24.07.06 11:18 Uhr
 614
 

Bierkonzern "Radeberger" möchte konkurrenzfähiger werden

In FOCUS gab der Chef der Radeberger Gruppe, Ulrich Kallmeyer, bekannt, dass der Konzern auf nationaler Ebene konkurrenzfähiger werden möchte. Noch in diesem Jahr wird ein Wachstum von zwei Prozent erwartet.

So möchte das Bierunternehmen seinen Markenanteil um fünf Prozent auf 20 % ausbauen und bis 2010 Markenführer in Deutschland werden. Momentan ist dies der belgisch-brasilianische Bierriese "Inbev" (Beck’s, Hasseröder, Diebels).

Insgesamt will Radeberger 200 Millionen Euro für Übernahmen von Brauereien, neue Produkte und Marken bereitstellen. Interesse an Erdinger und Veltins wies Kallmeyer nicht von sich. Unternehmen wie Warsteiner würden nicht zu Radeberger passen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handels buffy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Radeberger
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2006 11:16 Uhr von handels buffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange bei solch einer Übernahme keine Arbeitsplätze verloren gehen und solange kein deutsches Bierunternehmen von einem ausländischen aufgekauft wird, finde ich das vollkommen in Ordnung.
Kommentar ansehen
24.07.2006 11:38 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radeberger? War das, das Bier welches nach Pisse schmeckt?
Oder war das Bitburger?
Kommentar ansehen
24.07.2006 13:09 Uhr von mnrx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: Ich glaube du meinst Bitburger oder Jever. Radeberger kannst du nicht meinen, glaube ich zumindest.
Kommentar ansehen
24.07.2006 13:58 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radeberger ist eines der besten Biere in Deutschland. Es schmeckt vorzüglich aus Flasche und Faß, auch wenn es mal nicht so gekühlt ist. Nur der Preis ist in den letzten zwei Jahren ganz schön gestiegen. Da sollte mal man dran arbeiten!!!
Kommentar ansehen
24.07.2006 14:23 Uhr von le-nitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha @wixbubi
Ääh... woher weißt du denn bitteschön wie Pisse schmeckt? *brrrr*

Also Radeberger kommt bei mir mittlerweile an Nr. 2 auf der Rangliste, was eine Verbesserung ist. ;o) Nr. 1 bleibt nach wie vor das gute Becks...

Ob es allerdings zu einer "Großmacht" auf dem Biermarkt reicht, das glaub ich erst, wenn es so weit ist...
Kommentar ansehen
24.07.2006 15:03 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radeberger ist schon ok könnte aber auch an meinem Lokalpatriotismus liegen, da Radeberg hier glei um die Ecke is ;).
Zum eröffnen nehm ich idR allerdings kein Radi aus der Flasche weil etwas herb, aber als 3.-8. Bier ideal, und in der Kneipe vom Fass gut gekühlt so´n so. Keep it on!
Kommentar ansehen
24.07.2006 15:10 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: da mir Radeberger eh nicht schmeckt kauf ich einfach mehr Diebels
Kommentar ansehen
24.07.2006 17:17 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein feines Bier: Derzeit trinke ich nur noch Radeberger. Eiskalt schmeckt das nochmal so gut.
Hasseröder ist viel zu derb und Becks ist nur ne dünne Plörre.
Aber es stimmt.
Unternehmen wie Warsteiner würden nicht zu Radeberger passen.
Schon geschmacklich passen beide überhaupt nicht zusammen.
Kommentar ansehen
24.07.2006 20:15 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bleibe ich doch lieber bei Jever oder Becks. Oder mal ein Einbecker Mai-Urbock im Frühjahr.

Aber trinken kann man das Raderberger schon. Bei anderen Marken dieser Brauerei sollte man aber deutliche Warnungen ´Achtung Brechreiz möglich!´ auf die Flasche bringen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?