23.07.06 20:10 Uhr
 5.561
 

Münchner Wissenschaftler untersuchen jetzt Auswirkungen des "World-Jump-Days"

"We hope you had a good landing" (Wir hoffen sie hatten eine gute Landung) ist auf der Homepage zur Aktion des World-Jump-Days vom Donnerstag (ssn berichtete) zu lesen. Etwa 600.250.000 Menschen der westlichen Erdhälfte sollen sich registriert haben.

Mit dem Synchronhüpfer sollte versucht werden, die Erdumlaufbahn zu beeinflussen. Deutsche Gravitationswissenschaftler analysieren derzeit die Aktion. Sie erhofften sich, durch den Sprung ein milderes Klima zu erzielen und die Tageszeit zu verlängern.

Österreichische Wissenschaftler meinen, dass es vielleicht zu einer winzigen Schwingung gekommen sei, aber die Erde nicht aus der Umlaufbahn geraten sei. Die deutschen Forscher wollen bald die Ergebnisse ihrer Untersuchungen präsentieren.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, World, Auswirkung
Quelle: wien.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 19:53 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist das sehnsüchtig erwartete „Followup“ der News. Bald gibt es also noch ein Ergebnis... Wenn es nicht in der News stünde, ich glaubte es selbst nicht...
Kommentar ansehen
23.07.2006 20:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: ist durch die synchrone hüpferei tatsächlich mal nen sack reis in china umgefallen - oder auch zwei. *weglach*
Kommentar ansehen
23.07.2006 20:28 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die jetzt: plötzlich Farbe bekennen und sagen, dass da Deutsche mit beteiligt waren... höchst erstaunlich. jetzt haben wir es also dem Rest der Welt gezeigt... uyuyuy
Kommentar ansehen
23.07.2006 20:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein erster gedanke april fools day, aber dann waere die nachricht nicht mehr drin gewesen, also da bin ich nun gespannt was da noch rauskommt
Kommentar ansehen
23.07.2006 22:15 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon: erstaunlich, was manche sich so einfallen lassen um in die Schlagzeilen (oder ins Sommerloch) zu kommen.
Erwiesenermaßen ist aber rein garnichts passiert. Abgesehen davon ist es garnicht möglich dass über 600 Millionen Menschen synkron (also absolut zeitgleich) zu springen.
Kommentar ansehen
23.07.2006 22:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
westliche erdhälfte? was soll n das nun wieder sein?
Kommentar ansehen
23.07.2006 22:30 Uhr von Lun4t1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: versteh das nicht so ganz..

bei der Explosion einer Atombombe muss doch so ein "Druck" enstehen, der viel stärker ist, als wenn 600.250.000 Menschen "gleichzeitig" springen oder?

Dann müsste die Erde ja sonst wo sein o0 häh lol
Kommentar ansehen
23.07.2006 22:36 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und als nächstes gucken wir alle synchron in den Mond und probieren mal, ob wir so ein Loch in ihn Bohren können.
Kommentar ansehen
23.07.2006 23:04 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nanana mal langsam hier. erstens gibt es diesen "world jump day" schon einige zeit. also nix sommerloch, das datum wurde so festgelegt, weil es angeblich der sinnvollste zeitpunkt des synchronen sprungs wäre. ob das nun so ist, oder nicht, das sei mal dahingestellt. allerdings der vergleich mit der a-bombe is nicht mal so abwegig. tatsächlich ist es mit den heute existierenden a-bomben möglich, bei gleichzeitiger zündung aller die gesamte erde MEHRFACH in komplett in die luft zu sprengen. 600 Mille Menschen haben sicherliche auch ein Gewicht, das ganze mal 80 und ihr habt die Kilos die da wirken, ob sich das auswirkt? Wahrscheinlich kaum, aber ein netter Versucht, das muss ich schon sagen.
Kommentar ansehen
23.07.2006 23:25 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Runeblade hast Du auch eine Quelle für die Aussage, dass wir genügend Sprengkraft haben, um die Erde auch nur ein einziges Mal in die Luft zu jagen? Die Oberfläche verwüsten sicher, aber den gesamten Planeten? Das halte ich für enorm abwegig Selbst unter der hypothetischen Annahme, dass man sie bei den Temperaturen die im Erdinneren herrschen zünden könnte und sie nicht schmelzen.
Kommentar ansehen
24.07.2006 00:11 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch schon toll was für ideen die menschheit so hat.
es heißt wir haben die sprengkraft um die welt mehrere male in die luft zu sprengen. ob da noch was übrig bleibt kann uns ziemlich egal sein.
Kommentar ansehen
24.07.2006 00:17 Uhr von Oberscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lun4t1c: Naja, wenn man davon ausgeht, dass von diesen 600 Mio. jeder durchschnittlich 75kg hat, dann sind das insgesamt 45000000000kg, das entspricht der Sprengkraft von ca. 3000 Hiroshima-Bomben.
Kommentar ansehen
24.07.2006 00:42 Uhr von patricklanter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie eine Ameise auf einem Flugzeugträger: Auch wenn 600 Mio Menschen mitteinander in die Luft gesprungen sind, haben sie die Erde genauso fest angezogen beim Sprung wie weggestossen bei der Landung. Und sollten tatsächlich alle 600 Mio. Menschen mitteinander in der selben Sekunde (was wohl keiner glaubt) in die Luft springen würden, dann wäre die Masse dieser Menschen im selben Verhältnis wie eine Ameise auf einem Flugzeugträger.

