26.07.06 15:58 Uhr
 256
 

"Final Fantasy 11": Square Enix sperrt über 2.000 Accounts

Auf der offiziellen Internetseite des Spiele-Entwicklers Square Enix ist bekannt gegeben worden, dass für das Online-Rollenspiel "Final Fantasy 11" über 2.000 Benutzer-Konten gesperrt worden sind.

Grund für die Sperrung der Accounts ist, dass die betroffenen Spieler Third-Party-Tools eingesetzt hatten. Der Einsatz dieser Tools verstößt allerdings gegen die Nutzungsbedingungen des Spiels.

Square Enix gab darüber hinaus bekannt, dass auch weiterhin hart gegen solche Verstöße durchgegriffen wird.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Finale, Account, Fantasy, Final Fantasy, Square Enix
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizielles Final Fantasy XV Artbook angekündigt
Final Fantasy 15 - Verkaufszahlen bekanntgegeben
"Final Fantasy 14": Game Master nehmen sich Spielern an, die sich daneben benehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizielles Final Fantasy XV Artbook angekündigt
Final Fantasy 15 - Verkaufszahlen bekanntgegeben
"Final Fantasy 14": Game Master nehmen sich Spielern an, die sich daneben benehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?