25.07.06 11:39 Uhr
 4.360
 

Amerikanische Anwaltskammer sieht Demokratie in den USA durch Bush gefährdet

Ein Bericht, der durch die amerikanische Anwaltskammer am Montag veröffentlicht wurde, erhebt schwere Vorwürfe gegen George W. Bush.

Ihm wird in diesem Schreiben vorgeworfen, verabschiedete Gesetze durch "Signing Statements" zu unterwandern. Er hat dadurch die Möglichkeit, die Beschlüsse jederzeit wieder außer Kraft zu setzen.

ABA-Präsident Michael Greco: "Wenn wir weiterhin zusehen, dann werden die Praktiken des Präsidenten unserem System der Gewaltenteilung und der gegenseitigen Kontrolle schweren Schaden zufügen."


WebReporter: realfortran
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gefahr, George W. Bush, Amerika, Anwalt, Demokratie
Quelle: focus.msn.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2006 11:11 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte die Quelle lesen, ist sehr interessant!

Eigentlich ist uns ja schon länger klar, dass dem US-Präsidenten internationales und nationales Recht egal ist....
Kommentar ansehen
25.07.2006 12:02 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"und was nun?" sprach das huhn, und lies das tun des busch´s in friede ruhn ;)

Erklärung: mein extrem sinnfreier Beitrag zu einer noch sinnfreieren News, oder gibts jemanden der das zuvor noch nicht wusste? Brauchen wir da wirklich die ABA dazu :S ?
Kommentar ansehen
25.07.2006 12:16 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davidflo: klar wußten wir das schon, ich find es trotzdem wichtig immer wieder darauf hin zu weisen, was für ein ignoranter Mensch das ist,
und der nennt sich "mächtigster mann der welt nennt".....
Kommentar ansehen
25.07.2006 12:25 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal @davidflo und wenn du die quelle richtig gelesen hättest, würdest du merken, dass diese news auf alle fälle mehr inhalt hat als dein lächerlicher einwurf.....
Kommentar ansehen
25.07.2006 12:34 Uhr von scheune
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: Eigentlich interessant wird es erst, wenn die ABA Konsequenzen zieht. Denn was nützt die beste Enthüllung wenn nicht gehandelt wird? und dieser Skandal bzw. die Anklage wird ihm hoffentlich das Genick brechen, denn das amerikanische Volk ist stolz auf seine Demokratie und sieht sie nicht gern gefährdet
Kommentar ansehen
25.07.2006 13:09 Uhr von Knight_Killer87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@scheune: Stolz auf Demokratie? Dann würde vielleicht auch mal mehr als jeder 2. Ami wählen gehen, und im Weißen Haus würde jemand sitzen der wirklich die MEHRHEIT der Stimmen bekommen hat. Wenn in Amerika die Wahlveranstaltungen nicht die absoluten Shows wären, dann würden da noch weniger hingehen. Es zählen halt nicht die Inhalte, sondern wie sie jemand rüberbringt. Sowas ist traurig, und das findet man in der Form und dem Außmaß in keinem anderen "zivilisierten" Land.

Soviel dazu. Natürlich ist es nicht rechtens was der Präsident da macht, bemerkenswert ist wirklich, dass sich die ABA gegen ihn stellt, auch so etwas kommt nicht oft vor. Da sieht man, dass hier echt Not am Mann ist. Interessant auch in der Quelle: Bush allein verabschiedete etwa 800 Signing Statements, alle(!) Vorgänger von ihm zusammen gerade Mal 600...

Das zeigt den Horizont und die Ansichten Bush jr. doch sehr deutlich...
Kommentar ansehen
25.07.2006 13:10 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja mal Gaaanz was neues denn auf legalem Weg wäre dieser Massenmörder/Kriegsverbrecher/etc. ganz sicher NICHT Präsident geworden!!!!!!

Zur News:
Backdoor in einer schriftlichen Form, nicht sehr einfallsreich, aber wirkungsvoll.

G.W. Bush vor das Kriegsverbrecher Tribunal und nicht nach Stralsund, um ihm dort ein friedliches Wildschwein zu opfern! Schei** deutsche Vassallen Regierung, nieder mit der/den Ar***kriechern!!!!
Kommentar ansehen
25.07.2006 13:22 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news ist: keine wirkliche neuigkeit^^
Kommentar ansehen
25.07.2006 13:32 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der so weitermacht kann man ihn irgendwann als diktator bezeichnen.....
Kommentar ansehen
25.07.2006 13:58 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwann? irgendwann? jetzt schon!
Kommentar ansehen
25.07.2006 14:37 Uhr von chaos-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BUSH: Der Mörder,musst sofort gestopt werden!!
Kommentar ansehen
25.07.2006 14:53 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt mal langsam Bush ist schlecht für diese Welt. Unzweifelhaft. Aber diese "signing Statements" sind keineswegs eine Erfindung von ihm.
Er geht lediglich radikaler und freier damit um als seine Vorgänger.