Und wenn eine Ameise dort hüpft passiert bekanntlich auch nicht viel!
Kommentar ansehen
24.07.2006 03:15 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergebnis: Und dabei wird rauskommen, dass sich absolut nix tat. Davon abgesehen: Irgend ein Teilnehmer hat sich garantiert beim Hüpfen verletzt. Komische Welt.
Kommentar ansehen
24.07.2006 03:47 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine deutschen beteiligt nur barzies...

ich schalte den fernseher an:

ard: in münchen: junge von mücke gestochen..omg
zdf: münchen: mücke erlag schwersten verletzungen nach einem schlag von einem jungen...
rtl: münchen: sack reis umgefallen...

wann hört die barzie propaganda eigentlich auf? (nicht an den verfasser dieser shortnews gerichtet).

(fast)jeder bericht, auf welchem sender auch immer! handel um bayern mit bayern oder hat um zwei ecken was mit bayern, zu tun. wann hat das endlich ein ende? hallo, es gibt noch 15 andere bundesländer! merkt das eigentlich keiner außer mir?!
Kommentar ansehen
24.07.2006 03:56 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@newsfeed: was Dich doch trösten kann: Die Wissenschaftssparte hat damit eine "Boulevard-News", das gibt es doch auch nicht alls Tage :p
Kommentar ansehen
24.07.2006 07:38 Uhr von Sp4wN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Runeblade: Ausserdem waren 600 Millionen und nicht 600 Mille Menschen beteiligt, da Mille ein ausdruck fuer 1000 ist. Sagt dir Millenium was? Die jahrtausendwende.

Lernt das endlich mal...
Kommentar ansehen
24.07.2006 08:27 Uhr von Dathan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr könnt auch nur meckern Da haben schlaue Forscher nun endlich eine simple und einfach durchzuführende Methode gefunden, um das Klima hier ein bißchen zu verbessern - und was macht ihr?
Ihr meckert! ;)
Aber - habt ihr was gegen das Wetter in Deutschland getan? Seid ihr aufgesprungen und habt dem Wetter somit mitgeteilt: "Bis hier hin und nicht weiter!" ?
Nein. Ihr seid auf euren fetten Hintern sitzengeblieben, und deswegen regnet es bei mir immer noch nicht, und auch die Tageszeit hat sich nicht verlängert.

Ihr arroganten untätigen Besserwisser K*tzt mich heute einfach an....!
Kommentar ansehen
24.07.2006 08:50 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Newsfeed: Zu blöd, ums richtig zu schreiben? Wenn, dann heißt das BAZI, nicht barzi, Du Saupreis! lol...
Ausserdem was heißt keine Deutschen? Bayern ist der Vorzeigeteil Deutschlands...
Kommentar ansehen
24.07.2006 10:05 Uhr von timtailor75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow#: das ist sowas wie südliche Nordhalbkugel....lol
Kommentar ansehen
26.07.2006 03:02 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da bin ich ja mal sehr gespannt Aber ich glaube nicht dass der World Jump Day, auch nur ein bisschen an der Erdumlaufbahn geändert haben. Dafür wiegen die paar Menschen viel zu wenig im Gegensatz zum Rest der Erde ;)
Kommentar ansehen
26.07.2006 10:18 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pat: Es ist nicht ganz richtig das die Menschen beim abspringen die erde anziehen.
Bei Absprung und bei der Landung üben sie einen Druck zum Erdinneren aus.
Kommentar ansehen
01.08.2006 09:21 Uhr von jensalik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Experiment für Zuhause: Also ich hab das mal hochgerechnet. Wenn man wirklich 80 kg pro Kopf annimmt (was sicher eine großzügige Schätzung ist, außer es sind hauptsächlich Amerikaner...) kommt man auf ca. 40 Millionen Tonnen. Das ist schon ordentlich...

Also zum Versuch: Wenn wir die Erde auf das Gewicht eines Menschen umrechnen (nehmen wir wieder mal 80 kg an) und das Gewicht der Menschen auf das Verhältnis umrechnet kann man das einfach nachstellen. Man legt sich einfach auf den Rücken und streut sich die Menge Staub die sich auf einem Quadratzentimeter in einem durchschnittlichen Zimmer an EINEM Tag bildet auf den Bauch - Voila
Sind zwar um ca. 1,2 Miligramm zu viel aber bei 6 Miligramm zu 80 kg macht das schon keinen Unterschied mehr.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?