25.07.06 13:59 Uhr
 225
 

Schweinefleisch enthält immer weniger Eisen- und Spurenelemente

Obwohl es in den verschiedenen Nährwerttabellen anders angegeben ist, enthält Schweinefleisch immer weniger Spurenelemente und Eisen. Zu diesem Ergebnis kam jetzt das Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere.

Die noch heute verwendeten Nährwerttabellen beziehen sich auf Daten von vor 15 Jahren und sind damit nicht mehr aktuell. Der Eisengehalt von Schweinefleisch liegt mittlerweile rund zwei Drittel unter dem, der in den Nährwerttabellen auftaucht.

Da der menschliche Körper rund ein Drittel seines Eisens aus Fleisch bezieht, fordert das Forschungsinstitut jetzt die zeitnahe Anpassung der Tabellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schwein, Spur, Eisen
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2006 13:05 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
15 Jahre ist dann doch schon eine sehr lange Zeit, ich denke da sollte man die Werte dann doch schon mal wieder anpassen.
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:30 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: bei der Haltung

-->>http://www.themeatrix.com/...

See the Meatrix

Mfg jp
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:59 Uhr von Pongwiffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früh aufgefallen: Echt witzig das man das noch sooo erforschen muß.
Wir leben in Aldizeit und wenn der Verbraucher etwas billig will bekommt er es. Die kleinen Metzger vom Land sterben dadurch auch aus!

@ 666leslie666 super Link der es auf den Kopf trifft!
Kommentar ansehen
27.07.2006 00:00 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grund? Die Viecher fressen ja auch immer mehr Fertignahrung als gescheites Grünfutter...
Kommentar ansehen
27.07.2006 08:17 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Gründe? Weil in Antibiotika und Wachstumsverstärkern kein Eisen für die Tiere enthalten ist...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?