26.07.06 11:49 Uhr
 1.084
 

Fußball: Juventus, Lazio Rom und AC Florenz gehen in Berufung

Juventus Turin, Lazio Rom und der AC Florenz wollen das abgemilderte Urteil, das gestern im italienischen Fußballskandal gesprochen wurde, nicht akzeptieren und so wollen die drei Klubs in Berufung gehen.

Nun müssen sich die drei italienischen Traditionsklubs an das Gericht des Nationalen Olympischen Komitees (CONI) wenden. Anschließend kann ggf. das Verwaltungsgericht in Rom kontaktiert werden.

"Das Urteil ist inakzeptabel", so der Präsident von Juventus Turin zum Urteil. Der AC Mailand hat keine Berufung eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Martin Schenkemeyer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rom, Beruf, Juventus Turin, Berufung, AC Florenz
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Benedikt Höwedes wechselt zu Juventus Turin
Fußball: Bayern München verleiht Douglas Costa an Juventus Turin
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 11:23 Uhr von Martin Schenkemeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verwaltungsgericht in Rom sollte hier nicht nachgeben und es mindestens bei den schon abgemilderten Urteilen belassen, denn ein weiteres abgemildertes Urteil würde einem Freispruch gleichkommen.
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:14 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird immer laecherlicher Gestern hamma noch gesacht, die sollen sich nich aufregen, besser koennen sie s doch nich mehr haben und nun das...
Die kriegen den Mund nicht voll...ok, fuer den Betrag, mit denen sie die Gerichte geschmiert haben, wollen se auch eine entsprechende... *raesuper* "Strafe"...vieleicht sowas wie ne Geldstrafe...davon verteilen sie ja eh ne Menge...
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:25 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: traurig diese ganze Sache. Am Ende wirds wohl dann gänzlich ohne Strafen ausgehen. Ist doch alles eine einzige Mafia.
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:30 Uhr von kxell2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts wahrscheinlich war die WM auch ein abgekartetes Spiel seitens Italiens =P.

Falls die Clubs echt ohne Strafe davonkommen, dann würde ich es nicht mehr verübeln, dass die Italiener noch verhasster werden als es eigentlich schon ist.
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:37 Uhr von dona
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde richtig das die bestraft werden aber das alles hat nichts mit der WM zu tun und die, die noch meinen das die Italiener bei der WM auch bezahlt haben dann tut es mir für die leid den das sind nur schlechte verlierer. Deutschland hat auch vor einem JAhr ein Wettskandal gehabt und darüber wurde bei der WM auch nicht gesprochen.
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:46 Uhr von philip.kahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig, Martin: "Das Verwaltungsgericht in Rom sollte hier nicht nachgeben und es mindestens bei den schon abgemilderten Urteilen belassen, denn ein weiteres abgemildertes Urteil würde einem Freispruch gleichkommen."

Und genau so wirds auch kommen... Und ich möchte hier nicht behaupten, dass da Geld im Spiel ist, sonst heissts nachher noch Rufmord oder so... obwohl mir der Gedanke durch den Kopf geht...

Wenn die damit durchkommen, werde ich ab sofort den italienischen Fusball boykottieren. Sowas hat im Profisport - ach allgemein im Sport - nix zu suchen und sollte aufs schärfste Verachtet werden.

UND IN SO EIN LAND geht der WM-Pokal... traurig.
Kommentar ansehen
26.07.2006 13:03 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wettbewerb, Sportsgeist, Fair Play?

Nö, geschmierte Schiedsrichter, rote Karten und seltsame Sperrungen für die "gefährlichsten" Gegenspieler, @dona da liegt der Hund begraben, und sie kriegen auchnoch Strafmilderung. Reicht nicht, sowas ist zu fair, zu gerecht, zuviel Wettkampf für leute die von Fair play keine ahnung haben, dafür wurde ja schliesslich nicht investiert.

