24.07.06 17:05 Uhr
 319
 

Großbritannien: Tony Blair will mit Friedensplan den Nahost-Konflikt beenden

Der englische Premierminister Tony Blair hat angekündigt, dass er sich mit einem Friedensplan, an dem zurzeit noch gearbeitet wird, in den Nahost-Konflikt einschalten wird. Tony Blair wird am Freitag seinen Amtskollegen George W. Bush besuchen.

Innerhalb der nächsten Tage sollen dann Details zu dem von Blair angekündigten Friedensplan bekannt gegeben werden.

Unterdessen sind die Auseinandersetzungen zwischen der Hisbollah und der israelischen Armee im Süden des Libanons heftiger geworden. US-Außenministerin Condoleezza Rice befindet sich zur Zeit auf einem Besuch in Beirut.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Konflikt, Frieden, Friede, Tony Blair
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Ex-Premier Tony Blair ist für eine zweite Brexit-Volksabstimmung
Russland: TV-Moderator findet Tony Blair müsste zu Tode verurteilt werden
Irak-Krieg: Tony Blair gesteht Mitschuld an IS-Terrorismus ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2006 17:45 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das schafft er nicht: das haben vor ihm sehr viele leute gesagt, aber so einfach ist es leider nicht.
Kommentar ansehen
24.07.2006 18:06 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Friedensplan = Besatzung: mit dem gleichen Erfolg wie im Irak, Afghanistan, Sudan...
Kommentar ansehen
24.07.2006 18:10 Uhr von rollhome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: glaube ich diesem mann nicht!? wer einmal lügt? wer öffter lügt??
Kommentar ansehen
24.07.2006 18:30 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich genauso sehr unglaubwürdig der Mann.

Abgesehen davon würde mir keine Lösung einfallen.

Die Israels hören nicht auf mit der Gewalt solange die zwei Geiseln nicht frei sind.

Die Hisbollah gibt die Geiseln aber nur im Austausch gegen ein paar der zwischen 10000 und 20000 tausend Gefangenen die Israel gemacht hat frei.

Israel wiederrum verweigert aber Verhandlungen mit "Terroristen"

Kommentar ansehen
24.07.2006 20:53 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das glaub ich nicht bush laest sich nichts sagen, aber alle haben zu hoeren und wenn er pfeift muessen alle kommen.
Kommentar ansehen
25.07.2006 02:01 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich kann er es ja schaffen ! achwas, war natürlich nur ein Scherz.

So ein netter Versuch aber auch, von ihm. Aber an das Märchen des Friedlichen Osten glauben wir doch schon lange nicht mehr, und solange ganze generationen im Krieg geboren werden, aufwachsen, einer zweckmäßigen Gehirnwäsche unterzogen werden, und als Knallfrosch sterben, wird sich eh nichts ändern. Menschenrechte hin oder her, aber ein Vortpflanzungsbremsender Lollipop mit einer "Allah liebt alle die diesen Lolli lecken"-Aufschrift würde das Problem mit der Zeit im Keim ersticken. Und eine Regierung, mit der es demographisch zu neige geht, bekommt Kriegperspektivisch gesehen ernste probleme, da ist Tschetschenien mit seiner Polygamielösung das beste Beispiel für.
Kommentar ansehen
25.07.2006 09:20 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DiscoBox: du gehst wohl bei dieser Hitze im Kühlbecken von Biblis baden, aber bitte nicht nackt und ohne Frau.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Ex-Premier Tony Blair ist für eine zweite Brexit-Volksabstimmung
Russland: TV-Moderator findet Tony Blair müsste zu Tode verurteilt werden
Irak-Krieg: Tony Blair gesteht Mitschuld an IS-Terrorismus ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?