24.07.06 09:22 Uhr
 128
 

USA tritt für Waffenruhe im Libanon ein

Die USA verstärken ihre Bemühungen zur friedlichen Lösung des Konflikts im Libanon. Die US-Außenministerin Condoleezza Rice rief die Parteien zu einer friedlichen Beilegung des Konflikts auf. Die USA plädieren für eine EU-Schutztruppe im Südlibanon.

Rice machte deutlich, dass die zu führenden Verhandlungen unbedingt zu einer dauerhaften Stabilisierung der Lage beitragen müssen. Dabei sieht sie vor allem den Libanon in der Pflicht, die Hisbollah zu entwaffnen.

Dieser müsse die volle Souveränität über sein Staatsgebiet zurückerlangen, um zukünftige Angriffe der Hisbollah auf Israel vermeiden zu können. Die USA haben so nach zweieinhalb Wochen auf die internationalen Forderungen nach Vermittlung reagiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DorianArcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Waffe, Libanon
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mutter sperrt Kinder in Hitze zur Strafe ins Auto - Beide sterben
Russland: Mann hielt adoptierte und eigene Kinder wohl jahrelang als Sex-Sklaven
Prozess in Berlin: U-Bahn-Treter gibt Tritt vor Gericht zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2006 08:03 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde auch langsam Zeit. Und es kam sogar ein konstruktiver Vorschlag bei rum. Irgendwas muss da doch noch kommen...? Hoffentlich ist die Hisbollah größtenteils entwaffnet, bis eine EU-Truppe dort eintrifft.
Kommentar ansehen
24.07.2006 09:42 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA: ganz offensichtlich hat der Libanon nicht genug Erdölvorkommen aus Sicht der USA,sonst würden die Amis doch wieder tausende Menschen töten, nur um die Erdölvorkommen (für sich) zu sichern...

alles in allem finde ich es aber gut, dass die für eine friedliche Lösung sind, egal warum. nur warum wollem die Amis eine EU-Truppe da rein schicken? sollen die doch selber gehen! aber vor allem finde ich sollte man Israel auch mal in den Arsch treten und denen nicht alles durchgehen lassen... siehe zb. Fluchtweg Bombadierung und Zerstörung der Flughäfen... so viel zum Thema "wir tun dem Libanon nichts, sondern schiessen nur auf die bösen..." scheiß Israel.

bevor ihr das nun falsch versteht: ich habe nichts gegen Leute mit anderem Glauben und auch nichts gegen Ausländer, aber das ist unter aller Sau Fluchtwege zu zerstören und zu sagen wir machen ja gar nichts!
Kommentar ansehen
24.07.2006 11:51 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: Ich habe ungefähr bis hier ["nur um die Erdölvorkommen (für sich) zu sichern..."] gelesen, und schon konnte man erahnen was fürn Müll da sonst noch kommen würde.

USA tritt für Waffenruhe ein??! kann doch nicht sein...schnell was suchen um wieder auf den USA rumzuhacken, egal was die machen, es ist immer falsch.
Kommentar ansehen
24.07.2006 12:48 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mondwolke: "sonst würden die Amis doch wieder tausende Menschen töten, nur um die Erdölvorkommen (für sich) zu sichern..." - du siehst das völlig falsch, das nennt sich befrieden und demokratisieren.
Kommentar ansehen
24.07.2006 18:55 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr seid eine Herde gackernder Hühner! Immer nur schön gackern und auf die bösen bösen Amis und die noch böseren Israelis schimpfen.
Die wagen es doch glatt die armen Hisbollah-Milizen zu hauen! So was auch, dabei wollen die doch nur spielen! (Sarkasmus aus)

Stellt Euch einmal folgendes vor:

Euer Nachbar hat ein Kind von 6 Jahren zu Besuch, dass bei Dir die Scheiben einwirft und immer wenn es einen Deiner Familie trifft, ihm in die Weichteile tritt.
Wenn Du versuchst es "auf frischer Tat" zu schnappen, verkriecht es sich im Nachbarhaus.
Du bittest Deinen Nachbarn mehrfach die Göre im Zaum zu halten, das kann der Nachbar aber nicht, weil die Verwandschaft des Kindes ihm sonst die Hölle heiß macht.
Eines Tages reicht es Dir, Du nimmst Dir einen großen Knüppel und stürmst in das Nachbarhaus, weil Dich der kleine Drecksack dieses Mal so gereizt hat, dass Du ausrastest.
Dabei zerstörst Du große Teile des Nachbarhauses.

Klar, das ist Selbstjustiz und Du bist im Unrecht - aber wenn Du darüber nachdenkst, dann ist diese Situation der im Süden Libanons nicht unähnlich.

Alle Welt jammert über die Aktivitäten Israels, aber kein Mensch spricht über die Verursacher - die über Jahre hinweg mit ihren Raketen das Nachbarland terrorisieren.

Gewiss, Vergleiche hinken, aber ich muss schon ganz schön blind sein, und über eine eingeschränkte Aufnahmefähigkeit verfügen, wenn ich in der Situation nur auf eine Seite schaue, vor allem deshalb, weil auch jetzt der Präsident des Libanon selbst die Entwaffnung der Hisbollah fordert.
Warum wohl ?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
USA: Mutter sperrt Kinder in Hitze zur Strafe ins Auto - Beide sterben
Russland: Mann hielt adoptierte und eigene Kinder wohl jahrelang als Sex-Sklaven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?