Ein Turnier ohne Wettkampf ist nutzlos und langweilig.
Wenn nun die Strafe noch weiter gemildert wird, gibt es andere Affen die das dann nur wieder nachmachen, weils ja nicht so schlimm zu sein scheint.
Aber noch ist nicht aller Tage abend.
Vielleicht war die Resonanz auf die Strafmilderung ja so gering das man jetzt denkt, man kann noch weiter gehen, ohne das jemand Verdacht schöpft.
Kommentar ansehen
26.07.2006 13:32 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich doch gewusst: ich hab mir von anfang an gedacht das die nie im leben dafür bestraft werden ... am ende steigt niemand ab und die kriegen alle nur 10punkte abzug ... sowas von lächerlich beim größten skandal den der fussball je erlebt hat ... tja erst das geschenk gegen australien dann das geschenk vom verband
Kommentar ansehen
26.07.2006 13:55 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Juve akzeptierter vor Urteil Liga 2: Da hat sogar der Präsident gesagt. "Wir würden Liga 2 akzeptieren aber nicht Liga 3"

Jetzt haben die Blut geleckt das da noch was geht...son schmierentheater....
Kommentar ansehen
26.07.2006 14:01 Uhr von RealPy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ac Mailand: Wenigstens sie sehen noch klar und akzeptieren das Urteil, trotzdem bin ich gespannt wer wo hingehen wird.
Kommentar ansehen
26.07.2006 14:05 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe nur, dass die Urteile in der dritten Instanz wieder derbe aufgestockt werden, damit die wissen was sie davon haben. Aber dann geht´s halt wieder in die Revision. Müsste dort nicht bald mal die Saison los gehen?
Kommentar ansehen
26.07.2006 14:11 Uhr von germano_mosconi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist verständlich da geht es um Millionen... Fiorentina will in die wohlverdiente Champions und Juve fühlt sich ungerecht behandlet den anderen Mannschaften gegenüber.

Die Drahtzieher sind bereits bestraft, aberkannte Titel wird Juve auch sicher nicht mehr bekommen... Ich finds ok, denn durch Punkteabzug straft man in erster Linie die Spieler und Tifosi, und die haben rein gar nichts mit Moggiopoli zu tun...
Kommentar ansehen
26.07.2006 14:25 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dona: <Deutschland hat auch vor einem JAhr ein Wettskandal gehabt und darüber wurde bei der WM auch nicht gesprochen.>

Richtig. Und wie fielen die Strafen dafür aus?
Kommentar ansehen
26.07.2006 16:38 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch: die trafe ist zu harmlos.....das heisst ja nun das was dort abgelaufen ist wird ja noch belohnt, sorry alle 4 clubs haetten in die 3. liga gemusst um zu zeigen wie hart durchgegriffen wird.
Kommentar ansehen
26.07.2006 16:58 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freispruch für alle ! Die haben doch gar nichts gemacht !
Reine Hexenjagd seitens der deutschen Medien nach der wohlverdienten Fringssperre !
Kommentar ansehen
26.07.2006 17:31 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine beispiellose Farce! Was anderes ist dieses "abgemilderte" Urteil nicht!
Davon abgesehen, dass die ursprünglichen Strafen mit Sicherheit nicht weitreichend genug waren, weil die bestraften Teams nur die waren, die eben erwischt wurden, ist das neue Urteil eine absolute Frechheit!
Das Recht wird durch das italienische Sportgericht mit Füßen getreten. Was sind schon ein paar Punkte Abzug? Solange die Teams in Liga 1 bleiben (und somit ihre Stadioneinnahmen gleich bleiben) ist so ein Urteil mit Punktabzug nicht viel schlimmer als ein kurzes Formtief während der Meisterschaft!
Ich vermute die anderen Vereine der ersten Liga beschweren sich nur deshalb nicht über die abgemilderten Urteile, weil die alle selbst Dreck am Stecken haben.
Dass der AC Mailand jetzt sogar an der CL-Quali teilnehmen darf, ist auch eine sehr fragwürdige entscheidung. Vielleicht schreitet da ja die UEFA noch ein...
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:03 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit dieses Urteil !

Wo ist eigentlich die Fifa ?

Die Griechen wurden doch auch kurzfristig ausgeschlossen wegen Politischer Einflußnahme auf den Fußballverband.

Solch einen Skandal mit Lapalien wie 5 Jahre Berufsverbot (Moggi) bestrafen ist nicht nur lächerlich sondern im Bezug auf Nachahmer fahrlässig !

