23.07.06 17:51 Uhr
 307
 

"Der Patient als Partner": Zusammenarbeit von Ärzten und Patienten groß im Kommen

Bereits 2003 wurde gesetzlich festgelegt, dass Patienten und Bürger in Fragen der Gesundheitspolitik mit einbezogen werden. "Der Patient als Partner", eine Kampagne des Bundesgesundheitsministeriums, bestätigt die anwachsende Patientenorientierung.

Patienten sind nicht mehr nur den Entscheidungen des Arztes unterworfen, sie fragen öfter nach und werden immer mehr zu engagierten Teilnehmern. Dieser Forschritt ermöglicht einen aktiveren Umgang mit der Krankheit und eine bessere Behandlung.

Außerdem gibt es eine Patientenbeauftragte, die die Patientenrechte beim Bund repräsentiert und Selbsthilfegruppen, Patienten- und Verbraucherverbände können im Bundesausschuss über Diagnose- und Behandlungsverfahren mit entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Patient, Partner, Zusammenarbeit
Quelle: www.ihre-vorsorge.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2006 17:46 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das ist meiner Meinung nach ein guter Schritt in die richtige Richtung... hoffe, dass es so weiter geht!
Kommentar ansehen
23.07.2006 21:30 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, sollen Ärzte jetzt alle ihre Patienten heiraten ?
Kommentar ansehen
24.07.2006 02:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine: gute Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient wird sicher die Behandlung vieler Krankheiten erleichtern.
Kommentar ansehen
26.07.2006 08:54 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte? Ich habe schon seit kleinster Kindheit annähernd alle Behandlungen etc. mit meinem Arzt diskutiert bzw. ausführlich erklären lassen und mich auch im Einzelfall dagegen entschieden.
Mir tut jeder leid der einfach mal machen läßt...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?