrem hohe Zucker- & Fettanteil in den Burgern herkommt, wenn das Zeug ach so frisch und natürlich ist. Wie gesagt: Lieber selber machen :P
Kommentar ansehen
27.07.2006 12:17 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist das auch zu wider da zu essen. nach na std haste eh wieder hunger.

Ich bekomme auch das kotzen wenn bei den Temperaturen die Majonaise ungekühlt unterm Tisch liegt und dann noch verkauft wird.
Meine Schwester lag 2 Tage mit magenkrämpfe im Bett.

Mistschuppen. ich ge da schon seid 3 Jahrne nciht mehr hin
Kommentar ansehen
27.07.2006 12:29 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trollcollect: Der hohe Fettanteil kommt halt dadurch zustande das nicht Ausschliesslich Muskelfleisch verwendet wird. Es wird eben genauso Fett verwendet, sowohl im Fleisch als auch zum braten. Das Fleisch ist dadurch aber genauso Frisch wie in jeder anderen Fertigkost in der Fleisch verwendet wird. Und natürlich ist es auch. Sowohl Fett als auch Zuckeranteile lassen nicht auf schlechtes, unnatürliches oder Abfall-Fleisch, oder Produkte deuten!!!
Kommentar ansehen
27.07.2006 13:46 Uhr von Uhrenknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja wunderschön, dass McDonalds frische Zutaten verwendet, aber die Qualität der Burger sinkt trotzdem immer weiter. Ich hab das Gefühl, als würden die Burger jedes mal kleiner und ekliger, vor allem die Form der Burger hat eher den Anschein, in einer Maschine in 0,3 Sekunden zusammengeschustert zu sein, als von einem echten Menschen produziert worden zu sein.

Und wie man ein Produkt, das schmeckt wie Zeitungspapier mit Moos "BigTasty" nennen kann, ist zwar merkwürdig - zeigt aber nur, was man von dem Laden an sich zu halten hat.


BK is natürlich auch nicht besser, von meinem letzten Whopper hätte ich zweimal fast kotzen müssen. Ahoi!
Kommentar ansehen
27.07.2006 19:35 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha Wenn man diesen Thread hier als repräsentative Umfrage betrachten würde, müssten McD und BK in wenigen Wochen pleite gehen.

Nur gegen Subway (zieh sogar ich oft McD vor; saulecker da) hat niemand was.
Kommentar ansehen
28.07.2006 11:18 Uhr von dario
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jep war mir klar kein wunder ich bin jenden tag da muss doch irgendwann in der bilanz auffallen:-)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?