25.07.06 14:42 Uhr
 262
 

Bösel/Niedersachsen: Schlossermeister fertigt Gummistiefel und Schuhe für Hunde

Der gelernte Schlossermeister Wilhelm Fennen (50) produziert einmal im Jahr in seinem Kunststoff verarbeitenden Unternehmen etwa 500 Paar Schuhe und Stiefel für Hunde - damit legt er dann in drei Tagen den Vorrat für ein ganzes Jahr an.

Nach Angaben des Produzenten stellt er die Schuhe in sieben verschiedene Größen sowie in den Farben Schwarz und Rot her. Die "Dog Boots" sollen als Schutz vor Streusalz, vor Kratzern auf Möbeln oder auch bei Verletzungen dienen.

Zu seinem Kundenkreis gehören unter anderem eine Polizeihundestaffel im norddeutschen Raum und Schafe in Hamburg - die Schafe konnten durch das Tragen der "Dog-Boots" vor der Ansteckung mit einer Infektions-Krankheit bewahrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hund, Niedersachsen, Schuh, Schloss, Gummi, Gummistiefel
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2006 15:35 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt coolll: die Schuhe sehe ja echt süß aus. Das ist eine richtige gute Idee und warum sollen die Hunde an die Füße frieren. Sehr gute News, die sehr schön zu lesen ist.
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:39 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für Hunde ist das absolute quälerei, die haben an den Füßen auch sinnesorgane, zudem schwitzen die dadruch...

aber wenn man geld machen kann schaltet das gehirn wohl auch ab..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?