25.07.06 16:05 Uhr
 1.225
 

Düsseldorf: Zwei Todesfälle am Unterbacher See

Am Unterbacher See sind am letzen Wochenende zwei Menschen aus bisher noch ungeklärten Ursachen ertrunken. Bei einem 20- und einem 50-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Bereits am Samstag Mittag ist ein Familienvater beim Verlassen des Sees unter Wasser gesunken. Er wurde zwar noch an Land gebracht, aber trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.

Am darauffolgenden Morgen ereignete sich der zweite Unfall, bei dem eine Gruppe Jugendlicher mit einem Tretboot den See befuhren und gegen fünf Uhr das Fehlen des 20-Jährigen feststellten. Die Polizei fand die Leiche des Jungen gegen neun Uhr morgens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wuppertaler1983
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Todesfall, See
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2006 15:16 Uhr von Wuppertaler1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Sonntag war ich am U-See schwimmen, und danach hab ich erst von den tragischen Unfällen gehört...Krass...Letztes Jahr hab ich dort auch ein Tretboot geklaut, aber uns ist nix passiert...Es hätte auch ich sein können....
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:13 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig war sowohl Samstag als auch am Sonntag am U-See...erfahren hab ich jetzt erst davon.

@Wuppertaler: Vor 15 Jahren ist ein Freund von mir da auch nachts mit nem geklauten Kanu geentert. Seine Freundin hat er noch zur Boje bringen können...er hats nicht mehr geschafft...
Ich hatte gehofft, das die Sicherheitsmaßnahmen da mittlerweile verschärft worden sind.

greetz...BO!
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:19 Uhr von Wuppertaler1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tretbootklau: Es war vor glaub ich einem Jahr, die Aktion mit dem Tretboot. Es war überhaupt kein Problem. Das einzige was uns im Weg war, war eine Kette. Etwa 20-30 Meter von uns entfernt war ein Restaurant, voll besetzt mit Menschen..Es hat niemanden Interessiert.
Kommentar ansehen
25.07.2006 17:04 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hockernews! Die News haut mich wirklich vom Hocker. Hier in der Nähe, in Peine, sind am Wochenende zwei ältere Leute beim Baden in einem verbotenen See am selben Tag ums Leben gekommen. Auch hier gilt: Leichtsinn kann schnell den Tod zur Folge haben. Und wieviele springen total überhitzt in das wesentlich kältere Wasser? Der Tod ist in jedem Fall tragisch, aber hier geht es um die Ursache. Und die ist meistens - LEICHTSINN!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?