26.07.06 08:48 Uhr
 26.988
 

Frankreich: Herstellung des größten Joints der Welt durch Gendarme verhindert

Während einer Hausdurchsuchung entdeckte die Gendarmerie in der Nähe der Stadt Gerardmer (Ostfrankreich) einen 80 Zentimeter langen Joint, der mit 70 Gramm Marihuana gefüllt war.

Die vier mutmaßlichen Täter, zwei von ihnen unter 18 Jahren, wurden somit daran gehindert, den Weltrekord in der Anfertigung des größten Joints zu brechen. Das Ziel war die Marke von 1,12 Meter zu knacken, bei 80 Zentimetern ging ihnen der Stoff aus.

Die zwei minderjährigen Täter werden im Oktober vor das Jugendgericht gestellt, die Volljährigen müssen sich vor einem Gericht verantworten.


WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Frankreich, Herstellung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2006 08:58 Uhr von caterdev
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spielverderber :o): Hätte das Ding dann auch im Guiness-Buch gestanden?
Kommentar ansehen
26.07.2006 09:38 Uhr von 19Sunny85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Marke war über nen Meter?
Und bei 80 cm ging ihnen der Stoff aus?

Das hätt aber noch lange gedauert..
Kommentar ansehen
26.07.2006 09:42 Uhr von caterdev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
19Sunny85: In der Quelle steht, dass sie einen der Jungs mit 110g gefasst haben und deshalb eine Hausdurchsuchung durchgeführt haben, bei der sie das Teil gefunden haben. Also ich denk mal, die hatten dann doch schon genug zusammen, wenn sie die 110g sicher nach Hause gebracht hätten.
Kommentar ansehen
26.07.2006 09:43 Uhr von Saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hätten die aber lange dran geraucht: Mit 4 Leuten, 1,12 Meter und bis data schon 70 Gramm drin, da hätten die ne ganze Weile zu Rauchen gehabt. Eigenartig, wieviel Geld denen schon zur Verfügung steht, den Freund mit 110 Gramm aufgegriffen und dann nochmals 70 Gramm gefunden, von dem Geld davon könnte ein ein Arbeitsloser ne Weile seinen Lebensunterhalt bestreiten.

Zur strafrechtlichen Seite, sage ich nichts, da ich mich hier als Befürworter einer Freigabe wie in den Niederlanden oute.
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:04 Uhr von Generator...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine bescheuerte news: 1,12 ist mit Garantie kein Weltrekord. Da wurden einfach ein paar mit viel Hasch erwischt.
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:04 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 19sunny85: Müsste es nicht 20Sunny85 heisen?
^^

@Thema

Wie Grauenvoll muß man sein um sowas jemanden wegzunehmen, der soviel Liebe und Arbeit da reingesteckt hat.
Trotzdem n tolles Projekt.
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:35 Uhr von willey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saku25 "von dem Geld davon könnte ein ein Arbeitsloser ne Weile seinen Lebensunterhalt bestreiten"...

lebensunterhalt? also wenn ich richtig rechne dann sind das grob 720 euro... also so lange kann man davon nun auch nicht leben ? o.O
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:39 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joint Venture verhindert Aber wer Mel Brooks´ "Verrückte Geschichte der Welt"
gesehen hat, der weiß, dass die Jungs da noch
ne Menge Arbeit vor sich hätten...
Kommentar ansehen
26.07.2006 11:29 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm Woher haben die bloß das ganze Geld?
Wenn man mal überlegt, dass wenn ein Gramm 6€ kostet und sie schon 70g hatten (420€) und dann noch weitere 110g (660€) kostete der Spaß 1080€ insgesamt und für jeden 270€!
Also...wer gibt freiwillig soviel Geld für son Müll aus?
Kommentar ansehen
26.07.2006 11:44 Uhr von joe_black
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beeindruckend 1.12 Meter.. nur leider darf ich verkünden dass der Weltrekord wohl schon seit längerem von jemand anderem gebrochen wurde. (Unter anderem von mir :D und drei weiteren Kollegen). Hatte was mit 1,24m.
Übrigens ist das kein Kunststück, sondern nur eine Frage der Konzentration.
Kommentar ansehen
26.07.2006 11:50 Uhr von DönerKebapHassan0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Alles was die Welt nicht braucht!

