25.07.06 20:19 Uhr
 408
 

Jenolan-Höhlen in Australien: Mit 340 Millionen Jahren die ältesten der Welt?

"Wir haben zeigen können, dass diese Höhlen Hunderte Jahrmillionen älter sind als jede andere offene, datierte Höhle der Welt", meint Armstrong Osborne von der Universität in Sydney. Grundlage für diese Behauptung sind in den Höhlen gefundene Tonmineralien.

Die Tonmineralien der Jenolan-Höhlen, diese liegen im australischen Bundesstaat New South Wales, sollen etwa 340 Millionen Jahre alt sein. Bisher galten die Höhlen in New Mexiko (USA) mit etwa 90 Millionen Jahren als die ältesten Höhlen der Welt.

Die Jenolan-Höhlen galten bisher eigentlich nur als ein paar tausend Jahre alt, bis Osborne in dem Höhlensystem die Tonmineralien entdeckte. Durch den radioaktiven Zerfall von Kalium zu Argon konnte das Alter auf 340 Millionen Jahre geschätzt werden.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Million, Welt, Australien, Höhle
Quelle: www.scienceticker.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2006 20:14 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nettes Alter. Wenn die Höhlen in New Mexiko „nur“ 90 Millionen Jahre alt sind, ist dies echt eine echte Entdeckung. Mal sehen ob die Beweise am Ende auch stichhaltig genug sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?