Und mal ehrlich. Was passiert wenn Bush verdammt wird? Gar nix...
1. Braucht man einen Sündenbock für alles damit der Ruf der USA in der Welt nach den nächsten Wahlen wiederhergestellt ist.
2. Steht der nächste Bush-Sprössling schon in den Startlöchern
3. Bush selbst wird keine wirkliche Strafe erhalten. Ein paar Millionen.. wenn überhaupt. Aber das is ja egal.

Naja. Immerhin tut sich was in den USA.
Kommentar ansehen
25.07.2006 14:53 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano: ich glaube irgendjemand hat mal gesagt:
"die größten feinde der freiheit sind zufriedene und glückliche sklaven"

und das trifft voll auf die usa zu nur das diese sklaven auch noch systematisch verdummt wurden und das ist natürlich noch besser für die herrschenden
Kommentar ansehen
25.07.2006 14:56 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oberscht (Bewertung): Was soll das bedeuten "Vorwurf, nicht Fakt"?
Das er soviele dieser zweifelhaften "signing Statements" abgegeben hat ist kein Vorworf. Das ist Tatsache.

Das die Anwaltschaft der USA das als Hintertürchen sieht, das rechtlich noch nicht mal abgesichert ist ist ebenso Fakt.

Das Bush sich durch seine Anweisungen über die von ihm unterzeichneten Gesetze hinwegsetzt ist auch Fakt.
Daher passt der Titel der News.

Also spar dir deine unüberlegten Bewertungen. Von mir bekommt die News normalerweise eine 7 oder 8. Dank dir jetzt aber eine 10 damit deine hirnrissige Bewertung wieder halbwegs ausgeglichen wird.
Sollte ein Mod das sehen und deine Bewertung löschen darf er meine gerne auf eine 8 runtersetzen.
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:00 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: Danke!

ist erst meine zweite news und ich wusste nicht so genau ob er mit der bewertung im recht ist....
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:26 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo bleibtn die news "NEWS WO BIST DU? DA? NEIN! DA, auch nicht" tjo bleibt wohl verschollen.

tut e mir e leid e ;=)

armer thread wird misshandelt für sachen die sowieso jeder wissen müsste, i hr guckt doch genug in den plasmascreen^:-)
Kommentar ansehen
25.07.2006 15:38 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ferkel2k: bla,bla,bla......
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:04 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ob du fortran: coden könntest :P "NAP" da lachen ja die hühner,
weisst bestimmt nicht mal ob es prozedurale sprache ist oder nicht.

und ausserdem missbrauchst du dein admin recht!
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:11 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ferkel2k: hab ich irgendwo behauptet, dass ich das könnte?
ich glaub eher nicht, hab andere interessen....
ich wollt nur sagen, dass dein beitrag auch nicht grad vor sinn strotzt....
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:14 Uhr von Hollywood1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte mal ein vernünftigen menschen geben, der diese kakerlake aus dem weißem haus beseitigt
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:21 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hollywood1: Wozu? Damit gleich der nächste (oder DIE nächste) nachkommt und genauso weitermacht.. und sogar noch einen zusätzlichen Grund hat?

Damit ein Land dafür verantwortlich gemacht werden kann den Präsidenten der USA ermordet zu haben?

SUuuuuper Idee. Dann hast du gleich einen totalen Weltkrieg und ausserdem aus Bush noch einen Märtyrer gemacht der für seine Ansichten gestorben ist.

Nene... den soll man lieber in allen Unehren entlassen. Hoffentlich kommt einer nach der nicht so Machtbesessen und Blind ist.
Kommentar ansehen
25.07.2006 17:22 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
präsident bush: hat unsere ehemalige justizministerin frau däubler-gmehlin
recht gehabt,die bush mit hitler verglichen hat.
da aber die wahrheit in der brd verboten ist,war sie ruckzuck
weg vom fenster.
Kommentar ansehen
25.07.2006 17:44 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bush hat neue achse des bösen: nämlich die Amerikanische Anwaltskammer ;-)
Kommentar ansehen
25.07.2006 17:45 Uhr von tuko2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eure Fokussierung auf Bush ist fehlgeleitet: Konzentriert euch mal lieber auf die Hintermänner. Das Bush ein Kriegsverbrecher und chronischer Lügner ist, das wissen wir, aber das wirkliche Problem ist nicht Bush sondern seine Ratgeber, Minister und Lobbygruppen die ihn leiten und lenken. Leute wie Cheney, Rumsfeld und Rove sind das Problem. Bush ist eine Marionette die man nach belieben austauschen kann, ein hohle Galleonsfigur der einen Namen und Geld hat, mehr braucht man wohl heutzutage nicht um Präsident zu werden.
Kommentar ansehen
25.07.2006 20:23 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bush loves saddam: der bushi könnte auch ein präsident von z.b. syrien sein.
bush gehört in den selben gerichtssaal als angeklagter wie sein konkurent saddam hussein, ich weis nicht welcher der grössere terrorist sein mag.
wie konnte das volk in den staaten ihn nur wiederwählen das will mir nicht in den kopf.
die dritte wahl, wo bush zum glück nicht kanditieren kann, würde er bestimmt, wie auch immer, gewinnen.
sagte ich das bush nicht nochmals kanditieren kann? ich vergass das ja sein bruder ed bush kanditiert und wahrscheinlich auch gewinnen wird, wie auch immer.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?