Bei unserem Wett Skandal, ist Hoyzer nur nicht in den Knast gekommen, weil er sich als Kronzeuge zur Verfügung gestellt hat, es wurden aber andere beteiligte Personen inhaftiert und Hoyzer hat ein Bewährungsstrafe bekommen.

In Italien werden zig Spiele über 2 Spielzeiten verschoben und keiner muss einsitzen! Das ist unglaublich !
Kommentar ansehen
26.07.2006 21:36 Uhr von germano_mosconi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Punkteabzug bedeutet zig Millionen Verlust für den Verein... vor allem z.b. für Milan, die ja meist in der Endrunde der CL weit kommen. d.h. mit dem alten Urteil wäre keine Mannschaft in Uefa oder CL. Jetzt ist zum Glück Milan dabei, aber z.b. nicht Fiorentina (die ja 4ter in der Wertung waren)...

Zum Thema Einschreiten von Fifa oder Uefa.. die kann da glaub ich gar nicht viel dazu sagen, weil die Mannschaften werden vom jeweiligen Fussballverband des Landes nominiert.. was in Deutschland wohl der DFB macht ist hier in Italien die FIGC... die Uefa hat für die Nominierung die Frist für Italien bis heute verlängert.. daher ist auch Milan dabei...
Kommentar ansehen
26.07.2006 21:41 Uhr von germano_mosconi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag zur Uefa: Die hat doch ein Wort mitzureden. Habs grad in der Gazzetta gelesen: Morgen findet eine Sondersitzung der UEFA zum Thema Milan statt... Alle Mannschaften müssen ethisch sauber sein!

Das sind wir doch als Italiener von Haus aus! :-)
Kommentar ansehen
27.07.2006 12:10 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@germano_mosconi: <Punkteabzug...
bedeutet zig Millionen Verlust für den Verein>

Ja hallo ! Das ist ja wohl das mindeste !

Das Spieler und Tifosi nichts dafür können ist ja klar, aber wiso sollen Vereine die sich sportlich nicht dafür qualifizieren konnten (sondern nur durch Manipulation), international spielen. Und Vereine die es verdient hätten nicht (die haben übrigens auch Fans die sich über internationale Spiele freuen würden)

Außerdem würde es dem Italienischen Fußball sehr gut tun, wenn mal noch ein paar andere Vereine außer AC/Inter/Juve international was reißen denn was für eine Monopolstellung diese Vereine in der Liga hatten sieht man schon alleine daran, das der AC jetzt nach diesem Urteil mit 30 Minuspunkten immernoch dritter der abgelaufenen Saison werden konnte. Die kleinen sollten auch mal an die Fleischtöpfe der Championsleague dürfen.
Kommentar ansehen
27.07.2006 17:02 Uhr von germano_mosconi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.E Nigma: Über Qualifikation von Juve und Milan braucht man nicht zu diskutieren... Es ging bei den Manipulationen um ein paar Spiele deren Ausgang wahrscheinlich eh zugunsten der Favoriten war... und sieh dir mal die Punktetabelle an, da liegen Milan und Juve WEIT voran...

Warum sollten Juve/Milan oder Inter nicht CL spielen? Nur weil sie deutsche Clubs regelmässig aus der CL werfen (Werder, Bayern sogar mit 4:1)?

Weit in der CL kommst du nur mit guten nationalen aber auch internationalen Spielern. Und die kosten alle viel Geld. Wenn nun andere CL spielen, beudeutet das folglich weniger Geld, d.h. gute Spieler müssen wieder verkauft werden, etc...

Oder was glaubst du warum Italien in der CL immer so gut vertreten ist. Milan, Juve oder Inter sind ja immer in den CL Endrunden vertreten und sind so das Aushängeschild Italiens. GELD REGIERT DIE WELT (des fussballs)...
Kommentar ansehen
28.07.2006 22:42 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das ganze ist doch echt ein Witz!!!! Die Richter sind wohl vom Berlusconi gekauft worden!!!!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Benedikt Höwedes wechselt zu Juventus Turin
Fußball: Bayern München verleiht Douglas Costa an Juventus Turin
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?