24.07.06 12:01 Uhr
 2.352
 

Fußball: Bayern erhöht Angebot für van Nistelrooy

Der FC Bayern München hat im Kampf um den niederländischen Nationalspieler sein Angebot noch einmal erhöht. In einem Interview erklärte Bayern-Manager Hoeneß noch einmal, dass van Nistelrooy zum FC Bayern wolle.

Aber auch der spanische Topclub Real Madrid will van Nistelrooy. Laut spanischen Medien bietet Real 15 Millionen Euro. Im Konzept von Reals neuem Trainer Capello soll van Nistelrooy eine sehr wichtige Rolle spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Angebot, Erhöhung
Quelle: sport.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres
Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2006 11:53 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt wie das ausgeht, eigentlich kann Bayern mit einer Mannschaft wie Real Madrid finanziell einfach nicht mithalten.
Kommentar ansehen
24.07.2006 13:44 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Die Bayern könnten schon finanziell mithalten. Man muss nur mal die Jahresbilanzen beider Clubs anschauen. Da siehts bei den Bayern sehr viel besser aus.
Allerdings sind die Bayern-Chefs glücklicherweise nicht gewillt, Unsummen in einen einzelnen Spieler zu investieren.
Van Nistelrooy zu holen wäre schon klasse, aber der FCB macht sowas nicht um jeden Preis.
Kommentar ansehen
24.07.2006 14:35 Uhr von Moses1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: genauso ist es, und Bayern tut auch gut dran es nicht zu verändern. Man muss sich nur Schalke oder Dortmund angucken, dann weiß man wo das hinführen kann ;)
Kommentar ansehen
24.07.2006 15:22 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tiefblauesmeer: Tjo, schwachsinniger Kommentar. Vielleicht solltest du deine Anti-rot-weisse-Brille mal absetzen.
Die Bayern sind nunmal der beste Verein hier. Klar kaufen die hier bei anderen Vereinen Spieler. Jeder will seine Mannschaft verstärken. Das geht auch ohne zig Millionen auszugeben. Wer so bescheuert ist 50-100 Millionen für einen einzigen Spieler auszugeben ist es selber schuld.
Aber ne, die bööösen böööööööööösen Bayern. Machen die ganze Liga kaputt indem sie ihnen ALLE guten Spieler von ALLEN Vereinen wegkaufen. Mal ehrlich, habt ihr schonmal nen guten Spieler bei nem anderen Verein gesehen als bei den Bayern? Ich nicht. Geht doch auch gar nicht, die Bayern würden ihn ja schon vor dem 1. Spieltag direkt wegkaufen. Ist ja so billig hier.

Btw das letzte war Ironie ... für die Leute die immer noch 10 Mal nachfragen müssen, auch wenns offensichtlich ist.
Kommentar ansehen
24.07.2006 17:56 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tiefblauesmeer: Die Bayern "wildern"?
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Bayern schonmal einen Spieler gegen dessen Willen von einem anderen Bundesligaverein gekauft hätten.
Die wirklich guten Spieler in Deutschland sind doch alle scharf drauf zu den Bayern zu kommen (insofern sie nicht ins Ausland wollen).
Und die Konkurrenz schwächen hat der FCB wirklich nicht nötig. Die schwächt sich durch diverse Fehleinkäufe selbst schon genug!
Kommentar ansehen
24.07.2006 19:00 Uhr von mcgrasi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so gesehen: wildert doch jeder profiverein. mir ist kein proficlub bekannt, der keine spieler dazukauft. sicherlich, der fc barcelona hat viele eigene talente in seinen reihen, aber auch ronaldinho haben sie eingekauft... und beim fc bayern haben auch schon einige eigengewächse den durchbruch geschafft (hargreaves, schweini, babbel usw.) - wohingegen manch anderer verein nur auf die jugend setzt weil kein geld da ist.
Kommentar ansehen
01.08.2006 13:42 Uhr von eric111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: jaja.. das war einmal.

Schau dir doch mal die Bilanzen der letzten Jahre von Real Madrid an. Dort findest du Gewinne satt, davon können die Bayern nur träumen! Ausserdem steht ein neuer TV-Vertrag ins Haus der zwischen 150 und 170 Mio. pro Jahr bietet (Sexta und Digital+). Letztes und vorletztes Jahr wurden ohne diesen schon Gewinne i.H.v. je. 40-90 Mio. erwirtschaftet.

Wie gesagt: die Bayern fliegen nach Asien und bekommen 1,5 Mio.; Real Madrid bekommt pro Testspiel (auf Tour) 10 Mio. oder mehr, zzgl. Spesen (Flug, Hotels, usw.). Ausserdem haben die 50% an allen Persönlichkeitsrechten von Beckham, Ronaldo, Robinho & Co. usw. usf. Ich will jetzt garnicht mit dem Trikotverkauf anfangen...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?