25.07.06 11:42 Uhr
 1.128
 

Zigarettenrauch scheint Alkoholwirkung bei Ratten zu mindern

Wissenschaftler aus Texas vermuten nach Tests an Ratten, dass Zigarettenrauch die Wirkung von Alkohol verringern kann.

Bei den Tests wurden den Ratten unterschiedlich hohe Dosen an Alkohol und Nikotin verabreicht. Dabei hatten die Ratten, die mehr Nikotin abbekamen, weniger Alkohol im Blut.

Anscheinend verzögert Nikotin die Aufnahme von Alkohol in den Blutkreislauf, so die Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Zigarette, Ratte
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Syndrom: Nach Nasen-OP kann Schottin nicht mehr urinieren
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2006 12:27 Uhr von scheune
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Damit scheint die alte Trinkerregel bestätigt, dass Raucher mehr Alkohol vertragen als wenn sie nicht rauchten
Kommentar ansehen
25.07.2006 12:49 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was! Jetzt kann man sich entscheiden: Nikotinvergiftung oder Alkoholvergiftung. Ansonsten, wertlose Studie, das ist höchstens ne Art Zigarettenwerbung.
Kommentar ansehen
25.07.2006 12:56 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Ich stell mir grad so vor wie sich die ratten besaufen und dabei rauchen. Die armen Tiere. Für sowas sinnloses geopfert zu werden.
Kommentar ansehen
25.07.2006 13:30 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Frage kommt da auf: die Alkohol und Zigarettenmarke würden mich auch noch interessieren.
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:27 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gilt das auch wenn ich ne tüte rauche? wobei ich eher den eindruck gewonnen habe, dass die aufnahme von alkohol ins blut dabei erleichtert wird *bg*
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:39 Uhr von Deluxe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhhh also bissal zweifel: habe ich schon daran, da verschiedene Ratten benutzt wurden anstatt es nur an einer zu testen, gibt ja auch bei Menschen unterschiede... der eine ist schon von einem Bier (so wie ich) angetrunken und der andere muss erst mal 4 trinken... dann gewicht und größe... sowie absorption des Körpers... vielleicht wäre der Versuch etwas eindeutiger wenn man es einfach nur mit einer Ratte gemacht hätte wobei ich Tierversuche verabscheue und keinen wirklichen Sinn in diesem Versuch sehe... das man Versuche macht um Krebs... Malaria... TBC usw zu heilen ist ja noch verstädnlich aber für irgendwelche Alkis ??? Naja den Amis ist ja kein leben Heilig... vielleicht sollte man versuche an denen machen ... vielleicht mal nach Gehirnmasse forschen usw... die fehlt ja den meisten wenn man sich die amerikanischen Talkshows mal ansieht und ihre Aktionen weltweit... naja who cares
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1. Tierversuche kotzen mich an
2. Nikotin sorgt für eine Verengung der Gefäße, auch in Leber und Niere. Das bedeutet einen höheren Blutdruck, sprich auch höhere Fließgschindigkeit des Blutes. Daraus folgt ein schnellerer Abbau des Alkohols in der Leber.
3. Für einen solchen Schwachsinn Tierversuche durchzuführen ist unfassbar. Mal ganz abgesehen von der Verschwenung von Forschungsgeldern.
Kommentar ansehen
25.07.2006 18:57 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf einem Auge blind Jeder, der schon mal an der alko-pop-falsche genuckelt hat, kennt den dampfhammer, der einen erschlägt, wenn man in die frische luft gelangt.

Nicht der übermäßige nikotin ist die ursache für die schlechte alkoholaufnahme, sondern der mangelnde sauerstoff!

In einem raum voller kohlendioxid-produzierender nichtraucher habe ich schon öfter denselben effekt beobachtet...
Kommentar ansehen
26.07.2006 09:00 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann das nur damit begründen, daß diese Pseudowissenschaftler selbst schon Sternhagelvoll waren und dann anfingen diese "Studie" durch zu führen...
Kommentar ansehen
26.07.2006 15:13 Uhr von LordHorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smoking reduces alcohol effect: neee, schon klar. Die messen ja nur. Weil die verdammten Ratten einem ja nicht sagen können, wie sie grad drauf sind. Ich fühl mich bei Alk UND Nikotin einfach noch ne Kante besoffener, bzw. schneller betrunken als ohne Kippchen. Das ist mal wieder Schwachsinn, würd ich sagen. Vermutlich waren noch Forschungsgelder zu verschwenden, bevor sie verfallen. Aber, naja, bewiesen wurde wenigstens eins: Saufen und Qualmen gehört eben zusammen wie Alkoholismus und Lungenkrebs.
*mal gespannt bin, was mich als erstes erwischt*
Kommentar ansehen
26.07.2006 21:07 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deluxe2006 Womit sich die antiamerikanische Fraktion wieder mal zu Worte meldet. Das kann ja noch heiter werden. Kein Qutsch ist gross genug um um seine Gesinnung zu verbreiten. Und diese News ist ganz einfach Quatsch mit Sosse.
Kommentar ansehen
11.08.2006 22:18 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen sind rauchende Trinker erst nach großen Konsum von Alkohohl platt!
Ist wohl eine Studie gesponsert von Phillip Morris und Jim Bim!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?