26.07.06 15:58 Uhr
 254
 

"Final Fantasy 11": Square Enix sperrt über 2.000 Accounts

Auf der offiziellen Internetseite des Spiele-Entwicklers Square Enix ist bekannt gegeben worden, dass für das Online-Rollenspiel "Final Fantasy 11" über 2.000 Benutzer-Konten gesperrt worden sind.

Grund für die Sperrung der Accounts ist, dass die betroffenen Spieler Third-Party-Tools eingesetzt hatten. Der Einsatz dieser Tools verstößt allerdings gegen die Nutzungsbedingungen des Spiels.

Square Enix gab darüber hinaus bekannt, dass auch weiterhin hart gegen solche Verstöße durchgegriffen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Finale, Account, Fantasy, Final Fantasy, Square Enix
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizielles Final Fantasy XV Artbook angekündigt
Final Fantasy 15 - Verkaufszahlen bekanntgegeben
"Final Fantasy 14": Game Master nehmen sich Spielern an, die sich daneben benehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizielles Final Fantasy XV Artbook angekündigt
Final Fantasy 15 - Verkaufszahlen bekanntgegeben
"Final Fantasy 14": Game Master nehmen sich Spielern an, die sich daneben benehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?