26.07.06 09:37 Uhr
 13.320
 

Unterschied zwischen dem Schlaf alleine und zu zweit geklärt

Eine Studie der Uni Wien klärte nun die Frage, ob es einen Unterschied gibt, wenn ein Mann oder eine Frau alleine oder mit einem Partner schlafen.

Das Ergebniss der Studie besagt, dass Männer, die sich mit keinem Partner das Bett teilen, unruhiger schlafen, aber morgens geistig fitter sind. Frauen hingegen schlafen ohne Partner besser.

Auch der Schlaf nach dem Sex ist bei beiden Geschlechtern unterschiedlich. Frauen sind nach dem Akt unruhiger im Schlaf, haben aber morgens ein positives Empfinden. Bei Männern sind der Schlaf und der Morgen danach durchweg positiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SaSaLe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schlaf, Unterschied
Quelle: www.menshealth.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 02:56 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was in den News nicht rein passte : Die Studie würde überwacht indem Nachts ein Aktigraf aufgestellt wurde der die Bewegungen in der Nacht gezählt hat.

Solche Studien liebe ich, die Sachen klären wonach kaum einer fragt. Ich finde so etwas immer interessant, die kleinste Dinge bis ins Deteil aufklären.
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:20 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: zumindest, dass Mann nach dem Sex besser schläft als alleine ohne vorher Sex gehabt zu haben kann ich bestätigen, jedoch schlafe ich unruhiger wenn meine Freundin bei mir schläft, weil ich dann nicht schlafen will sondern andere Dinge ^^
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:20 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... kleinste Dinge bis ins Deteil aufklären? Da bleiben aber noch viele Fragen offen. Was heißt z. B.: Frauen hingegen schlafen ohne Partner "besser"? Weniger unruhig? Wenn sich aber die Männer nach unruhigem Schlaf fitter fühlen, ist dann nicht der unruhige Schlaf der bessere Schlaf?

Und schließlich: Was ist, wenn mehr als zwei Personen zusammen im Bett liegen?
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:33 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch: klar dass die Frau unruhig schläft wenn der Mann neben ihr schnarcht ;)
Ansonsten finde ich diese Statistik vollkommen daneben und bis ins Detail aufgeklärt ist ja hier wohl rein garnix.
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:37 Uhr von A0815-350Z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Also, ich weiß nicht, bei mir is es egal ob meine Freundinn neben mir liegt oder nicht, und ob wir vorher miteinander geschlafen haben oder nicht, bei der Hitze momentan schlaf ich immer unruhig und schlecht.

Und von morgens geistig fit, kann garnicht die Rede sein, ich wach jeden morgen auf und bin noch kaputter als am abend davor!
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:41 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn.. typisch Mens Health: Die Zeitschrift ist wirlich was für den "modernen Mann".
Kümmert sich mehr um das Äusserliche als um alles andere.
Eine perfekte Mischung zwischen männlichen Äuseren und weiblichem "Verschönerungs"-Wahn.

In der Zeitschrift stehen auch Dinge wie z.B. das Duftstoffe jeden Mann für Frauen absolut unwiderstehlich machen.
Oder die besten Tips wie Mann Frau durch einen perfekten Körperbau beeindrucken kann.

Und bevor jemand fragt... JA! Ich hab die Zeitschrift ein paar mal gelesen. Sonst wüsst ich ja net worüber ich herziehe.
Kommentar ansehen
26.07.2006 11:13 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MensHealt halt is halt für die Leute, die gern so aussehen würden wie die Typen vorne drauf aber ohne was dafür zu tun... Hab die erste Ausgaben und zwei weitere gekauft und´s dann aufgegeben weil´s nicht besser wurde... viel pauschalisiert, zu viele Vorurteile bedient und kein für mich verwertbarer Inhalt.

@Topic: Die eine Frage hab ich mir auch gestellt - wenn man trotz mehr Bewegungen morgens fitter ist, ist doch die Zahl der Bewegungen folglich völlig ohne Aussage und somit die ganze Studie für den Popo.

@jens3001: An sowas mit den Pheromonen kann ich mich auch noch erinnern ;) Man, was hab ich da gelacht.
Kommentar ansehen
26.07.2006 15:28 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt weiß ich, warum ich so durchweg positiv bin ;-)
Kommentar ansehen
26.07.2006 15:29 Uhr von Stuppsman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer wird eigentlich dafür bezahlt, so nen Schwachsinn zu erforschen?! Es wird jawohl nichts an unserem Leben ändern, wenn wir wissen, dass man mit/ohne Mann/Frau besser/schlechter (sorry, wenn korrekt, dann richtig :) ) schläft. ^^ Es wird sich jawohl keiner von seiner Frau trennen, weil er nicht schlafen kann, oder?!
Kommentar ansehen
26.07.2006 15:33 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist scho recht: macht sinn, schlafen müssen alle und wer blöd ist, kommt von selbst nicht auf die lösung seines schlafproblems^:-)
Kommentar ansehen
26.07.2006 16:32 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es macht also Sinn, die Frau nach dem Sex aus dem Schlafzimmer rauszuschmeissen. ;-)
Kommentar ansehen
26.07.2006 23:00 Uhr von Alchemistin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso die Frau rausschmeissen?? Wo bleiben die Gentlemen, die nach dem Sex diskret warten, bis frau eingeschlafen ist, und sich dann verkrümeln? *g* ;-)

Aber ich meine sowieso, dass die Studie ein bisschen sinnlos ist. Denn wenn ein paar länger zusammen ist, so steht meist ein Doppelbett im Schlafzimmer.
Gilt jetzt aber ein Doppelbett (also pro Person der Platz eines normalen Bettes) als ´gemeinsam´ schlafen oder als ´getrennt´ schlafen?

Und vielleicht haben die positiven Gefühle weniger mit dem Schlaf, als vielmehr mit einem angenehmen Aufwachen aufgrund eines netten Anblicks zu tun? ;-)
Kommentar ansehen
26.07.2006 23:07 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und für sowas Und für so was kriegen die Geld!

Aber diese tiefschürfenden Erkenntnisse werden die Menschheit einen grossen Schritt weiter bringen!

Mir ist ich höre die Spötter in Mensa und Professorenbüros.
Kommentar ansehen
27.07.2006 02:19 Uhr von Quan Chi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtssagend: Wiedermal eine Nichtssagende Studie. Also bei mir ist es nicht so wie in dieser Studie.. eine Verallgemeinerung.
Kommentar ansehen
27.07.2006 02:24 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Ohne Dich kann ich nicht sein
Mit dir bin ich auch allein!
Kommentar ansehen
27.07.2006 09:46 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alchimistin: "Wo bleiben die Gentlemen, die nach dem Sex diskret warten, bis frau eingeschlafen ist, und sich dann verkrümeln? *g* ;-)"

Bis die Frau eingeschlafen ist dauert doch viel zu lange *g* Bis dahin ist man(n) ja um ein paar Jahre gealtert und verpasst soooo viele Gelegenheiten noch weitere Erfahrungen zu sammeln :p
Kommentar ansehen
30.07.2006 16:00 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsinn: der unterschied ist, einmal schläft man alleine, das andere mal zu zweit. immer wieder geil für welchen unsinn geld ausgegeben wird.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?