24.07.06 12:08 Uhr
 1.001
 

Bewässerungsverbot in Großbritannien: Kunstrasen immer beliebter

In verschiedenen Bereichen Großbritanniens ist es schon seit einiger Zeit sehr trocken und es wurde verboten, das vorhandene Wasser zur Gartenbewässerung zu verwenden. Deswegen haben sich viele Gärtner für einen künstlichen Rasen entschieden.

Laut der "Sunday Times" konnten die drei größten Kunstrasenproduzenten in GB letztes Jahr zweimal so viel einnehmen wie im Jahr davor. "Die Leute suchen nach einer Alternative, weil sie ihre Gärten nicht bewässern dürfen", so P. Footitt (EvergreensUK).

Wegen der besonderen Koloration verblassen die Farben des künstlichen Rasens nicht im Sonnenlicht und den teureren Ausführungen kann auch Feuer nichts anhaben. Man kann beim Kunstrasenkauf zwischen verschiedenen Längen und Farben wählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Kunst, Kunstrasen
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter
Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2006 12:02 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also an sich ist mir Kunstrasen irgendwie unsympatisch... ist halt künstlich und es ist immer schade, wenn "echte" Natur durch künstliches Zeug ersetzt wird... aber naja.. was gibt es bei einem Bewässerungsverbot schon für Alternativen ??
Kommentar ansehen
24.07.2006 12:53 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn der Hund drauf pinkelt, gibt es keine gelben Flecken.Trotzdem nicht mein Fall...
Kommentar ansehen
24.07.2006 12:59 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wassermangel auf einer insel??? wenn man davon ausgeht, dass sich solche trockenperioden in zukunft häufen werden, muss man halt die infrastruktur anpassen. dass es nicht ganz billig ist meerwasser zu entsalzen und dieses dann quer durchs land zu pumpen ist klar, sollte aber für ein industrie land kein problem darstellen.
Kommentar ansehen
24.07.2006 13:00 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Alternative bei Bewässerungsverbot: Statt Kunstrasen den Rasen einfach etwas gelb werden lassen.
Wenn der Rasen das nuicht abkann, sollte man vielleicht die Sorte wechseln.
Kommentar ansehen
24.07.2006 14:54 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will schon gelben Rasen, zumal man auf dem noch ncht mal mehr angenehm sitzen kann, weil er piekt. :-)

Nun ja, für das Repräsentationsstück vor dem Haus zwischen den (noch) blühenden Blumen (die im nächsten Schritt durch künstliche Ersetzt werden) hat das ganze ja vielleicht eine Existenzberechtigung.

Da kommen dann private Zisternen wieder zu neuem Recht, denn den Inhalt daraus zu verregnen, könnte einem niemand verbieten.
Das macht dann den einzig echten unter den vielen falschen Rasen um so exklusiver.
Kommentar ansehen
25.07.2006 18:46 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
taugt nichts: unser nachbar hat einen und der jammert nur, er meint sogar das es der groesste fehler war einen zu holen und ueberlegt ihn wieder zu verkaufen und wieder seinen echten "rasen" zu holen.
Kommentar ansehen
26.07.2006 18:42 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ergibt: vom Begriff des englischen Rasens eine ganz andere Dimmension. Da haben die engländer dann noch mehr Zeit für ihren Teatime...
Kommentar ansehen
30.07.2006 23:54 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich warte auf den Tag, an dem es in englischen Stadien Kunstrasen geben wird und Golfplätze nicht mehr gewässert werden müssen ;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?