Ob das noch was mit Genuß zu tun hat? Bezweifle ich sehr!
Total übertrieben!

Fazit: "Das ist der Anfang vom Größenwahn ! "
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:04 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also unser Maximum war bei 32 cm ^^

wobei aber ca. 60 % Tabak waren

die anderen 40% oregano
Kommentar ansehen
26.07.2006 12:08 Uhr von F1r3fr0g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@"woher haben die das geld"-frager: Selbst ist der Mann. Ich weiss nicht wie viel genau, aber schon eine einzige Pflanze wirft einiges ab. Die Jungs brauchen also nur 5, 6 Pflanzen (vllt. auch 10, ich weiss es net), und fertig is´ der Lack.
Aber ich muss schon sagen, krasses Teil... Ob man es noch rauchen kann is die andere Frage, ich mein man bekommt doch da keinen Zug mehr drauf...!?
Kommentar ansehen
26.07.2006 13:16 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhhhh: also soooo viel geld is es nich, die jungs werden mengenrabat bekommen haben, also das gramm für 2 oder 3€., vielleicht auch 4. oder eben eigenanbau, eine pflanze wirft durchschnittlich 200-300g ab, wenn ich mich nicht irre.

mfg
Kommentar ansehen
26.07.2006 13:39 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht verhaften: legalisieren und in z.b. apotheken mit saftig steuern verkaufen. wozu sollen sich die gerichte mit sowas beschäftigen ? ? ?

ich weiss, die legalisierung zu fordern ist unfein, aber meine meinung. selbst durch meine jugendarbeit hat sich das nicht geändert. aber da zählt nicht meine meinung, da ich den kiddies eine totale anti-drogen-haltung vorschreibe und -lebe!!!!
Kommentar ansehen
26.07.2006 13:42 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... die Mulmrakete hätte mir ein ganzes Wochenende gereicht ...

*schmauch*

(c:
Kommentar ansehen
26.07.2006 14:07 Uhr von caterdev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
my_mystery: Ich weiß ja nicht wie lang dein WE ist, aber meins hat nur zwei Tage. Und das ist definitiv nicht in zwei Tagen machbar :D
Kommentar ansehen
26.07.2006 14:18 Uhr von Scareface
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Und dabei hätten sich doch viele Freiwillge gemeldet, den diesen fachgerecht "entsorgt" hätten ;)
Kommentar ansehen
26.07.2006 15:05 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:D lustig: es gibt mengenrabbat für einhundert gramm bezahlst du nicht mehr als 450-500€, kommt auf die lage drauf, also in welcher region du lebst, im norden gibts das estwas günstiger als im süden z.B. also in bayern würdest du schätzungsweise 500-600€ für hundert g. bezahlen.

und wer soviel gras am start hat der raucht das zeug nicht nur, der verdient nebenbei einbisschen, mehr oder weniger.
Kommentar ansehen
26.07.2006 15:07 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ali_mente: Deine Bewertung und dein Kommentar dazu sind ein Witz.
Kommentar ansehen
26.07.2006 16:13 Uhr von joe_black
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht auch anders: Schon mal daran gedacht, dass dies auch billiges Outdoor gewesen sein könnte? Da liegt der Grammpreis (zumindest bei uns) bei 2Fr. umgerechnet ca. 1.4 Euro
Kommentar ansehen
26.07.2006 17:28 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Esperanzo: Komisch, dachte ich bei deinem Beitrag auch gerade...
Kommentar ansehen
26.07.2006 17:30 Uhr von News-Flasher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Rauch um nichts der Joint hätte sowie so nicht angezündet werden bzw. geraucht werden können. Daher.... who the f... cares!
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:14 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ali_mente: Deine Meinung zu News solltest du nicht in Bewertungen einfliessen lassen.

Dazu ist das Forum da.
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:21 Uhr von Fr4nk0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf jedenfall ne geile idee: ALso die idee einen möglichst großen Joint zu bauen, hatten ja schon viele, aber dies auch wirklich zu machen, können sich nur wenige leisten ^^
nur schaden, dass dieser nciht fertig gestellt werden konnte.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?