24.07.06 11:26 Uhr
 154
 

Fußball/Bayern München: Lell fällt sechs Wochen aus

Der Abwehrspieler Christian Lell wird dem Fußball-Rekordmeister Bayern München die nächsten sechs Wochen fehlen.

Im Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten LASK Linz (1:1) zog sich der Verteidiger eine Bänderverletzung in der Schulter zu.

Er wurde bereits operiert und wird vermutlich in etwa zehn Tagen mit dem Lauftraining anfangen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Woche, Christian Lell
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2006 11:24 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lell hatte sich eventuell Hoffnungen gemacht, in den ersten Bundesligaspielen für Sagnol aufzulaufen, da Sagnol ja noch nicht einmal in die Vorbereitung eingestiegen ist.
Kommentar ansehen
24.07.2006 14:58 Uhr von Martin Schenkemeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade für Lell, der wirklich große Ambitionen hatte wie der Autor ja auch schrieb. Gute Besserung!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?